DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 839629 - Geändert am: Dienstag, 11. März 2008 - Version: 5.1

Hotfix-Download ist verfügbar
Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern
 
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
839629  (http://support.microsoft.com/kb/839629/EN-US/ ) Description of the Outlook 2003 post-Service Pack 1 hotfix package: August 21, 2004
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Probleme in Microsoft Office Outlook 2003, die durch das nach Service Pack 1 veröffentlichte Hotfix-Paket für Outlook 2003 vom 21.08.2004 behoben werden.

Probleme, die durch das Hotfix-Paket behoben werden

In diesem Hotfix-Paket werden die folgenden Probleme behoben:
  • 841455  (http://support.microsoft.com/kb/841455/DE/ ) Digital signierte Nachrichten, gesandt wird, wie Klartext, der signiert wird, werden von einem blauen Symbol in Outlook 2003 identifiziert

In diesem Hotfix-Paket werden außerdem die folgenden Probleme behoben, die zuvor noch nicht in einem Microsoft Knowledge Base-Artikel behandelt wurden.
  • Nachdem Sie den Registrierungseintrag Level1Remove konfiguriert haben, um spezielle Dateitypen in Outlook 2003 zuzulassen, werden weiterhin alle E-Mail-Anlagen blockiert, die nicht mindestens ein alphanumerisches Zeichen enthalten. Wenn Sie den Registrierungswert Level1Remove so konfigurieren, dass E-Mail-Anlagen mit der Dateinamenerweiterung ".$#!" zugelassen werden sollen, werden sie trotzdem von Outlook 2003 weiterhin blockiert.
  • Stellvertretungen können in Outlook 2003 auch auf Einträge zugreifen, die als "privat" markiert sind. Wenn ein Ordner durch einen stellvertretenden Benutzer durch Ziehen kopiert wird, werden die privaten Einträge im kopierten Ordner nicht mehr als "privat" markiert.
  • Outlook 2003 kann möglicherweise keine SSL-Verbindung (SSL = Secure Sockets Layer) mit einem SMTP-Server herstellen, der TLS (Transport Layer Security) verwendet.
  • Nachrichten, die eine große Anzahl von benutzerdefinierten Eigenschaften enthalten, werden möglicherweise mit einem leeren Nachrichtentext in Outlook 2003 angezeigt.
  • Beim Exportieren eines Outlook 2003-Kalenders in eine Microsoft Access-Datei oder Microsoft Excel-Arbeitsmappe werden die Termine möglicherweise mit falschen Uhrzeiten exportiert. Die Uhrzeiten für die Termine weichen eine oder mehrere Stunden von den richtigen Uhrzeiten ab. Dieses Problem tritt für nicht-wiederkehrende Termine bei Verwendung einer der folgenden australischen Zeitzonen auf:
    • Hobart
    • Sydney, Canberra, Melbourne
    • Adelaide

  • Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Kontaktformular in Outlook 2003 erstellen, wird im Menü Bearbeiten die Option Inhalt überarbeiten nicht angezeigt.
  • Wenn Kontaktdaten in Outlook 2003 typographische Anführungszeichen enthalten, wird kein Seriendruck durchgeführt.
  • Ein stellvertretender Benutzer mit Leseberechtigung kann möglicherweise ein Outlook 2003-Kalenderobjekt mit einer früheren Outlook-Version nicht anzeigen.
  • Regeln für Outlook 2003-Ordner funktionieren nicht, wenn Sie Outlook 2003 im Offlinemodus verwenden. Außerdem können Regeln im Offlinemodus nicht bearbeitet werden.
  • Es werden doppelte Absagemeldungen für eine Besprechung an alle Besprechungsteilnehmer gesandt, wenn einer der Teilnehmer aus der Besprechungsserie entfernt wird.
  • Wenn mehr als ein Zertifikat verfügbar ist, verwendet Outlook 2003 möglicherweise nicht das Zertifikat mit dem spätesten Verfallsdatum.
  • Beim Drucken eines Outlook 2003-Kalenders in der Monatsansicht wird die Farbe der Terminlabel möglicherweise nicht korrekt gedruckt.
  • Beim programmatischen Senden von E-Mails werden möglicherweise keine Stylesheets angewandt und Anlagen nicht in der E-Mail-Nachricht angezeigt.
  • Sonderzeichen werden in benutzerdefinierten Kontaktformularen in Outlook 2003 möglicherweise nicht angezeigt, wenn das Formular viel Code enthält.
  • Nachdem Sie ein Microsoft Word-Dokument, das in einer Outlook 2003-WordMail-Nachricht eingebettet ist, programmatisch gespeichert haben, können Sie möglicherweise keine neue Nachrichten erstellen. Wenn dieses Problem auftritt, sind möglicherweise die folgenden Symptome zu beobachten:
    • Beim Versuch, eine neue E-Mail-Nachricht zu erstellen, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Microsoft WordMail konnte nicht gestartet werden. Schliessen Sie alle offenen Dialoge in Word und versuchen Sie es erneut.
    • Wenn Sie Outlook 2003 beenden, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Microsoft Word kann nicht beendet werden, weil noch ein Dialogfeld aktiv ist. Schalten Sie erst zu Microsoft Word um und schließen Sie das Dialogfeld.
    • Word kann nur mithilfe des Task-Managers beendet werden.
  • Wenn Sie ein Outlook 2003-Add-In eines Fremdanbieters ausführen, ohne dass Outlook ausgeführt wird, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Outlook Express hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die Ihnen hierdurch entstanden sind.
    Wenn Sie die Details der Fehlermeldung anzeigen, wird eine Fehlersignatur etwa folgender Art angezeigt: AppName AppVer ModName ModVer Offset ------------------------------------------------------------- outlook.exe 11.0.5510.0 msmapi32.dll 11.0.5601.0 3f2cc673
  • Beim Versuch, eine E-Mail-Nachricht an einen Kontakt aus einem öffentlichen Ordner zu versenden, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie keine Schreibberechtigung für den öffentlichen Ordner besitzen:
    Sie besitzen nicht die erforderlichen Berechtigungen, um diesen Vorgang mit diesem Objekt auszuführen. Wenden Sie sich an die Kontaktperson dieses Ordners oder an Ihren Administrator.

  • Wenn Sie bei einer in einer E-Mail-Nachricht eingebetteten Erinnerung auf "Schließen" oder "Erneut erinnern" klicken, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Outlook kann diese Erinnerung nicht abschalten. Die Erinnerung wird möglicherweise erneut erfolgen.
    Dieses Problem kann auftreten, wenn alle der folgenden Bedingungen vorliegen:
    • Die E-Mail-Nachricht mit der Erinnerung ist verschlüsselt.
    • Die E-Mail-Nachricht mit der Erinnerung ist digital signiert.
    • Im Dialogfeld Optionen auf der Registerkarte Sicherheit ist das Kontrollkästchen Signierte Nachrichten als Klartext senden nicht aktiviert.

  • Beim Import von E-Mail-Nachrichten in ein Outlook 2003-Postfach versucht Outlook, jede Nachricht einzeln zu importieren, wenn das Postfach die Größenbeschränkung erreicht hat.
  • In Outlook 2003 tritt möglicherweise ein Speicherleck auf, wenn Sie Nachrichten von Outlook in einen lokalen Ordner oder Netzwerkordner kopieren.
  • Wenn Sie ein Outlook 2003-Formular mit einer benutzerdefinierten Aktion öffnen, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Die benutzerdefinierten Aktionen konnten nicht installiert werden.
  • Outlook 2003 wird möglicherweise unerwartet beendet, wenn Sie auf der Registerkarte Terminplanung auf eine Besprechungsanfrage klicken, die eine persönliche Verteilerliste enthält.
  • Anlagen werden im Nur-Lesen-Modus geöffnet. Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie die folgenden Schritte in der beschriebenen Reihenfolge durchführen:
    • Die E-Mail-Anlage wird aus dem Lesebereich von Outlook 2003 heraus geöffnet.
    • Die E-Mail-Anlage wird aus einem geöffneten E-Mail-Fenster heraus geöffnet.

  • Wenn Sie den Kalender eines anderen Benutzer anzeigen, während sich Outlook 2003 im Cache-Modus befindet, verschwinden nach kurzer Zeit wiederkehrende Termine aus dem Kalender. Dieses Problem tritt möglicherweise auf, wenn Sie Outlook 2003 mit der Befehlszeilenoption /cleanfreebusy starten.
  • Wenn Sie eine Nachricht mit einer digitalen Signatur verschieben und eine E-Mail-Anlage öffnen, wird die digitale Signatur möglicherweise überschrieben. Dieses Verhalten tritt möglicherweise auch dann auf, wenn die E-Mail-Anlage nicht verändert oder gespeichert wurde.
  • Wenn Sie versuchen, eine Formularvorlage in Outlook 2003 mithilfe von Durchsuchen zu öffnen, werden verbundene Laufwerke möglicherweise nicht angezeigt.
  • Ordner mit einem Namen von ca. 130 Zeichen oder mehr werden unter Outlook 2003 nicht im Fenster Outlook Heute angezeigt.
  • Eine Nachricht kann möglicherweise nicht zu einem anderen Ordner kopiert werden, wenn diese bereits als komplett markiert wurde.
  • Wenn Sie in der Kalenderansicht von Outlook 2003 mehrere Zeitzonen anzeigen möchten, werden die Zeiten möglicherweise falsch angezeigt. Dieses Verhalten kann auftreten, wenn folgende Bedingungen vorliegen:
    • Der Kalender in Outlook 2003 wird in der Tagesansicht oder 5-Tages-Ansicht dargestellt.
    • Die Zeitzonen werden im Kalenderbereich angezeigt.
    • Die Zeit wird mit 60-minütigen Intervallen angezeigt.
    • Eine der Zeitzonen variiert um eine andere Zeiteinheit als eine Stunde. Beispielsweise unterscheidet sich die Zeitzone von Neufundland nur um eine halbe Stunde von der benachbarten Zeitzone. Die Zeitzone von Neufundland ist - 03:30 Stunden von der koordinierten Weltzeit (Mittlere Greenwichzeit).
  • Wenn Sie nicht zusammenhängende Tage in Outlook 2003 in einer Kalender-Arbeitswoche auswählen, werden einige Werktage nicht in der Arbeitswoche-Ansicht angezeigt.
  • Die Willkommensnachricht im Outlook 2003-Posteingang wird unkorrekt angezeigt, wenn das Standardnachrichtenformat als "Nur Text" oder "Rich-Text" konfiguriert wird.
  • Wenn Sie die digitale Signatur oder Verschlüsselung einer Outlook 2003-E-Mail-Nachricht mithilfe eines Outlook-Add-Ins ändern, haben Ihre Änderungen möglicherweise keine Auswirkungen.
  • Die Einstellungen für das Tastaturlayout in Outlook 2003 werden möglicherweise unerwartet beendet, wenn Sie ein neues Outlook-Objekt öffnen.
  • Wenn Sie Outlook 2003 verwenden, um auf das Store-Add-In eines Fremdanbieters zuzugreifen, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Nicht genügend Arbeitsspeicher oder Systemressourcen. Schließen Sie einige Fenster oder Programme und versuchen Sie es erneut.
    Dieses Problem kann auftreten, wenn alle der folgenden Bedingungen vorliegen:
    • Outlook befindet sich nicht im Cache-Modus.
    • Offlineordnerdateien (.ost) sind deaktiviert.
    • Die Store-Datei des Fremdanbieters wurde von einer früheren Outlook-Version erweitert.
    • Sie versuchen mithilfe von Neu eine neue E-Mail-Nachricht zu erstellen, oder Sie klicken im Dialogfeld Optionen auf der Registerkarte Weitere auf Erweiterte Optionen.
  • Beim Export von Kalenderobjekten aus Outlook 2003 werden auch Objekte exportiert, die außerhalb des angegeben Datumsbereichs liegen.
  • Wenn Sie einem stellvertretenden Benutzer die Leseberechtigung mithilfe einer früheren Outlook-Version erteilt haben, kann dieser Benutzer möglicherweise nicht mehr auf Ihre Kalenderobjekte zugreifen, nachdem Sie auf Outlook 2003 aktualisiert haben.
  • Bei der Aktualisierung einer Outlook 2003-Besprechung verschwindet möglicherweise der Besprechungsort.
  • Bei der Veröffentlichung von 0 Monaten Frei/Gebucht-Informationen in Outlook 2003 wird möglicherweise die gebuchte Zeit als freie Zeit angezeigt, statt eine rote Markierung anzuzeigen, die besagt, dass keine Frei/Gebucht-Informationen veröffentlicht wurden.
  • Wenn Sie Word 2003 als der E-Mail-Editor verwenden und eine E-Mail im HTML-Format senden, können Sie keine Grafikdatei in Ihrer Outlook 2003 E-Mail-Signatur einfügen.

Weitere Informationen

Dieses Problem wurde erstmals mit einem Hotfix behoben, der inzwischen in einem Service Pack enthalten ist. Wenn Sie das aktuelle Service Pack für Office 2003 installiert haben, brauchen Sie den Hotfix nicht zu installieren.

Informationen zum Service Pack

Dieses Problem wurde in Office 2003 Service Pack 2 behoben.

Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft Office 2003, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
870924  (http://support.microsoft.com/kb/870924/DE/ ) Wie Sie das neueste Service Pack für Office 2003 erhalten

Hotfix-Informationen

Ein Hotfix zur Behebung des Problems ist jetzt bei Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur zur Behebung des in diesem Artikel beschriebenen Problems vorgesehen. Deshalb sollten Sie nur Systeme aktualisieren, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Der Hotfix wird unter Umständen zu einem späteren Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft, auf das nächste Service Pack zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Senden Sie eine Online-Anfrage an Microsoft Customer Support Services, um den Hotfix zur Problembehebung anzufordern. Besuchen Sie hierzu die folgende Website von Microsoft:
http://go.microsoft.com/?linkid=6294451 (http://go.microsoft.com/?linkid=6294451)
Hinweis: Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Für zusätzliche Supportanfragen und -belange, die sich nicht auf diesen speziellen Hotfix beziehen, fallen die üblichen Supportgebühren an. Besuchen Sie hierzu die folgende Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support (http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support)


Voraussetzungen

  • Die optimierte Version dieses Hotfixes ist nach Office 2003 Service Pack 1 (SP1) veröffentlicht worden. Sie müssen Office 2003 SP1 installiert haben, um den Hotfix installieren zu können. Weitere Informationen zu Office 2003 SP1 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    842532  (http://support.microsoft.com/kb/842532/DE/ ) Beschreibung von Microsoft Office 2003 Service Pack 1

Informationen zum Neustart

Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Hotfixes neu starten.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix wird durch einen späteren Hotfix ersetzt.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
883942  (http://support.microsoft.com/kb/883942/DE/ ) Beschreibung: des Pack 1 Post-service-Hotfix-Paket von Outlook 2003: 2. September 2004


Informationen zur Registrierung

Sie müssen einen Registrierungsschlüssel erstellen oder bearbeiten, um einen der in diesem Paket enthaltenen Hotfixes verwenden zu können. Weitere Informationen zu dem Registrierungsschlüssel, der erstellt oder bearbeitet werden muss, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
867807  (http://support.microsoft.com/kb/867807/DE/ ) Benutzer von Outlook 2003 sind möglicherweise nicht in Lage, Outlook in Offline-Modus zu verwenden


Dateiinformationen

Dieser Hotfix enthält nur die Dateien, die Sie benötigen, um die in diesem Artikel beschriebenen Probleme zu beheben. Dieser Hotfix enthält möglicherweise nicht alle Dateien, die Sie benötigen, um ein Produkt vollständig auf den neuesten Stand zu aktualisieren.

Die internationale Version dieses Hotfixes weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Coordinated Universal Time" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Den Unterschied zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit können Sie in der Systemsteuerung unter "Datum und Uhrzeit" mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.

Informationen zum Download:
   Datum       Zeit   Version         Größe      Dateiname
   --------------------------------------------------------------------------
   23.08.2004  15:51  5.0.2919.6304   5.258.272  Office2003-kb839629-glb.exe

Informationen zu Microsoft Windows Installer-Dateien (MSP-Dateien):
   Datum       Zeit    Größe      Dateiname
   --------------------------------------------
   21.08.2004  00:07   8.669.696  Outlookff.msp
   20.08.2004  18:58   3.433.984  Outlookop.msp

Sobald der Hotfix installiert ist, weist die internationale Version dieses Hotfixes die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf:
   Datum       Zeit   Version           Größe    Dateiname
   --------------------------------------------------------------
   18.08.2004  07:25  11.0.6400.0        76.488  Dlgsetp.dll      
   18.08.2004  07:26  11.0.6400.0       132.296  Envelope.dll     
   18.08.2004  07:18  11.0.6400.0       345.800  Exsec32.dll_0001
   18.08.2004  07:31  11.0.6400.0       122.056  Impmail.dll      
   18.08.2004  07:55  11.0.6400.0       158.912  Oladd.fae
   18.08.2004  07:58  11.0.6400.0       152.256  Olappt.fae
   18.08.2004  07:58  11.0.6400.0       117.952  Oljrnl.fae
   18.08.2004  07:55  11.0.6400.0       113.344  Olmail.fae
   18.08.2004  07:58  11.0.6400.0       104.640  Olnote.fae
   18.08.2004  07:41  11.0.6400.0       146.624  Oltask.fae
   18.08.2004  07:28  11.0.6400.0     7.572.680  Outllib.dll      
   28.04.2004  06:10  11.0.6353.0       196.296  Outlook.exe      
   18.08.2004  07:18  11.0.6400.0       140.480  Outlph.dll       
   18.08.2004  07:24  11.0.6400.0        44.744  Outlvbs.dll_0001
   11.05.2004  22:01  11.0.6254.0        74.936  Rm.dll           
   18.08.2004  07:41  11.0.6400.0       100.552  Transmgr.dll 

Zusätzliche Hinweise

  • Weitere Informationen zur Installation dieses Hotfixes finden Sie in der Datei "Readme.txt", die in diesem Paket enthalten ist.
  • Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen den beiden MSP-Dateien finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
    http://office.microsoft.com/en-us/orkXP/HA011525711033.aspx (http://office.microsoft.com/en-us/orkXP/HA011525711033.aspx)

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.
Dieses Problem wurde erstmals in Office 2003 Service Pack 2 behoben.

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Terminologie, die Microsoft bei der Korrektur von Software nach der Veröffentlichung verwendet, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684  (http://support.microsoft.com/kb/824684/DE/ ) Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Software Updates

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2003
Keywords: 
kboffice2003sp3fix kboffice2003presp2fix kbqfe kbhotfixserver kbonenote2003sp2fix kbfix kbhotfixrollup KB839629
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store