DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 842155 - Geändert am: Dienstag, 4. Juli 2006 - Version: 1.5

Zusammenfassung

Dieser Artikel ist Teil 7 zum Thema Datensicherung mit Windows XP Home Edition. Teil 7 zeigt auf, wie Sie Daten retten können.
Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:

Teil 1:  Einleitung
Teil 2:  Methoden der Datensicherung
Teil 3:  Die Datensicherung vorbereiten
Teil 4:  Backup und Restore
Teil 5:  Ein Image erstellen
Teil 6:  Kopien auf CD schreiben oder ins Netzwerk stellen
Teil 7:  Daten retten


Sie haben wichtige Daten endgültig gelöscht und das Wiederherstellen aus der Datensicherung klappt auch nicht. Alles verloren? Nicht unbedingt. Sogenannte Datenrettungs-Software könnte im wahrsten Sinne des Wortes Ihre letzte Rettung sein.

Wer sich einigermaßen mit den PC auskennt, kann auch gelöschte Daten wiederherstellen. Das Löschen einer Datei, eines Ordners, einer Partition, selbst das Formatieren einer Festplatte löscht nicht wirklich alle enthaltenen Daten. Es werden nur die bisher zum Speichern verwendeten Bereiche der Festplatte wieder zum Überschreiben freigegeben. Solange dieses Überschreiben nicht stattfindet, sind auch die Daten noch nicht verloren.

Ein bekanntes Datenrettungsprogramm ist PC INSPECTOR von Convar. Sie können es aus dem Internet downloaden.

  1. Suchen Sie nach PC INSPECTOR DOWNLOAD.

    Bild minimierenBild vergrößern


  2. Folgen Sie dem Link zur Downloadseite von Convar.

    Bild minimierenBild vergrößern


    Bild minimierenBild vergrößern


  3. Klicken Sie am besten gleich jetzt auf den Link BEDIENUNGSANLEITUNG. Hier stehen wichtige Hinweise zum Einsatz des Programms.

    Bild minimierenBild vergrößern


  4. Kehren Sie dann zur Downloadseite zurück und akzeptieren Sie die Lizenzbestimmungen. Klicken Sie auf AKZEPTIEREN.

    Bild minimierenBild vergrößern


  5. Klicken Sie auf den Downloadlink.

    Bild minimierenBild vergrößern


  6. Speichern Sie die Download-Datei auf Ihrer Festplatte. Klicken Sie auf SPEICHERN.

    Bild minimierenBild vergrößern


  7. Wählen Sie einen Speicherort und klicken Sie erneut auf SPEICHERN.

    Bild minimierenBild vergrößern


  8. Klicken Sie auf SCHLIESSEN.

    Bild minimierenBild vergrößern



PC Inspektor installieren

Sie dürfen PC INSPEKTOR nicht auf dem Laufwerk installieren, auf dem sich die Daten befinden, die Sie retten möchten. Am besten wählen Sie Ihre Backup-Partition für die Installation, so kommen alle anderen Laufwerke für eine Datenrettung in Frage.

  1. Doppelklicken Sie auf die Download-Datei.

    Bild minimierenBild vergrößern


  2. Wählen Sie eine Sprache für die Installation aus und klicken Sie auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern


  3. Der Setup-Assistent wird vorbereitet.

    Bild minimierenBild vergrößern


  4. Klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern


  5. Akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf JA.

    Bild minimierenBild vergrößern


  6. Geben Sie Ihre Benutzerinformationen ein und klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern


  7. Wählen Sie ein Installationsverzeichnis. Klicken Sie auf DURCHSUCHEN.

    Bild minimierenBild vergrößern


  8. Geben Sie einen geeigneten Zielordner an. Wählen Sie ein Laufwerk, das nicht von der Datenrettung betroffen ist und klicken Sie auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern


  9. Anschließend ist der Zielordner entsprechend geändert. Klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern


  10. Überprüfen Sie noch einmal die Einstellungen und klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern


  11. Die Installation beginnt ...

    Bild minimierenBild vergrößern


  12. ... und ist schnell abgeschlossen. Klicken Sie auf FERTIG STELLEN.

    Bild minimierenBild vergrößern



PC Inspektor einsetzen

  1. Starten Sie das Programm über START - ALLE PROGRAMME - PC INSPECTOR FILE RECOVERY - PC INSPECTOR FILE RECOVERY oder über die neue Verknüpfung auf dem DESKTOP.

    Bild minimierenBild vergrößern


  2. Wählen Sie die Sprache aus und klicken Sie auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern


  3. Anschließend finden Sie verschiedene Rekonstruktionsmöglichkeiten vor. Haben Sie zum Beispiel Ihren Papierkorb voreilig gelöscht, klicken Sie auf das Symbol neben GELÖSCHTE DATEIEN WIEDERHERSTELLEN.

    Bild minimierenBild vergrößern


  4. Zunächst werden die vorhandenen Laufwerke ermittelt. Warten Sie einfach ab.

    Bild minimierenBild vergrößern


  5. Markieren Sie dann das Laufwerk, das die gelöschten Daten enthält und klicken Sie auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern


  6. Das ausgewählte Laufwerk wird Ihnen angezeigt. Erweitern Sie den Ordner GELÖSCHT und markieren Sie den Ordner RECYCLED.

    Bild minimierenBild vergrößern


  7. Alle Dateien mit grünem Symbol sind wiedergefundene Dateien, die sich ggf. rekonstruieren lassen. Dateien neueren Datums sind in der Regel in guten Zustand, ältere eher in einem schlechten. Probieren Sie Ihr Glück und klicken Sie die gewünschte Datei mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie SPEICHERN UNTER.

    Bild minimierenBild vergrößern


  8. Wählen Sie ein Verzeichnis aus (am besten auf einem Laufwerk, das keine wiederherzustellenden Daten enthält) und klicken Sie auf OK. Wenn Sie wollen, können Sie auch über ERSTELLEN zunächst ein entsprechendes Unterverzeichnis einrichten.

    Bild minimierenBild vergrößern


  9. Das wars schon. Die Datei ist wiederhergestellt und in diesem Fall auch unbeschädigt.

    Bild minimierenBild vergrößern



Hinweis

Es lassen sich auch mehrere Dateien mit gehaltener SHIFT- bzw. STRG-TASTE zum Wiederherstellen markieren. Das Vorgehen ist wie im Windows-Explorer.

Über die Hilfefunktion können Sie auch die anderen Wiederherstellungsmethoden kennenlernen. Es ist alles sehr anschaulich erklärt.

Bild minimierenBild vergrößern


INFORMATIONSQUELLEN

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Teil 1  (http://support.microsoft.com/kb/842149/DE/ ) Datensicherung mit Windows XP Home Edition (842149)
Einleitung

Teil 2  (http://support.microsoft.com/kb/842150/DE/ ) Datensicherung mit Windows XP Home Edition (842150)
Methoden der Datensicherung

Teil 3  (http://support.microsoft.com/kb/842151/DE/ ) Datensicherung mit Windows XP Home Edition (842151)
Die Datensicherung vorbereiten

Teil 4  (http://support.microsoft.com/kb/842152/DE/ ) Datensicherung mit Windows XP Home Edition (842152)
Backup und Restore

Teil 5  (http://support.microsoft.com/kb/842153/DE/ ) Datensicherung mit Windows XP Home Edition (842153)
Ein Image erstellen

Teil 6  (http://support.microsoft.com/kb/842154/DE/ ) Datensicherung mit Windows XP Home Edition (842154)
Kopien auf CD schreiben oder ins Netzwerk stellen

Teil 7 Datensicherung mit Windows XP Home Edition (842155)
Daten retten


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbhowto kbstepbystep KB842155
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store