DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 888162 - Geändert am: Mittwoch, 25. September 2013 - Version: 7.0

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
888162  (http://support.microsoft.com/kb/888162/EN-US/ ) You receive an "Explorer.EXE - Entry Point Not Found - The procedure entry point SHCreateThreadRef could not be located in the dynamic link library Shlwapi.dll" error message after you install the MS04-038 security update
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie einen Computer wiederherstellen, auf dem nach der Installation des Sicherheitsupdates MS04-038 (http://technet.microsoft.com/de-de/security/bulletin/ms04-038) eine Fehlermeldung angezeigt wird.

Problembeschreibung

Wenn Sie das Sicherheitsupdate MS04-038 (http://technet.microsoft.com/de-de/security/bulletin/ms04-038) auf Microsoft Windows XP installieren, wird nach dem Starten des Computers folgende Fehlermeldung angezeigt:
Explorer.EXE - Einsprungpunkt nicht gefunden - Der Prozedureinsprungpunkt 'SHCreateThreadRef' wurde in der DLL 'SHLWAPI.dll' nicht gefunden.

Ursache

Dieser Fehler tritt auf, wenn MS04-038 auf einem Computer mit einer fehlerhaften Installation von Windows XP Service Pack 2 (SP2) installiert wird. Normalerweise kommt es bei einer fehlerhaften Installation von Windows XP SP2 zu einem automatischen Rollback, durch den der Computer in den Zustand vor der Installation von Windows XP SP2 versetzt wird. Wenn kein automatischer Rollback erfolgt, deinstalliert der Service Pack-Wiederherstellungsvorgang nach einem Neustart des Computers Windows XP SP2 teilweise. (Es erfolgt zum Beispiel möglicherweise kein Rollback, wenn es während der Installation von Windows XP SP2 zu einem Stromausfall kommt.) Nach dem Neustart des Computers werden Sie dazu aufgefordert, die Reste der fehlgeschlagenen Installation mithilfe des Systemsteuerungsprogramms Software zu entfernen.

Wenn Sie dieser Empfehlung nicht nachkommen und die Reste der fehlgeschlagenen Installation nicht über das Programm Software entfernen, sind auf Ihrem Computer Dateien vorhanden, die von einer früheren Installation als Windows XP SP2 stammen, und Ihre Registrierung enthält Informationen zu Windows XP SP2.

Wenn auf Ihrem Computer Dateien vorhanden sind, die von einer früheren Installation als Windows XP SP2 stammen, und die Registrierung Informationen zu Windows XP SP2 enthält, bietet Windows Update (http://windowsupdate.microsoft.com/) oder "Automatische Updates" die Windows XP SP2-Version des Sicherheitsupdates MS04-038 (http://technet.microsoft.com/de-de/security/bulletin/ms04-038) an.

Lösung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Computer wiederherzustellen:
  1. Starten Sie den Computer, und melden Sie sich wie gewohnt an.

    Hinweis: Wenn sich der Computer nicht ordnungsgemäß starten lässt, starten Sie im abgesicherten Modus. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    315222  (http://support.microsoft.com/kb/315222/DE/ ) Die Optionen des abgesicherten Startmodus in Windows XP
  2. Wenn die Fehlermeldung angezeigt wird, öffnen Sie mithilfe der Tastenkombination [STRG]+[UMSCHALT]+[ESC] das Fenster Task-Manager. Sie können alle weiteren Fehlermeldungen bedenkenlos ignorieren.
  3. Klicken Sie im Menü Datei auf Neuer Task (Ausführen...).
  4. Geben Sie in das Feld Öffnen die Zeichenfolge control appwiz.cpl ein, und klicken Sie anschließend auf OK. Sie können alle weiteren Fehlermeldungen bedenkenlos ignorieren.

    Hinweis: Wenn das Programm "Software" nicht geöffnet wird, geben Sie folgende Zeile in das Feld Neuer Task (Ausführen...) ein, um das Internet Explorer-Update zu entfernen, und fahren Sie anschließend mit Schritt 5 fort:
    %windir%\$NtUninstallKB834707$\spuninst\spuninst.exe
  5. Klicken Sie im Fenster "Software" auf Windows XP Hotfix – KB834707, klicken Sie auf Entfernen, und befolgen Sie anschließend die Anweisungen.
  6. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn diese Schaltfläche verfügbar wird, und lassen Sie den Computer anschließend neu starten, auch wenn es so scheint, als ob die Deinstallation noch nicht abgeschlossen ist. Sie können während dieses Vorgangs alle weiteren Meldungen über zusätzlich installierte Software oder Hotfixes bedenkenlos ignorieren.

    Achtung: Der Computer lässt sich möglicherweise ohne Fehlermeldungen starten, doch er befindet sich noch in einem unvollständigen Windows XP SP2-Zustand. Sie müssen die verbleibenden Schritte ausführen und Windows XP SP2 neu installieren.
  7. Klicken Sie nach dem Neustart des Computers auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.
  8. Klicken Sie auf Software, klicken Sie auf Windows XP Service Pack 2, klicken Sie auf Entfernen, und befolgen Sie anschließend die Anweisungen. Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, die sich auf nach der Installation von Windows XP SP2 installierte Programme bezieht, notieren Sie sich die jeweiligen Titel. Sie müssen diese Produkte möglicherweise neu installieren, nachdem Sie Windows XP SP2 neu installiert haben.

    Hinweis: Wenn Sie nicht auf das Programm "Software" zugreifen können, verwenden Sie den Task-Manager wie in den Schritten 1, 2 und 3 beschrieben. Entfernen Sie Windows XP Service Pack 2, indem Sie Folgendes in das Feld Neuer Task (Ausführen...) eingeben:
    %windir%\$NtServicePackUninstall$\spuninst\spuninst.exe
  9. Besuchen Sie nach einem Neustart des Computers die Windows Update (http://windowsupdate.microsoft.com/) -Website. Installieren Sie Windows XP SP2 neu.

    Weitere Informationen zur Installation von Windows XP SP2 und zur Vorgehensweise zum Sicherstellen einer erfolgreichen Installation von Windows XP finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
    http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb629420.aspx (http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb629420.aspx)
  10. Nach der erfolgreichen Installation von Windows XP SP2 besuchen Sie die Windows Update (http://windowsupdate.microsoft.com/) -Website, und installieren Sie alle wichtigen Updates.
Wenn dies nicht funktioniert, können Sie eine direkte Neuinstallation ausführen. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
315341  (http://support.microsoft.com/kb/315341/DE/ ) Durchführen einer direkten Aktualisierung (Neuinstallation) von Windows XP

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

F1: Ich glaube nicht, dass mein Computer sich in einem "unvollständigen Windows XP SP2-Zustand" befindet. Wie kann ich dies mit Sicherheit ermitteln?

A1: Nachdem Sie den Windows XP-Hotfix KB834707 erfolgreich installiert haben, überprüfen Sie mithilfe einer der folgenden Methoden, ob sich der Computer in einem unvollständigen Windows XP SP2-Zustand befindet.

Methode 1

  1. Überprüfen Sie im Programm "Software", ob Windows XP SP2 vorhanden ist. Wenn Windows XP SP2 aufgelistet ist, fahren Sie mit Schritt 2 fort. Wenn Windows XP Service Pack 2 nicht aufgelistet ist, ist Windows XP Service Pack 2 nicht installiert.
  2. Ermitteln Sie die Version der Datei "Lsass.exe" im Ordner "%Windir%\System32". Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Suchen, und klicken Sie anschließend auf Nach Dateien oder Ordnern.
    2. Geben Sie in das Feld Gesamter oder Teil des Dateinamens die Zeichenfolge %windir%\system32\lsass.exe ein, und klicken Sie anschließend auf Suchen.
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei "Lsass.exe", klicken Sie auf Eigenschaften, und klicken Sie anschließend auf die Registerkarte Version.

      Hinweis: Die Datei "Lsass.exe" wird möglicherweise als "Lsass" ohne Erweiterung angezeigt.
Wenn die Datei "Lsass.exe" eine niedrigere Versionsnummer als 5.1.2600.2096 aufweist, und Windows Service Pack 2 im Programm "Software" angezeigt wird, befindet sich der Computer in einem unvollständigen Windows XP SP2-Zustand.

Methode 2

Klicken Sie auf Start, klicken Sie dann auf Ausführen, geben Sie die Zeichenfolge winver ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

Wenn "Version 5.1 (Build 2600.xpsp_sp2_rtm.040803-2158: Service Pack 2") oder eine höhere Version aufgelistet wird, verfügen Sie über die korrekte Installation von Windows XP SP2. Wenn die Version jedoch eine Nummer aufweist, die mit 01, 02 oder 03 beginnt, befindet sich der Computer in einem unvollständigen Windows XP SP2-Zustand. Wenn nach "xpsp2" eine beliebige Nummer, die niedriger als 040803 ist, erscheint (beispielsweise "Build 2600.xpsp2.030422-1633: Service Pack 2"), befindet sich der Computer in einem unvollständigen Windows XP SP2-Zustand.

Informationsquellen

Weitere Informationen über Windows XP SP2 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322389  (http://support.microsoft.com/kb/322389/DE/ ) Wie Sie das neueste Service Pack für Windows XP erhalten

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbacwsurvey kbtshoot KB888162
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store