DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 870702 - Geändert am: Freitag, 31. Januar 2014 - Version: 4.0

Wichtig Dieser Artikel enthält Informationen darüber, wie Sie Sicherheitseinstellungen herabsetzen oder Sicherheitsfunktionen auf einem Computer deaktivieren. Sie können diese Änderungen vornehmen, um ein bestimmtes Problem zu umgehen. Microsoft empfiehlt, die Risiken, die mit der Verwendung dieser Problemlösung in Ihrer speziellen Umgebung verbunden sind, abzuwägen, bevor Sie diese Änderungen vornehmen. Führen Sie, wenn Sie sich für diese Methoden zur Umgehung des Problems entscheiden, alle entsprechenden zusätzlichen Schritte durch, um Ihr System zu schützen.

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Die Problembehandlung von drahtlosen Netzwerken mit Windows XP macht es erforderlich, Informationen zu erfassen, die Treiber zu überprüfen, die Kompatibilität der Hardware sicherzustellen und die Einstellungen für das drahtlose Netzwerk zu konfigurieren.

Informationssammlung

Stellen Sie sicher, dass Sie folgende Fragen beantwortet haben, bevor Sie mit der Problembehandlung beginnen:
  • Was ist das Symptom des Problems? Wenn es eine Fehlermeldung ist, notieren Sie die vollständige Fehlermeldung.
  • Welche drahtlose Karte wird verwendet? Notieren Sie den Hersteller und die Modellnummer.
  • Welche Treiberversion hat die Karte? Sehen Sie im Gerätemanager nach, oder klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften der drahtlosen Verbindung auf Konfigurieren.
  • Welcher Zugriffspunkt wird verwendet? Notieren Sie den Hersteller und die Modellnummer.
  • Wurden die drahtlosen Einstellungen mithilfe von Windows oder unter Verwendung eines Fremdanbieterprogramms konfiguriert? Wenn ein Fremdanbieterprogramm verwendet wird, um welches Programm und welche Version handelt es sich?
  • Wird der konfigurationsfreie Dienst für drahtlose Verbindung ausgeführt? Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu bestimmen, ob der konfigurationsfreie Dienst für drahtlose Verbindung ausgeführt wird:
    1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    2. Geben Sie in das Feld Öffnen den Befehl cmd ein, und klicken Sie auf OK. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    3. Geben Sie sc query wzcsvc ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    4. Wenn der konfigurationsfreie Windows-Dienst ausgeführt wird, werden die Begriffe "STATE : # RUNNING" angezeigt. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


  • Wenn es sich um ein Problem der Benutzeroberfläche handelt, erstellen Sie, wenn möglich, ein Screenshot des Problems. Drücken Sie hierzu die Tastenkombination ALT+DRUCK.

Weitere Informationen

Grundlegende Problembehandlung

Gehen Sie wie folgt vor, um Probleme mit drahtlosen Netzwerkverbindungen in Windows XP zu beheben:
  1. Sehen Sie im Windows-Katalog unter http://www.windowsmarketplace.com (http://www.windowsmarketplace.com) nach, ob ein Windows XP-kompatibler Treiber für den Drahtlosadapter verfügbar ist.
    • Wenn ein kompatibler Treiber verfügbar ist, installieren Sie den aktualisierten Treiber, bevor Sie weitere Schritte zur Problembehandlung durchführen.
    • Wenn es keinen kompatiblen Treiber gibt, können Sie den Netzwerkadapter möglicherweise verwenden, jedoch können dessen Konfiguration und Funktionalität sehr eingeschränkt sein.
  2. Finden Sie heraus, ob der Treiber, den Sie verwenden, den konfigurationsfreien Windows XP-Dienst für drahtlose Verbindung erkennt. Gehen Sie zu diesem Zweck folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    2. Klicken Sie im rechten Fensterbereich auf Netzwerk- und Internetverbindungen. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    3. Klicken Sie im rechten Fensterbereich auf Netzwerkverbindungen. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Drahtlosnetzwerkverbindung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    5. Zeigen Sie die verfügbaren Optionen an:

Treiberinstallationsprobleme

Wenn Sie das Symbol Drahtlose Netzwerkverbindung im Ordner "Netzwerkverbindungen" nicht sehen oder die Eigenschaften für das Symbol Drahtlose Netzwerkverbindung nicht anzeigen können, gibt es möglicherweise ein Problem mit der Treiberinstallation. Überprüfen Sie, ob Sie den neuesten verfügbaren Treiber vom Hersteller des Geräts haben, und gehen Sie anschließend folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie auf Verwalten. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  2. Klicken Sie auf Geräte-Manager, doppelklicken Sie anschließend auf Andere Geräte, und suchen Sie den drahtlosen Netzwerkadapter. Wenn Sie den Adapter im Ordner "Andere Geräte" finden, wurde kein Treiber installiert. Installieren Sie einen Treiber des Geräteherstellers, um das Problem zu beheben. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  3. Wenn Sie den Adapter im Ordner "Andere Geräte" nicht finden, sehen Sie im Ordner "Netzwerkadapter" nach. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  4. Wenn Sie den drahtlosen Netzwerkadapter hier finden, notieren Sie den Namen des Herstellers und das Adaptermodell.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für den drahtlosen Netzwerkadapter, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  6. Stellen Sie sicher, dass unter Gerätestatus die Meldung Dieses Gerät ist betriebsbereit angezeigt wird. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  7. Wenn der drahtlose Netzwerkadapter nicht im Ordner "Netzwerkverbindungen" enthalten ist, gibt es entweder ein Problem mit dem Gerät, oder der Treiber wurde nicht installiert. In diesem Fall wird unter Gerätestatus ein Fehler angezeigt.

    Sie können in der Microsoft Knowledge Base nach Informationen zum jeweiligen Fehlercode suchen, die Sie bei der Lösung dieses Problems nutzen können. Besuchen Sie dazu die folgende Microsoft-Website:
    http://support.microsoft.com/gp/gsssearchhelp (http://support.microsoft.com/gp/gsssearchhelp)

Treiber, die den konfigurationsfreien Dienst für drahtlose Verbindungen nicht unterstützen

Wenn Sie die Eigenschaften für das Symbol Drahtlose Netzwerkverbindung anzeigen, aber die Registerkarte Drahtlose Netzwerke nicht sehen können, unterstützt der Netzwerkadaptertreiber den konfigurationsfreien Dienst für drahtlose Verbindung nicht vollständig. Sie können Windows XP möglicherweise für die Nutzung der Verbindung konfigurieren, die Konfigurationsoptionen können jedoch je nach verwendetem Netzwerkadapter und Treiber unterschiedlich sein. Versuchen Sie, eine funktionierende Verbindung herzustellen, um das Problem zu lösen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

Hinweis Wenn Sie keine funktionierende Verbindung herstellen können, erkundigen Sie sich beim Gerätehersteller, wie Sie den Adapter für Windows XP konfigurieren.
  1. Vergewissern Sie sich, dass der konfigurationsfreie Dienst für drahtlose Verbindung ausgeführt wird. Gehen Sie zu diesem Zweck folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    2. Geben Sie in das Feld Öffnen den Befehl cmd ein, und klicken Sie auf OK. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    3. Geben Sie sc query wzcsvc ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    4. Wenn der konfigurationsfreie Windows-Dienst ausgeführt wird, werden die Begriffe "STATE : # RUNNING" angezeigt. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerung, und klicken Sie auf Netzwerkverbindungen. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Drahtlosnetzwerkverbindung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Konfigurieren. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert, und konfigurieren Sie anschließend Ihr drahtloses Netzwerk mit den verfügbaren Konfigurationsoptionen. Die verfügbaren Optionen und Optionsbezeichnungen können je nach Treiberhersteller variieren. Die folgende Liste führt die grundlegenden Konfigurationsoptionen unter Eigenschaft auf:
    • Service Set Identifier (SSID): Diese Einstellung muss der Konfiguration Ihres drahtlosen Zugriffspunktes oder Routers entsprechen. Wenn Sie keinen Zugriffspunkt haben, ist dieser Wert auf allen Computern in Ihrem drahtlosen Netzwerk derselbe. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    • WEP (Wireless Equivalent Protocol) oder Verschlüsselung

      Warnung Durch den folgenden Schritt wird Ihr Computer oder Ihr Netzwerk möglicherweise anfälliger für Angriffe böswilliger Benutzer oder gefährlicher Software wie etwa Viren. Diese Option wird nicht von Microsoft empfohlen, sie wird jedoch hier aufgeführt, sodass Sie die Wahl haben, diese Option nach eigenem Ermessen anzuwenden. Verwenden Sie diese Methode auf eigene Verantwortung.

      Deaktivieren Sie WEP zu Testzwecken sowohl für den Zugriffspunkt als auch in diesen Eigenschaften.

      Hinweis WEP dient dem Zweck, Ihren Computer vor Angriffen böswilliger Benutzer oder gefährlicher Software (z. B. Viren) zu schützen, die nicht angeforderten eingehenden Netzwerkverkehr nutzen, um Angriffe auf Ihren Computer durchzuführen. Wenn Sie sich entscheiden, diesen Schritt anzuwenden, führen Sie alle entsprechenden zusätzlichen Schritte durch, um Ihr System zu schützen. Reaktivieren Sie WEP, sobald Sie die Problembehandlung Ihrer Netzwerkverbindungen abgeschlossen haben.
    • Modus oder Netzwerktyp: Wenn Sie einen Zugriffspunkt haben, setzen Sie diese Option auf Infrastruktur (bzw. Infrastructure). Wenn Sie keinen Zugriffspunkt haben und Sie Ihren Computer mit einem anderen Computer verbinden, setzen Sie diese Option auf Ad-hoc. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    • Datenrate: Setzen Sie diese Option auf Auto oder 11 MBit/s.
    • Energiesparmodus: Setzen Sie Energiesparmodus (bzw. Power Mode) für die Problembehandlung auf Aus oder Deaktiviert (bzw. Off oder Disabled). Wenn die Verbindung ordnungsgemäß funktioniert, können Sie diese Einstellung wieder ändern. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


  6. Wenn Sie diese Optionen konfiguriert haben, klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.
  7. Testen Sie, ob Ihre Verbindung funktioniert. Wenn ein rotes X über dem Verbindungssymbol im Ordner "Netzwerkverbindungen" erscheint oder Sie keine Verbindung herstellen können, setzen Sie die Problembehandlung fort.
  8. Klicken Sie auf Start, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie auf Verwalten. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  9. Erweitern Sie Computerverwaltung, doppelklicken Sie auf Dienste und Anwendungen, und klicken Sie anschließend auf Dienste. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  10. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung, und klicken Sie danach auf Eigenschaften. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  11. Klicken Sie im Feld Starttyp auf Deaktiviert. Klicken Sie dann auf OK. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  12. Schließen Sie Computerverwaltung, und starten Sie den Computer neu. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt
Mit dieser Konfiguration können Sie die Verbindung zum drahtlosen Netzwerk herstellen, wenn das Netzwerk ansonsten ordnungsgemäß konfiguriert ist. Wenn das Symbol Drahtlose Netzwerkverbindung im Infobereich anzeigt, dass die Verbindung besteht, funktioniert die drahtlose Verbindung. Verwenden Sie gegebenenfalls zur weiteren Problembehandlung Standardverfahren für die Behandlung von Problemen mit TCP/IP-Netzwerken.

Weitere Informationen zur TCP/IP-Problembehandlung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
314067  (http://support.microsoft.com/kb/314067/de/ ) Problembehandlung bei TCP/IP-Verbindungen in Windows XP

Treiber, die den konfigurationsfreien Dienst für drahtlose Verbindungen unterstützen

Wenn die Registerkarte Drahtlose Netzwerke in den Eigenschaften der drahtlosen Netzwerkverbindung verfügbar ist, erkennt der Treiber die Unterstützung der konfigurationsfreien drahtlosen Verbindung für drahtlose Netzwerke in Windows XP. Gehen Sie wie folgt vor, um Windows XP für Ihr drahtloses Netzwerk zu konfigurieren:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerung, und klicken Sie auf Netzwerkverbindungen. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Drahtlose Netzwerkverbindung, und klicken Sie danach auf Verfügbare drahtlose Netzwerke anzeigen. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  3. Klicken Sie auf das Netzwerk, zu dem Sie die Verbindung herstellen möchten, und klicken Sie anschließend auf Verbinden. Folgen Sie den Schritten im Assistenten, um das Netzwerk zu konfigurieren. Wenn Ihr Netzwerk nicht aufgeführt ist, stellen Sie sicher, dass der Zugriffspunkt eingeschaltet und konfiguriert ist, schieben Sie den Computer und den Zugriffspunkt näher aneinander, und versuchen Sie es anschließend erneut. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  4. Wenn Ihr Netzwerk noch immer nicht als verfügbares Netzwerk aufgelistet ist, klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen ändern, um die Eigenschaften der drahtlosen Netzwerkverbindung zu öffnen. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Drahtlose Netzwerke auf Hinzufügen, um die Einstellungen für ein Netzwerk manuell zu konfigurieren. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot für diesen Schritt


    Wenn Sie diese Einstellungen speichern, können Sie sie automatisch verwenden, wenn das Netzwerk verfügbar ist. Zu den verfügbaren Einstellungen gehören:
    • Netzwerkname (SSID): Die Einstellung des Netzwerknamens (SSID) entspricht normalerweise der Konfiguration Ihres drahtlosen Zugriffspunktes oder Routers. Wenn Sie keinen Zugriffspunkt haben, muss dieser Wert auf allen Computern in Ihrem drahtlosen Netzwerk derselbe sein.
    • Netzwerkauthentifizierung und Datenverschlüsselung: Zu den Optionen hierbei gehören Offen, Gemeinsam verwendet, WPA und WPA-PSK. Wenn Sie WPA verwenden, ist keine weitere Konfiguration erforderlich. Wenn Sie WPA-PSK verwenden, ist ein Kennwort mit 8 bis 63 Zeichen erforderlich.
      Wenn Sie die Authentifizierungsoption Offen oder Gemeinsam verwendet verwenden, können Sie entweder einen Schlüssel eingeben oder bestimmen, dass automatisch ein Schlüssel festgelegt wird. In Heimnetzwerkkonfigurationen, die WEP verwenden, wird der Schlüssel normalerweise manuell eingegeben. Sie können auch keine Sicherheit auswählen, indem Sie die Datenverschlüsselung auf Deaktiviert setzen. Microsoft empfiehlt jedoch, dies nicht zu tun, es sei denn im Rahmen der Problembehandlung.

      Warnung Durch den folgenden Schritt wird Ihr Computer oder Ihr Netzwerk möglicherweise anfälliger für Angriffe böswilliger Benutzer oder gefährlicher Software wie etwa Viren. Diese Option wird nicht von Microsoft empfohlen, sie wird jedoch hier aufgeführt, sodass Sie die Wahl haben, diese Option nach eigenem Ermessen anzuwenden. Verwenden Sie diese Option auf eigene Verantwortung.

      Wenn Sie die Sicherheitseinstellungen für die Problembehandlung deaktivieren müssen, deaktivieren Sie WEP sowohl für den Computer als auch für den Zugriffspunkt. Deaktivieren Sie WEP zu Testzwecken sowohl für den Zugriffspunkt als auch in diesen Eigenschaften.

      Hinweis WEP dient dem Zweck, Ihren Computer vor Angriffen böswilliger Benutzer oder gefährlicher Software (z. B. Viren) zu schützen, die nicht angeforderten eingehenden Netzwerkverkehr nutzen, um Angriffe auf Ihren Computer durchzuführen. Wenn Sie sich entscheiden, diesen Schritt anzuwenden, führen Sie alle entsprechenden zusätzlichen Schritte durch, um Ihr System zu schützen. Reaktivieren Sie WEP, sobald Sie die Problembehandlung Ihrer Netzwerkverbindungen abgeschlossen haben. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt



      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot für diesen Schritt


    • Schlüsselindex (erweitert): Dies ist eine optionale Einstellung, die festlegt, in welcher der vier Positionen der Schlüssel gespeichert wird: 0, 1, 2 oder 3.
    • Schlüssel wird automatisch bereitgestellt: Diese Kontrollkästchenoption zeigt an, dass der Schlüssel vom Netzwerk gestellt oder im Netzwerkadapter gespeichert wird. Sie dürfen diesen Schlüssel nur aktivieren, wenn der Netzwerkadministrator oder die Dokumentation zum Netzwerkadapter bestimmt, dass Sie ihn aktivieren.
    • Dies ist ein Computer-mit-Computernetzwerk (Ad-hoc); drahtlose Zugriffspunkte werden nicht verwendet: Diese Kontrollkästchenoption wird verwendet, um ein Computer-mit-Computernetzwerk zu bestimmen, das keinen Zugriffspunkt beinhaltet. Wenn diese Option nicht verfügbar ist, klicken Sie auf der Registerkarte Drahtlose Netzwerke auf Erweitert. Im Dialogfeld Erweitert können Sie Nur Zugriffspunktnetzwerke (Infrastruktur) auswählen, um ein Ad-hoc-Netzwerk zu aktivieren.
  6. Wiederholen Sie diese Vorgehensweise auf den anderen Computern in Ihrem Netzwerk, nachdem Sie diese Konfiguration gespeichert haben.
  7. Nachdem Sie die Einstellungen für die anderen Computer vorgenommen haben, sollte der Netzwerkname SSID des Netzwerks in der Liste Bevorzugte Netzwerke erscheinen. Wenn Sie einen blauen Kreis sehen, wurde das Netzwerk gefunden; wenn Sie ein rotes X sehen, besteht möglicherweise ein Problem mit dem Funksignal zwischen Stationen im Netzwerk, oder die Konfiguration ist möglicherweise fehlerhaft. Vergewissern Sie sich, dass die Einstellungen in Ihrem Netzwerk richtig sind, und bringen Sie den Computer näher an den Zugriffspunkt oder Router oder an den anderen Computer im drahtlosen Netzwerk.

    Nach Abschluss der Konfigurationsschritte ist die drahtlose Verbindung ordnungsgemäß konfiguriert.

    Wenn beim Versuch, eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen, Probleme auftreten, doppelklicken Sie auf das Symbol "Drahtlose Netzwerkverbindung" im Ordner "Netzwerkverbindungen", um das Fenster Verbindungsstatu zu öffnen. Im Fenster Verbindungsstatus können Sie die Signalstärke des Signals zwischen den Computern überprüfen.

Starkes Signal

Wenn Sie nach wie vor die Verbindung nicht herstellen können, aber die Signalstärke in Ordnung ist, besteht möglicherweise ein anderes Problem in der Netzwerkkonfiguration. Verwenden Sie zur Behebung des Problems Standardverfahren für die Behandlung von Problemen mit TCP/IP-Netzwerken.

Schwaches Signal

Wenn Sie nach wie vor die Verbindung nicht herstellen können und das Signal schwach ist oder nicht empfangen wird, probieren Sie die Schritte im Abschnitt Treiber, die den konfigurationsfreien Dienst für drahtlose Verbindung nicht unterstützen aus. Wenn durch die in diesem Abschnitt beschriebene Vorgehensweise das Problem nicht zu lösen ist, wenden Sie sich an den Hersteller, um herauszufinden, ob die drahtlosen Netzwerkadapter und die Zugriffspunkte ordnungsgemäß funktionieren.


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Service Pack 2
Keywords: 
kbnomt kbgraphxlink kbscreenshot kbwizard kbwireless kbsettings kbperformance kbconfig kbconnectivity kbbroadband kbfirewall kberrmsg kbenv kbinfo kbnetwork kbtshoot KB870702
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store