DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 883401 - Geändert am: Dienstag, 12. Juni 2012 - Version: 3.0

 

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft Office Outlook 2003 und Microsoft Outlook 2002 verwenden einen Standard-Speicherort zu erstellen und eine persönliche Ordnerdatei (. pst) zu öffnen. Jedoch, wenn Sie einen anderen Speicherort als Vorgabe Lagerort erstellen und öffnen eine PST-Datei verwenden möchten, können Sie die ForcePSTPath String-Wert in der Registrierung.

Wenn Sie ein Netzwerkadministrator sind, auch können den Custom Installation Wizard (CIW) Sie diese Änderung auf einem Computer des Benutzers in Outlook vornehmen.

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie den Standardspeicherort ändern, den Outlook erstellen oder öffnen eine PST-Datei verwendet.

Weitere Informationen

Outlook verwendet standardmäßig den folgenden Pfad erstellen oder öffnen eine PST-Datei:
C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook
Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um den Standardpfad zu ändern, den Outlook für eine PST-Datei verwendet.

Methode 1: Fügen Sie den ForcePSTPath-Zeichenfolgenwert zur Registrierung

Wichtig Dieser Abschnitt, Methode oder Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierungs. Jedoch können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie es ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756  (http://support.microsoft.com/kb/322756/ ) Wie Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows


Um den Standardpfad zu ändern, den Outlook für eine PST-Datei verwendet, fügen Sie den ForcePSTPath -Zeichenfolgenwert zur Registrierung. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
  1. Beenden Sie Outlook.
  2. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen.
  3. In der Öffnen Geben Sie im Feld Regedit, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Suchen Sie und wählen Sie dann den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung.

    Outlook 2003
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook
    Outlook 2002
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook
  5. Zeigen Sie mit den in Schritt 4 ausgewählten Outlook-Unterschlüssel auf Neue auf der Bearbeiten Menü, und klicken Sie dann auf String-Wert.
  6. Typ ForcePSTPath, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  7. Klicken Sie mit den ForcePSTPath-Zeichenfolgenwert ausgewählt auf Ändern auf der Bearbeiten Menü.
  8. In der Wert im Textfeld Geben Sie den Laufwerkbuchstaben und den vollständigen Pfad von dem Speicherort Sie Outlook 2002 verwenden, wenn es erstellt oder eine PST-Datei öffnet, und klicken Sie dann auf OK.

Methode 2: Verwenden des Clientinstallations-Assistenten

Wenn Sie ein Netzwerkadministrator sind und einen anderen Speicherort für die Verwendung von PST-Datei auf dem Computer eines Benutzers angeben möchten, können Sie den Speicherort für die PST-Datei im CIW angeben. Gehen Sie hierzu in den Clientinstallations-Assistenten die Change Office User Settings im Bereich des CIWS.

Weitere Informationen zum CIW finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website
http://Office.Microsoft.com/en-US/Office-XP-Resource-Kit/Custom-Installation-Wizard-HA001136278.aspx (http://office.microsoft.com/en-us/office-xp-resource-kit/custom-installation-wizard-HA001136278.aspx)
Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
896591  (http://support.microsoft.com/kb/896591/ ) Sie können nicht angeben, einen separaten Ordner die OST-Datei zu speichern, wenn Sie den ForcePSTPath-Wert in Outlook 2003 verwenden

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbhowto kbmt KB883401 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 883401  (http://support.microsoft.com/kb/883401/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store