DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 885626 - Geändert am: Freitag, 24. August 2007 - Version: 3.2

Hotfix-Download ist verfügbar
Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern
 
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
885626  (http://support.microsoft.com/kb/885626/EN-US/ ) Your computer stops responding when you restart to complete the installation of Windows XP Service Pack 2 or Windows XP Tablet PC Edition 2005
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das Problem beheben, dass Ihr Computer nicht mehr reagiert (hängt), wenn Sie einen Neustart durchführen, um die Installation von Microsoft Windows XP Service Pack 2 bzw. Windows XP Tablet PC Edition 2005 abzuschließen. Dieses Problem tritt bei einer begrenzten Anzahl von Systemen auf, die eine BIOS (Basic Input/Output System)-Version verwenden, die keine Produktionsunterstützung für Intel Pentium 4- und Intel Celeron D-Prozessoren haben, basierend auf Prescott C-0 Stepping.

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Ihren Computer neu zu starten, um die Installation von Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2) bzw. Windows XP Tablet PC Edition 2005 abzuschließen, reagiert Ihr Computer nicht mehr (hängt).

Dieses Problem tritt auf, wenn Sie beim Neustart des Computers eine der folgenden Optionen wählen:
  • Normal
  • Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration
  • Abgesicherter Modus
  • Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:
  • Ihr Computer verwendet einen Intel Pentium 4- oder Intel Celeron D-Prozessor, der auf Prescott C-0 Processor Stepping basiert.
  • Ihr Computer verfügt über eine BIOS-Version, die nicht der Spezifizierung entspricht.

    Hinweis: Eine BIOS-Version, die nicht der Spezifizierung entspricht, bietet keine Unterstützung für den auf Ihrem Computer installierten Prozessor.

Lösung

Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu beheben.

Methode 1

Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Computers, um eine aktualisierte BIOS-Version zu beziehen, die Produktsupport für den auf Ihrem Computer installierten Prozessor bietet.

Methode 2

Wenn Sie Windows XP SP2 nicht installiert haben, können Sie das wichtige Update für Windows XP (KB885626) installieren und anschließend die Installation von Windows XP SP2 durchführen.

Update-Informationen

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Das wichtige Update für Windows XP (KB885626) jetzt herunterladen. (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=9B99C199-5D75-454F-AE07-B620727BE8D8&displaylang=de) Weitere Informationen zum Download von Microsoft Support-Dateien finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591  (http://support.microsoft.com/kb/119591/DE/ ) So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Abhilfe

Wenn Sie dieses Problem umgehen möchten, Windows XP SP2 jedoch bereits installiert haben und Ihr Computer nicht gestartet wird, können Sie eine der folgenden Methoden anwenden, bis Sie die aktualisierte Datei "Update.sys" installiert haben oder bis Sie eine aktualisierte Version von BIOS beziehen können.

Hinweis: Sie müssen alle folgenden Schritte zu Ende durchführen, bevor Sie weitere Softwareupdates auf Ihr System anwenden.

Methode 1: Verwenden der Windows XP-Wiederherstellungskonsole

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihren Computer mithilfe der Wiederherstellungskonsole zu starten:
  1. Legen Sie die Windows XP-Startdiskette in das Diskettenlaufwerk ein, oder legen Sie die Windows XP-CD in das CD- oder in das DVD-Laufwerk ein, und starten Sie den Computer anschließend erneut.

    Weitere Informationen zum Beziehen und Verwenden der Windows XP Setup-Startdisketten finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    310994   (http://support.microsoft.com/kb/310994/DE/ ) So erhalten Sie die Windows XP-Setup-Startdisketten
  2. Wählen Sie eine oder mehrere Optionen, die notwendig sind, um den Computer vom CD- bzw. DVD-Laufwerk aus zu starten, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  3. Drücken Sie beim Setup-Bildschirm die Taste [R], um die Wiederherstellungskonsole zu starten.
  4. Geben Sie die Nummer der Windows XP SP2-Installation ein, die dazu führte, dass Ihr Computer nicht mehr reagiert. Sie müssen diese Nummer auch dann eingeben, wenn nur eine Installation angezeigt wird.
  5. Geben Sie das Administratorkennwort ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  6. Geben Sie an der Eingabeaufforderung folgende Zeile ein, und drücken Sie dann die [EINGABETASTE]:

    cd system32\drivers

  7. Geben Sie an der Eingabeaufforderung ren update.sys update.sp2 ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  8. Geben Sie an der Eingabeaufforderung exit ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  9. Beziehen Sie das BIOS-Update. Folgen Sie den Anweisungen zum Aktualisieren Ihres Computers.
  10. Starten Sie Windows XP SP2.
  11. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
  12. Geben Sie an der Eingabeaufforderung folgende Zeile ein, und drücken Sie dann die [EINGABETASTE]:

    cd %systemroot%\system32\drivers
  13. Geben Sie an der Eingabeaufforderung move update.sp2 update.sys ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  14. Wenden Sie das wichtige Update für Windows XP (KB885626) an, das zuvor in diesem Artikel aufgeführt wurde.

    Achtung: Benutzen Sie Ihren Computer nicht, ohne dass eine aktualisierte "Update.sys"-Datei installiert ist.
  15. Starten Sie den Computer neu.

Methode 2: Starten einer alternativen Windows-Installation

Wenn Ihr Computer so konfiguriert ist, von mehreren Microsoft Windows-Installationen aus gestartet zu werden, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Computer zu starten:
  1. Starten Sie Ihren Computer und wählen Sie eine funktionsfähige Windows-Partition aus.
  2. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgende Zeile ein, und drücken Sie dann die [EINGABETASTE]:

    cd WinXPSP2\system32\drivers

    In diesem Schritt ist WinXPSP2 der Ordnerpfad des Windows-Ordners, in dem Windows XP SP2 installiert ist.
  4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung move update.sys update.sp2 ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung exit ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  6. Starten Sie Ihren Computer neu, und starten Sie anschließend die Windows XP SP2-Installation.
  7. Beziehen Sie das BIOS-Update. Folgen Sie den Anweisungen zum Aktualisieren Ihres Computers.
  8. Starten Sie Windows XP SP2.
  9. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
  10. Geben Sie an der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein:

    cd %systemroot%\system32\drivers
  11. Geben Sie an der Eingabeaufforderung move update.sp2 update.sys ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  12. Starten Sie den Computer neu.
  13. Wenden Sie das wichtige Update für Windows XP (KB885626) an, das zuvor in diesem Artikel aufgeführt wurde.

    Achtung: Benutzen Sie Ihren Computer nicht, ohne dass eine aktualisierte "Update.sys"-Datei installiert ist.

Weitere Informationen

Windows XP kann ein Prozessor Stepping-spezifisches Update bereitstellen, das unabhängig von BIOS ausgeführt wird und Unterstützung für den installierten Prozessor bietet. Wenn ein Betriebssystem das von Intel bereitgestellte Update für die Produktionsunterstützung für einen Prozessor nicht laden kann, könnten Stopp-Fehler oder Startfehler auftreten. In diesem Fall bietet BIOS nicht die notwendige Produktionsunterstützung, und das von Intel bereitgestellte Update für die Produktionsunterstützung, das Windows XP bietet, führt dazu, dass das System nicht mehr reagiert.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um festzustellen, ob Ihr Computer einen Intel Pentium 4- oder Intel Celeron D-Prozessor verwendet, der auf Prescott C-0 Stepping basiert, sowie ein BIOS, das nicht die benötigte Produktionsunterstützung bietet:
  1. Erstellen Sie eine Startdiskette, indem Sie eine Version der Startdiskette vom Intel Processor Frequency ID-Hilfsprogramm herunterladen. Besuchen Sie die folgende Website von Intel, um dieses Programm herunterzuladen:
    http://support.intel.com/support/processors/tools/frequencyid/sb/CS-007616.htm (http://support.intel.com/support/processors/tools/frequencyid/sb/CS-007616.htm)
  2. Starten Sie Ihren Computer mithilfe der Startdiskette, die Sie in Schritt 1 erstellt haben.
  3. Zeigen Sie auf der Registerkarte CPUID Data die Spezifikationen für Ihren Computer an. Computer, die von diesem Problem betroffen sind, haben die folgenden Spezifikationen:
    • CPU Family-Wert F.
    • CPU-Modellwert 3.
    • CPU Stepping-Wert 3.
    • CPU Revision-Wert 3, 2, 1 oder 0.
Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie auf der folgenden Website von Intel:
http://support.intel.com/support/processors/sb/CS-015171.htm (http://support.intel.com/support/processors/sb/CS-015171.htm)
Die in diesem Artikel genannten Fremdanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte. Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sie werden von Microsoft ohne jede Gewähr weitergegeben.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional Service Pack 2 (SP2)
  • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition 2005
Keywords: 
kbtshoot kbqfe kbprb atdownload kbhotfixserver KB885626
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store