DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 894513 - Geändert am: Donnerstag, 31. Mai 2012 - Version: 1.0

Problembeschreibung

Wenn Sie eine Funktionstaste auf einer Microsoft-Tastatur drücken, funktioniert die Funktionstaste nicht wie erwartet. Außerdem funktionieren bestimmte andere Tasten nicht, wenn sie gedrückt werden. Hierzu können folgende Tasten gehören:
  • Taste [NUM]
  • Taste [EINFG]
  • Taste [DRUCK]
  • Taste [ROLLEN]
  • Taste [UNTBR]
  • Die Funktionstasten F1 bis F12

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn die Tastatur über eine F-Umschalttaste für Wechselfunktionstasten verfügt, die eingeschaltet wurde.

Abhängig vom Tastaturmodell können die folgenden Tasten Wechselfunktionstasten sein:
  • NUM
  • EINFG
  • DRUCK
  • ROLLEN
  • UNTBR
  • Funktionstasten F1 bis F12
Mit der F-Taste werden die Wechselfunktionstasten umgeschaltet. Eine Wechselfunktionstaste ist eine Taste, die mit zwei verschiedenen Befehlen belegt ist. Welcher Befehl aktiviert ist, hängt vom Zustand der F-Umschalttaste ab.

Abhilfe

Drücken Sie die F-Taste, um dieses Verhalten zu umgehen. Mit der F-Taste schalten Sie zwischen den Standardbefehlen der Funktionstasten und den erweiterten Microsoft-Tastaturbefehlen um.

Weitere Informationen

Durch Wechselfunktionstasten wird die Funktionalität der Tastatur erweitert, indem für jede der Standard-Funktionstasten in der oberen Reihe zwei Befehlsmodi bereitgestellt werden.

Die F-Taste und die Wechselfunktionstasten sind nur auf bestimmten Tastaturmodellen verfügbar, und welche Wechselfunktionen verfügbar sind, hängt vom jeweiligen Tastaturmodell ab.

Die F-Taste schaltet zwischen den auf den auf den Tasten aufgedruckten Standardfunktionen (wie F1 oder EINFG) und den Wechselfunktionen, die eventuell auf den Tasten aufgedruckt sind. Wenn die LED für die F-Taste leuchtet, ist die F-Taste eingeschaltet, und diese Tasten führen die Standardfunktionen aus. Wenn die LED für die F-Taste nicht leuchtet, sind die Wechselfunktionen aktiviert. Sie können den Modus auswählen, mit dem Sie bevorzugt arbeiten, oder Sie können die F-Taste immer wieder ein- und ausschalten, um auf die am häufigsten verwendeten Funktionen zuzugreifen.

Die Funktionstasten F1 bis F12 besitzen spezielle Wechselfunktionen. Diese Tasten werden als erweiterte Funktionstasten bezeichnet. Erweiterte Funktionstasten bieten schnellen Zugriff auf häufig verwendete Befehle, sodass Sie Ihre Produktivität steigern können. Diese Befehle sind in der Regel oberhalb der Tasten oder darauf aufgedruckt.

In der folgenden Tabelle sind die Standardzuweisungen für erweiterte Funktionstasten aufgeführt, die auf Microsoft-Tastaturen verfügbar sind. Viele der Tasten können jedoch auch mithilfe der Microsoft IntelliType Pro-Software neu zugewiesen werden. Unterschiedliche Tastaturen bieten unterschiedliche Zusatztasten. Einige Tastaturen bieten zum Beispiel Tasten für Rechne, Lautstärkeregelung, Internet-Homepage/Suchseite, E-Mail usw.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Erweiterte FunktionstasteFunktion
SchließenF6: Schließt das Dokument oder die Datei im aktiven Fenster.
WeiterleitenF8: Leitet die E-Mail-Nachricht im aktiven Fenster weiter.
Funktions-Umschalttaste (F-Taste)Schaltet zwischen den Standardbefehlen der Funktionstasten (LED der F-Taste ein) und den erweiterten Microsoft-Tastaturbefehlen (LED der F-Taste aus) um. Lassen Sie die F-Taste ein- oder ausgeschaltet, oder wechseln Sie zwischen den Modi, um zusätzliche Tastenfunktionen nutzen zu können.
HilfeF1: Öffnet das Hilfesystem für das aktive Fenster.
NeuF4: Erstellt ein neues Dokument in Programmen, die diesen Befehl unterstützen.
Office-HomepageStartet den Webbrowser und ruft die Microsoft Office-Website auf. (Dies ist nicht auf allen Tastaturen verfügbar.)
ÖffnenF5: Öffnet ein Dokument in Programmen, die diesen Befehl unterstützen.
DruckenF12: Druckt die Datei im aktiven Fenster.
WiederholenF3: Stellt den Zustand vor der letzten Rückgängig-Aktion wieder her.
AntwortenF7: Antwortet auf die E-Mail-Nachricht im aktiven Fenster.
SpeichernF11: Speichert die Datei im aktiven Fenster.
SendenF9: Sendet die E-Mail-Nachricht im aktiven Fenster.
RechtschreibprüfungF10: Startet die Rechtschreibprüfung im aktiven Dokument, wenn das jeweilige Programm über diese Funktion verfügt.
AufgabenbereichBlendet den zuvor angezeigten Office-Aufgabenbereich ein bzw. aus. (Dies ist nicht auf allen Tastaturen verfügbar.)
RückgängigF2: Macht den letzten Vorgang rückgängig.

Die neueste Tastatur-Software können Sie von der folgenden Microsoft-Website herunterladen:
http://www.microsoft.com/germany/hardware/mouseandkeyboard/default.mspx (http://www.microsoft.com/hardware/de-de/downloads)
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=151500) .

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Keyboard Pro
  • Microsoft MultiMedia Keyboard
  • Microsoft Natural Ergonomic Keyboard 4000
  • Microsoft Natural Keyboard Elite
  • Microsoft Natural MultiMedia Keyboard
  • Microsoft Reclusa
  • Microsoft Sidewinder X6 Keyboard
  • Microsoft Basic Keyboard
  • Microsoft Wired Keyboard 200
  • Microsoft Wired Keyboard 600
  • Microsoft Wired Keyboard 500
  • Microsoft Wireless Keyboard 3000
  • Microsoft Comfort Curve Keyboard 2000
  • Bluetooth Mobile Keyboard 6000
  • Microsoft Wired Desktop 600
  • Microsoft Wireless Desktop 3000
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 5000
  • Microsoft Wireless Entertainment Desktop 7000
  • Microsoft IntelliType Pro 7.0
  • Microsoft IntelliPoint 6.1
  • Microsoft IntelliType Pro 6.0
  • Microsoft IntelliType Pro 6.1
  • Microsoft IntelliPoint 6.0
Keywords: 
dftsdahomeportal kbtshoot KB894513
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store