DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 842425 - Geändert am: Freitag, 7. April 2006 - Version: 4.4

 

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt die Reporting Services-Datenbank von einem Computer mit Microsoft SQL Server Reporting Services zu einem anderen Computer verschieben. Dieser Artikel beschreibt die SQL Server 2005 Reporting Services-Umgebung und der SQL Server 2005 Reporting Services-Umgebung.

Wenn Sie eine SQL Server 2000 Reporting Services Bereitstellung zu einer neuen Instanz von SQL Server 2005 Reporting Services migrieren möchten, die folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms143724.aspx (http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms143724.aspx)

Weitere Informationen

Möglicherweise möchten eine Reporting Services-Datenbank von einem Computer zu einem anderen Computer aus verschiedenen Gründen zu verschieben. Beispielsweise verwenden Sie Reporting Services Berichte auf einem Computer erstellen, die in der Entwicklungsumgebung von einer Anwendung verwendet wird. Wenn Sie möchten diese Berichte auf einen Computer verschieben, die in der Produktionsumgebung verwendet wird, müssen Sie Reporting Services-Datenbank zusammen mit Reporting Services Windows-Dienst und Reporting Services-Webdienst verschieben. Wenn Sie die Reporting Services-Datenbank und die Reporting Services-Dienst von einem Computer zu einem anderen Computer verschieben, müssen Sie die Berichte wieder bereitstellen.

SQL Server 2000 Reporting Services



Gehen Sie folgendermaßen vor um eine SQL Server 2000 Reporting Services-Datenbank auf einem anderen Computer verschieben und Reporting Services auf die Datenbank zeigen vornehmen:
  1. Sichern Sie die Reporting Services-Datenbank und die temporäre Reporting Services-Datenbank auf dem Quellcomputer.

    Hinweis: Standardmäßig der Name der Reporting Services-Datenbank ist Berichtsserver und der Name der temporären Datenbank von Reporting Services ist ReportServerTempDB .
  2. Wiederherstellen der Datenbanken, die Sie in Schritt 1 auf die entsprechende Instanz von SQL Server auf dem Zielcomputer gesichert.
  3. Führen Sie damit Reporting Services auf die Datenbank verweisen, die in Schritt 2 wiederhergestellt, den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung auf die Computer, die wie der Berichtsserver konfiguriert ist:

    RSConfig-c-s Server name-d Reporting Services database name-Sql|Windows-u User name-p User password

    Hinweis: Führen Sie weitere Informationen über das Befehlszeilenprogramm "rsconfig.exe" den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung ein:

    RSConfig /?
Um die Reporting Services-Datenbank zusammen mit dem Reporting Services Windows-Dienst und Reporting Services-Webdienst von einem Computer zu einem anderen Computer zu verschieben, müssen Sie zuerst die Verschlüsselungsschlüssel auf dem Quellcomputer sichern. Sie können verschieben Sie die Reporting Services-Datenbank vom Quellcomputer auf den Zielcomputer und dann die Verschlüsselungsschlüssel auf dem Zielcomputer wiederherstellen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Verwenden Sie auf dem Quellcomputer das rskeymgmt.exe-Befehlszeilenprogramm, um die symmetrischen Verschlüsselungsschlüssel zu sichern. Führen Sie hierzu den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung ein:

    RSKeyMgmt.exe -e-f Path of file name-p Strong password

    Hinweis: Führen Sie weitere Informationen über das Befehlszeilenprogramm "rskeymgmt.exe" den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung ein:

    RSKeyMgmt /?
  2. Gehen Sie auf dem Zielcomputer folgendermaßen vor:
    1. Installieren Sie Reporting Services.
    2. Beenden Sie den Berichtsserver-Windows-Dienst.
    3. Beenden Sie Microsoft Internet Information Services (IIS).
  3. Die Reporting Services-Datenbank und die temporäre Reporting Services-Datenbank vom Quellcomputer zum Wechseln der entsprechenden Instanz von SQL Server auf dem Zielcomputer

    Hinweis: Standardmäßig der Name der Reporting Services-Datenbank ist Berichtsserver und der Name der temporären Datenbank von Reporting Services ist ReportServerTempDB .

    Weitere Informationen zum Verschieben von Datenbanken zwischen Computern, auf denen SQL Server ausgeführt wird, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    314546  (http://support.microsoft.com/kb/314546/ ) Zum Verschieben von Datenbanken zwischen Computern, auf denen SQL Server ausgeführt wird
  4. Gehen Sie auf dem Zielcomputer folgendermaßen vor:
    1. Starten Sie den Berichtsserver-Windows-Dienst.
    2. Starten Sie IIS.
    3. Verwenden Sie das rsconfig.exe-Befehlszeilenprogramm zum Konfigurieren der Berichtsserverinstanz, die Reporting Services-Datenbank verwenden, die Sie auf den Zielcomputer in Schritt 3 verschoben. Führen Sie hierzu den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung ein:

      RSConfig-c-s Server name-d Reporting Services database name-Sql|Windows-u User name-p User password

      Hinweis: Führen Sie weitere Informationen über das Befehlszeilenprogramm "rsconfig.exe" den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung ein:

      RSConfig /?
    4. Verwenden Sie das rskeymgmt.exe-Befehlszeilenprogramm, symmetrischer Verschlüsselungsschlüssel anwenden, die Sie in Schritt 1 gesichert. Führen Sie hierzu den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung

      Hinweis: Path of file name ist der Pfad des Dateinamens und Strong password das Kennwort, das Sie in Schritt 1 verwendet):

      RSKeyMgmt - a-f Path of file name-p Strong password
Hinweis: Die Lösungen in diesem Artikel berücksichtigen nicht für Probleme, die auftreten wird, wenn Sie einen standard Edition-Berichtsserver wiederherstellen. Das Problem ist, dass die Zeile für die alte Instanz weiterhin in der Datenbank sich nach dem Sie den Anweisungen folgen. Standard Edition wird nicht gestartet, weil Ihrer Meinung nach wird, dass der Quellcomputer und dem Zielcomputer eine Webfarm beigetreten sind.

Um dieses Problem zu beheben, manuell führen Löschen von Schlüsseln, auf dem Client >-1 bevor Sie einen Sicherungsschlüssel anwenden. Manuell ausführen, wobei Löschen von Schlüsseln Client >-1 nur für Standard Edition. Wenn Sie eine Webfarm verfügen, müssen Sie alle anderen Knoten in der Webfarm deaktivieren, die vermutlich noch bearbeitet werden.

SQL Server 2005 Reporting Services

Hinweis: Genommen Sie an, der Name des gelangen Sie Berichterstellung SQL Server 2005-Dienste-Datenbank ReportServer ist.

Gehen Sie folgendermaßen vor um eine SQL Server 2005 Reporting Services-Datenbank auf einem anderen Computer verschieben und Reporting Services auf die Datenbank zeigen vornehmen:
Vorgänge auf dem Quellserver
  1. Öffnen Sie SQL Server Management Studio, und dann eine Verbindung zu der Instanz von SQL Server 2005 herstellen.
  2. Der Berichtsserver-Datenbank, die Datenbank ReportServerTempDB und die restlichen den Datenbanken, die durch Ihre Berichte Zugriff werden, sichern.

    Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen einer Datenbank die folgenden MSDN-Website:
    http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms143724.aspx (http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms143724.aspx)
  3. Sichern Sie den Verschlüsselungsschlüssel mithilfe der Reporting Services-Konfiguration-Manager.

    Weitere Informationen zum Sichern des Verschlüsselungsschlüssels der folgenden MSDN-Website:
    http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms157275.aspx (http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms157275.aspx)
  4. Kopieren Sie die backup Datenbankdateien und die Sicherung Verschlüsselungsschlüsseldatei auf den Zielserver.
Vorgänge auf dem Zielserver
  1. Beenden Sie IIS-Dienst, indem Sie Iisreset/stop -Befehl an der Eingabeaufforderung ausführen.

    Weitere Informationen zum Starten und Beenden von IIS der folgenden Microsoft-Website:
    http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/WindowsServer2003/Library/IIS/95826e7a-bac4-4e1f-bcb6-c52d49c9d7f4.mspx?mfr=true (http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/WindowsServer2003/Library/IIS/95826e7a-bac4-4e1f-bcb6-c52d49c9d7f4.mspx?mfr=true)
  2. Öffnen Sie den Konfigurations-Manager für Reporting Services, und dann eine Verbindung zu der Instanz von SQL Server 2005 Reporting Services herstellen.
  3. Klicken Sie auf Status , und klicken Sie anschließend auf der Seite Serverstatus Bericht Beenden , um reporting Services Windows-Dienst zu beenden. Falls Beenden nicht verfügbar ist, wurde der Dienst bereits, beendet
  4. Öffnen Sie SQL Server Management Studio, und dann eine Verbindung zu der Instanz von SQL Server 2005 herstellen.
  5. Sichern Sie die Berichtsserver-Datenbank und der ReportServerTempDB-Datenbank, wenn Sie vorhanden sind.
  6. Trennen der Berichtsserver-Datenbank und der ReportServerTempDB-Datenbank, sofern vorhanden.
  7. Stellen Sie die Sicherungen Datenbanken vom Quellserver wieder her.
  8. Stellen Sie-in Manager für Reporting Services konfigurieren, sicher, dass die Konfigurationen in den folgenden Seiten identisch mit dem Quellserver sind:
    • Konfigurationen im virtuellen Report Server-Verzeichnis.
    • Konfigurationen im Berichts-Manager virtuelles Verzeichnis
    • Typ des Kontos Dienstkonfiguration im Windows-Dienstidentität
    • Der Berichtsserver -Konfiguration und die Konfiguration Berichtmanager in Web-Dienstidentität
  9. Um reporting Services Windows-Dienst zu starten, klicken Sie auf Status in der Konfigurations-Manager für Reporting Services, und klicken Sie dann auf die Seite Bericht Status Starten .
  10. Starten Sie IIS-Dienst, indem Sie den Befehl Iisreset/Start an der Eingabeaufforderung ausführen.
  11. Entfernen des Verschlüsselungsschlüssels auf den Quellserver. Wenn der SQL Server 2005 Reporting Services Sie sind in SQL Server 2005 Enterprise Edition enthalten ist, können Sie diese Aufgabe direkt im Konfigurations-Manager für Reporting Services ausführen. Falls nicht, müssen Sie das Dienstprogramm Rskeymgmt hierfür abhängen.

    SQL Server 2005 Enterprise Edition-Umgebung

    1. Klicken Sie in der Reporting Services Configuration Manager auf Initialisierung .
    2. Entfernen Sie den Verschlüsselungsschlüssel von anderen Instanzen von SQL Server 2005. Behalten Sie nur des Schlüssels, der den gleichen Servernamen wie auf dem Zielserver.
    3. -In Manager für Reporting Services konfigurieren, klicken Sie auf Verschlüsselungsschlüssel und dann auf der Seite Verschlüsselungsschlüssel auf Wiederherstellen .
    4. Geben Sie das Kennwort zum Sichern des Verschlüsselungsschlüssels vom Quellserver, Suchen des Sicherung Verschlüsselungsschlüssels vom Quellserver ein, und klicken Sie dann auf OK , im Fenster Encryption Key-Informationen .

    Andere Versionen von SQL Server 2005-Umgebung



    Hinweis: Dies gilt auch für SQL Server 2005 Enterprise Edition-Umgebung.
    1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie cmd ein und klicken Sie auf OK , um das Fenster Eingabeaufforderung zu öffnen.
    2. Überprüfen Sie die Verschlüsselungsschlüssel, die vorhanden sind. Basierend auf den Typ der Instanz von SQL Server 2005 auf dem Zielserver installiert, Folgendes Sie in das Eingabeaufforderungsfenster.

      Standard-Instanz
      Geben Sie Rskeymgmt-l , und dann drücken Sie EINGABETASTE

      benannte Instanz
      Typ Rskeymgmt l i - InstName, , und drücken Sie dann die EINGABETASTE

      Sie sehen zwei Verschlüsselungsschlüssel aufgeführt. Eine vom Quellserver ist und der andere vom Zielserver. Das Format der Verschlüsselungsschlüssel aufgeführt ist:
      ComputerName\ InstNameEncryptionKeyID

      Hinweis: ComputerName ist der Name des Ziel-Server. InstName den Platzhalter für den Namen der Instanz von SQL Server 2005 auf dem Zielserver installiert ist. EncryptionKeyID ist der Platzhalter für die ID des Verschlüsselungsschlüssels.
    3. Löschen Sie den Verschlüsselungsschlüssel vom Quellserver. Basierend auf den Typ der Instanz von SQL Server 2005 auf dem Computer installiert, Folgendes Sie in das Eingabeaufforderungsfenster.

      Standard-Instanz
      Geben Sie Rskeymgmt-r SourceEncryptionKeyID, und dann drücken Sie EINGABETASTE

      benannte Instanz
      Typ Rskeymgmt i - InstName - R SourceEncryptionKeyID, , und drücken Sie dann die EINGABETASTE

      Hinweis: SourceEncryptionKeyID ist der Platzhalter für die ID des Verschlüsselungsschlüssels vom Quellserver, der in Schritt 2 abgerufen wird.
    4. Wiederholen Sie Schritt 2. Sie sehen, dass nur der Verschlüsselungsschlüssel des Zielservers nun vorhanden ist.
  12. Wiederherstellen des Sicherung Verschlüsselungsschlüssels aus dem Quellserver. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. -In Manager für Reporting Services konfigurieren, klicken Sie auf Verschlüsselungsschlüssel und dann auf der Seite Verschlüsselungsschlüssel auf Wiederherstellen .
    2. Geben Sie das Kennwort zum Sichern des Verschlüsselungsschlüssels vom Quellserver, Suchen des Sicherung Verschlüsselungsschlüssels vom Quellserver ein, und klicken Sie dann auf OK , im Fenster Encryption Key-Informationen .
  13. Stellen Sie sicher, dass das gleiche Benutzerkonto als Dienstkonto für ASP.NET auf die Datei "rsreportserver.config" festgelegt ist. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie in der Reporting Services Konfiguration Manager auf Web-Dienstidentität . Beachten Sie die ASP.NET Dienstkonto -Informationen.
    2. Öffnen Sie die SQLInstall: \Programme\Microsoft SQL Server\ MSSQL.X \Reporting Services\ReportServer Ordner. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei "rsreportserver.config", und klicken Sie dann auf Eigenschaften .

      Hinweis: SQLInstall ist der Platzhalter für das Laufwerk, auf dem SQL Server 2005 installiert ist. MSSQL.X ist der Platzhalter für die Instanz-ID der Instanz von SQL Server 2005 Report Services, die auf dem Zielserver ausgeführt wird. Um die Instanz-ID zu erhalten, klicken Sie auf Status in der Konfigurations-Manager für Reporting Services, und beachten Sie die Instanz-ID -Informationen.
    3. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Rsreportserver auf die Registerkarte Sicherheit .
    4. Wenn das Dienstkonto für ASP.NET nicht aufgeführt ist, fügen Sie Sie. Stellen Sie sicher, dass das Dienstkonto für ASP.NET Lesen und Lesen & Ausführen Berechtigungen.
    5. Klicken Sie auf OK , um das Fenster Rsreportserver Eigenschaften zu schließen.
  14. Öffnen Sie den Webbrowser, und zeigen Sie die Berichte auf dem Zielserver an.
Wenn Sie Probleme, auftreten Wenn Sie die Berichte auf dem Zielserver anzeigen, müssen Sie die Sicherheitseinstellungen für die Berichte in SQL Server Management Studio-Komponenten überprüfen. Fehlermeldung auf die Web page werden angezeigt, wo das Problem liegt.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Verwalten von Reporting Services-Datenbank die folgenden Microsoft-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa972237.aspx (http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa972237.aspx)
Weitere Informationen wie Berechtigungsprobleme gelöst, wenn Sie eine Datenbank zwischen Computern verschieben, auf denen SQL Server ausgeführt wird, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
240872  (http://support.microsoft.com/kb/240872/ ) Berechtigungsprobleme Behebung, wenn Sie eine Datenbank zwischen Servern verschieben, auf denen SQL Server ausgeführt wird

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Reporting Services
  • Microsoft SQL Server 2005 Reporting Services
Keywords: 
kbmt kbsql2005rs kbexpertiseadvanced kbinfo kbreport kbserver kbdatabase kbsettings kbconsole kbhowto KB842425 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 842425  (http://support.microsoft.com/kb/842425/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: