DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 873148 - Geändert am: Montag, 27. März 2006 - Version: 5.4

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
873148  (http://support.microsoft.com/kb/873148/EN-US/ ) You receive an "Access is denied" error message when you try to install Windows XP Service Pack 2 or Windows Server 2003 Service Pack 1


Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986  (http://support.microsoft.com/kb/256986/DE/ ) Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2) oder Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1) zu installieren, treten möglicherweise die folgenden Probleme auf:
  • Sie können das Service Pack nicht installieren.
  • Es wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Service Pack Setup ist fehlgeschlagen. Der Zugriff wurde verweigert. (Service Pack setup has failed. Access is denied)
  • Die Datei "Svcpack.log" enthält die folgende Fehlermeldung:
    DoRegistryUpdates fehlgeschlagen.

Ursache

Diese Probleme können auftreten, wenn Berechtigungen für einen oder mehrere Registrierungsschlüssel derart eingeschränkt sind, dass die Aktualisierung dieser Registrierungsschlüssel verhindert wird. Das Fehlschlagen der Aktualisierung eines Registrierungsschlüssels kann dazu führen, dass das Setup-Programm ebenfalls fehlschlägt.

Abhilfe

Achtung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Hinweis: Sie müssen ein Mitglied der Sicherheitsgruppe "Administratoren" sein, um diese Schritte durchzuführen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen.

Schritt 1: Überprüfen, ob ein Fehler beim Aktualisieren der Registrierung vorliegt

  1. Öffnen Sie die Datei "Svcpack.log". Diese Datei befindet sich standardmäßig im Ordner "C:\Windows". Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie %windir%\svcpack.log ein, und klicken Sie anschließend auf OK, um die Datei "Svcpack.log" zu öffnen.
  2. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Suchen.
  3. Geben Sie in das Feld Suchen nach die Zeichenfolge DoRegistryUpdates fehlgeschlagen ein, und klicken Sie anschließend auf Weitersuchen.
  4. Wenn eine Fehlermeldung DoRegistryUpdates fehlgeschlagen gefunden wird, liegt ein Problem vor, das das Aktualisieren der Registrierung verhindert. Die Fehlermeldung sieht in etwa folgendermaßen aus:
    xxxx.xxx: DoInstallation:DoRegistryUpdates fehlgeschlagen.
    xxxx.xxx: Der Zugriff wurde verweigert.
    xxxx.xxx: Meldung, die angezeigt wird: Der Zugriff wurde verweigert.
    Hinweis: xxxx.xxx steht für den Zeitstempel jedes Eintrags.

Schritt 2: Den entsprechenden Registrierungsschlüssel suchen

Sobald Sie festgestellt haben, dass ein Fehler bei den Registrierungsberechtigungen aufgetreten ist, müssen Sie den entsprechenden Registrierungsschlüssel finden, um die Berechtigungen so zu ändern, dass Windows XP SP2 bzw. Windows Server 2003 SP1 erfolgreich installiert werden kann. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Nehmen Sie Registrierungsinformationen in die Datei "Setupapi.log" auf, indem Sie die ausführliche Protokollierung aktivieren. Weitere Informationen dazu, wie Sie die ausführliche Protokollierung aktivieren, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    906485  (http://support.microsoft.com/kb/906485/DE/ ) Wie Ermöglichen, dass Sie einen Windows XP-Computer sich ausführlich anmelden
    Hinweis: Standardmäßig sind in der Datei "Setupapi.log" keine Registrierungsschlüssel enthalten.

    Nachdem Sie die ausführliche Protokollierung aktiviert haben, installieren Sie Windows XP SP2 bzw. Windows Server 2003 SP1 erneut, um den Registrierungsschlüssel aufzuzeichnen.
  2. Öffnen Sie die Datei "Setupapi.log". Diese Datei befindet sich standardmäßig im Ordner "C:\Windows". Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie %windir%\setupapi.log ein, und klicken Sie anschließend auf OK, um die Datei "Setupapi.log" zu öffnen.
  3. Drücken Sie die Tastenkombination [STRG]+[ENDE], um zum Ende der Datei "Setupapi.log" zu gehen.
  4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Suchen.
  5. Geben Sie in das Feld Suchen nach die Zeichenfolge Fehler 5: Der Zugriff wurde verweigert ein, klicken Sie unter Suchrichtung auf Nach oben, und klicken Sie danach auf Weitersuchen.

    Der Eintrag, der in der Datei "Setupapi.log" gefunden wird, sollte in etwa folgendermaßen lauten:
    #-007 Löschen von Registrierungsschlüssel HKCR\vnd.ms.radio
    #E033 Fehler 5: Der Zugriff wurde verweigert.
    Hinweis: Die Zeile über dem Eintrag "Der Zugriff wurde verweigert" gibt den Registrierungsschlüssel an, um den es sich handelt. In diesem Fall steht HKCR für die Registrierungsstruktur, die den Namen "HKEY_CLASSES_ROOT" trägt. "vnd.ms.radio" ist ein Unterschlüssel, der sich unter dieser Registrierungsstruktur befindet.

Schritt 3: Registrierungsberechtigungen zurücksetzen

Sobald Sie den Registrierungsunterschlüssel mit den falschen Berechtigungen gefunden haben, aktualisieren Sie die Berechtigungen für diesen Unterschlüssel.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Berechtigungen des Registrierungsunterschlüssels zu aktualisieren:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie Regedit ein, und klicken Sie auf OK, um den Registrierungseditor zu starten.
  2. Suchen Sie den Registrierungsunterschlüssel aus Schritt 2d, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Klicken Sie anschließend auf Berechtigungen.
  3. Klicken Sie im Feld Gruppen- oder Benutzernamen auf Administratoren.
  4. Stellen Sie sicher, dass unter Berechtigungen für Administratoren (Permissions for Administrators) das Kontrollkästchen Zulassen für folgende Einträge aktiviert ist:
    • Vollzugriff
    • Lesen
  5. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.
  6. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden, um den Registrierungseditor zu beenden.
Das Problem mit den Berechtigungen für den Registrierungsunterschlüssel sollte nun behoben sein, und Windows XP SP2 bzw. Windows Server 2003 SP1 sollten Sie erfolgreich installieren können. Wenn bei der Installation von Windows XP SP2 oder Windows Server 2003 SP1 weitere Probleme auftreten, wiederholen Sie diese Schritte gegebenenfalls.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Home Edition
    • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
Keywords: 
kbmaintenance kbappcompatibility kbperformance kbupgrade kbsetup kbtshoot kberrmsg kbnofix kbprb KB873148
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store