DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 843017 - Geändert am: Montag, 11. Juli 2005 - Version: 2.3

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
843017  (http://support.microsoft.com/kb/843017/EN-US/ ) Description of the Internet Explorer Information Bar in Windows XP SP2
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Einführung

Die Internet Explorer-Informationsleiste ist ein neues Bedienoberflächenelement, das in Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2) enthalten ist. Die Informationsleiste wird angezeigt, wenn potentiell gefährliche Aktionen auf einer Webseite geblockt wurden. Die Informationsleiste wird zwischen der Symbolleiste und dem Inhaltsfenster in Internet Explorer angezeigt und ähnelt dem Benachrichtigungsbereich in Outlook 2003. Der Benachrichtigungsbereich in Outlook 2003 informiert Sie über blockierte Inhalte. Die Internet Explorer-Informationsleiste in Windows XP SP2 ersetzt viele der allgemeinen Dialogfelder, in denen Sie zur Eingabe von Informationen aufgefordert werden und bietet außerdem einen deutlich sichtbaren Bereich zur Anzeige von hilfreichen Informationen. Zu Dialogfeldern, die durch Benachrichtigungen auf der Informationsleiste ersetzt wurden, gehören u. a. geblockte ActiveX-Installationen, Popupfenster, Downloadvorgänge und aktive Inhalte.

Wichtig: Sie können die Informationsleiste in Internet Explorer deaktivieren, indem Sie die standardmäßigen Sicherheitseinstellungen niedriger setzen. Microsoft empfiehlt jedoch ausdrücklich, diese Sicherheitseinstellungen auf ihrer standardmäßigen Stufe oder einer höheren Stufe zu belassen. Die standardmäßigen Sicherheitseinstellungen in Internet Explorer wurden entwickelt, um Ihren Computer vor Viren und Angriffen über das Internet zu schützen.

Weitere Informationen

Die Informationsleiste ähnelt dem Benachrichtigungsbereich für geblockten Inhalt in Outlook 2003 und funktioniert ebenso. Die Informationsleiste wird zwischen der Symbolleiste und dem Inhaltsfenster in Internet Explorer angezeigt, wenn eine Benachrichtigung vorliegt, und wird anschließend ausgeblendet, wenn Sie eine andere Seite besuchen. Der Text in der Informationsleiste ändert sich abhängig von der Benachrichtigung, die Sie erhalten. Der Text wird auf zwei Zeilen umgebrochen, wenn er die Begrenzungen des Infobereichs überschreitet. Eine häufige angezeigte Benachrichtigungsmeldung ist beispielsweise die folgende:
Die aktuellen Sicherheitseinstellungen verhindern die Ausführung von ActiveX-Steuerelementen auf dieser Seite. Möglicherweise wird die Seite nicht richtig angezeigt.
Um von der Informationsleiste zu anderen Objekten im Browser zu gelangen, drücken Sie die [TAB]-Taste.

Wenn Sie auf die Informationsleiste klicken, oder mit der rechten Maustaste darauf klicken, wird ein der aktuellen Benachrichtigung entsprechendes Menü angezeigt. Dieses Menü enthält immer die Option Hilfe über Informationsleiste, die ausführlichere Informationen zu der aktuellen Benachrichtigung liefert. Die Informationsleistenoptionen, die vom Administrator nicht verfügbar gemacht wurden, sind abgeblendet.

Sie können die Informationsleiste so konfigurieren, dass ein Sound gespielt wird, wenn die Informationsleiste angezeigt wird. Diese Soundeinstellung ist standardmäßig aktiviert. Wenn die Informationsleiste erscheint, wird das Windows-Symbol für vertrauenswürdie Sites auf der Statusleiste anstelle der Meldung Fehler auf der Seite angezeigt.

In bestimmten Fällen können mehr als eine Aktion geblockt werden. So kann beispielsweise ein Popupfenster gleichzeitig mit einer Add-In-Installation geblockt werden. In diesen Fällen wird der Text auf der Informationsleiste allgemeiner, und die Menüs werden zusammengeführt und zeigen jede Aktion an, die blockiert wird. Zu jeder blockierten Aktion gehört ein Untermenü.

Sie können die Sicherheitszoneneinstellungen der Informationsleiste anpassen. Sie können bestimmen, ob Sie durch die Informationsleiste benachrichtigt werden oder durch eine weniger auffällige Meldung bei Datei- und Codedownloadvorgängen. Diese Funktion war auch in Windows XP SP1 integriert.

Informationsleistenfunktionen in Windows XP SP2

Add-In-Installationsaufforderungen

Wenn eine Webseite auf ein ActiveX-Steuerelement verweist, das sich derzeit nicht auf Ihrem Computer befindet, werden Sie in Windows XP SP1 gefragt, ob ActiveX-Steuerelemente heruntergeladen werden sollen. In Windows XP SP2 wird diese Frage in der Informationsleiste angezeigt. In der folgenden Tabelle wird der Text aufgelistet, der in der Informationsleiste angezeigt wird, sowie die Optionen, die Sie aus dem Menü auswählen können:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
InformationsleistenelementAnzeige (sinngemäß)
Informationsleistentext Die Installation von Software von dieser Site auf den Computer wurde aus Sicherheitsgründen gestoppt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...
Kurztext Geblockte Softwareinstallation
Menüoptionen Software installieren...

Welches Risiko besteht?

Benachrichtigung über geblocktes Popup

Windows XP SP2 zeigt eine Benachrichtigung in der Informationsleiste an, wenn ein Popupfenster geblockt wird. Über die Informationsleiste können Sie die Popupblocker-Funktionen, wie etwa das Wiederholen des Popupfensters, Hinzufügen der Website zu der Liste "Zugelassene Sites" für Popupfenster oder Wechseln zu den Popupblockereinstellungen, verwenden. Sie können die Informationsleiste für Popupfenster auch deaktivieren, wenn Sie die Benachrichtigung als zu groß für das Popupereignis erachten. In der folgenden Tabelle wird der Text aufgelistet, der in der Informationsleiste angezeigt wird, sowie die Optionen, die Sie aus dem Menü auswählen können:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
InformationsleistenelementAnzeige (sinngemäß)
Informationsleistentext Ein Popup wurde geblockt. Klicken Sie hier, um das Popup bzw. weitere Optionen anzuzeigen...
Kurztext Geblocktes Popup
Menüoptionen Letztes Popup anzeigen

Popups für diese Site zulassen

Popups zulassen

Informationsleiste für geblockte Popups anzeigen (Aktiviert)

Popupfensteroptionen...

Automatische Downloadaufforderungen

In Windows XP SP2 werden Dateidownloadaufforderungen, die automatisch gestartet werden, in der Informationsleiste angezeigt.

Die Informationsleiste enthält Beschreibungen, die erklären, warum die Maßnahme ergriffen wurde, und bietet außerdem ein Kontextmenü, über das Sie auf die Benachrichtigung reagieren können. In der folgenden Tabelle wird der Text aufgelistet, der in der Informationsleiste angezeigt wird, sowie die Optionen, die Sie aus dem Menü auswählen können:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
InformationsleistenelementAnzeige (sinngemäß)
Informationsleistentext Der Download von Dateien von dieser Site auf den Computer wurde aus Sicherheitsgründen geblockt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...
Benutzerfreundlicher BenachrichtigungstextGeblockte Dateidownloads
MenüoptionenSoftware downloaden

Welches Risiko besteht?

Geblockte aktive Inhalte

In Windows XP SP2 wird die Informationsleiste angezeigt, wenn das Ausführen der aktiven Inhalte in der Zone "Lokaler Computer" blockiert wird.

Die Informationsleiste enthält Beschreibungen, die erklären, warum die Maßnahme ergriffen wurde, und bietet außerdem ein Kontextmenü, über das Sie auf die Benachrichtigung reagieren können. In der folgenden Tabelle wird der Text aufgelistet, der in der Informationsleiste angezeigt wird, sowie die Optionen, die Sie aus dem Menü auswählen können:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
InformationsleistenelementAnzeige (sinngemäß)
Informationsleistentext Das Anzeigen aktiver Inhalte, die auf den Computer zugreifen können, wurde für diese Datei aus Sicherheitsgründen eingeschränkt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...
Kurztext Geblockte aktive Inhalte
MenüoptionenGeblockte Inhalte zulassen

Welches Risiko besteht?

Aufgrund von Sicherheitseinstellungen geblockte ActiveX-Elemente

Windows XP SP2 zeigt die Meldung Aufgrund von Sicherheitseinstellungen geblockte ActiveX-Elemente nicht mehr an. Internet Explorer zeigt diese Benachrichtigung in der Informationsleiste an.

Die Informationsleiste enthält Beschreibungen, die erklären, warum die Maßnahme ergriffen wurde, und bietet außerdem ein Kontextmenü, über das Sie auf die Benachrichtigung reagieren können. In der folgenden Tabelle wird der Text aufgelistet, der in der Informationsleiste angezeigt wird, sowie die Optionen, die Sie aus dem Menü auswählen können:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
InformationsleistenelementAnzeige (sinngemäß)
Informationsleistentext Die Sicherheitseinstellungen lassen die Ausführung von ActiveX-Steuerelementen auf dieser Seite nicht zu. Daher wird die Seite eventuell nicht richtig angezeigt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...
Kurztext Geblockte Software
MenüoptionenAusführen von ActiveX-Steuerelementen auf dieser Site zulassen

Welches Risiko besteht?

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional Service Pack 2 (SP2)
Keywords: 
kbnetwork kbconnectivity kbbrowsing kbmaintenance kbperformance kbconfig kbsecurity kbhowto kbinfo KB843017
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store