DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 899811 - Geändert am: Samstag, 14. März 2015 - Version: 1.0

Hotfix-Download ist verfügbar
Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern
 
 

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Verwenden Sie Microsoft Internet Explorer 6 auf einem Computer, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird:
  • Microsoft Windows Server 2003
  • Microsoft Windows XP mit Service Pack 1 (SP1)
  • Microsoft Windows XP mit Service Pack 2 (SP2)
Wenn Sie auf bestimmte Links zu Websites klicken, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Die Anweisung in 0x7777f3d9 verweist auf Speicher in 0x0c73a8bb. Der Speicher konnte nicht gelesen werden. Klicken Sie auf OK, um das Programm zu beenden.

Ursache

Dieses Problem tritt bei Links zu Websites, die lange URL-Zeichenfolgen verwenden, die von Skripts aufgerufen werden. Dieses Problem tritt auf, weil die zusätzliche Informationen, die mit Website-URL ist, nicht korrekt in der Datei "Index.dat" gespeichert ist. Die Datei "Index.dat" verwaltet einen Verweis auf die Website-URLs, die Sie besuchen. Wenn Sie einen Website-Link in Internet Explorer klicken, aktualisiert der Internet Explorer den Internet Explorer-Verlauf mit den Website-URL-Informationen. Manchmal speichert der Internet Explorer Zusatzinformationen, die URL in der Datei "Index.dat" zugeordnet sind. Wenn diese Zusatzinformationen sehr lang ist, erhalten Sie die Fehlermeldung.

Hinweis Die Datei "Index.dat" befindet sich im Ordner "%userprofile%\Local Einstellungen\Verlauf".

Lösung

Windows XP

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support (http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support)
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.
Voraussetzungen
Um diesen Hotfix anwenden zu können, benötigen Sie Windows XP SP1 oder Windows XP SP2 auf dem Computer installiert.
Neustart Anforderung
Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.
Ersetzte Hotfixes
Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.
Datei-Informationen
Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone im Tool Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Date         Time   Version            Size    File name    Service Pack
------------------------------------------------------------------------
07-Sep-2005  02:14  6.0.2900.2754   1,485,824  Shdocvw.dll  SP2    
07-Sep-2005  00:09  5.1.2600.2754      30,720  Arpidfix.exe SP2
06-Sep-2005  10:48  6.0.2800.1740   1,338,880  Shdocvw.dll  SP1

Windows Server 2003

Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
889100  (http://support.microsoft.com/kb/889100/ ) So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003

Hotfix-Informationen

Voraussetzungen
Es sind keine Voraussetzungen erforderlich.
Neustart Anforderung
Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.
Ersetzte Hotfixes
Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.
Datei-Informationen
Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone in das Element für Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Date         Time   Version            Size    File name     Service Pack
-------------------------------------------------------------------------
03-Jul-2005  02:19  6.0.3790.363    1,058,304  Browseui.dll     
07-Sep-2005  02:10  6.0.3790.404    1,398,272  Shdocvw.dll      
07-Sep-2005  02:33  6.0.3790.2524   1,503,744  Shdocvw.dll   SP1   
07-Sep-2005  00:29  5.2.3790.2524      32,256  Arpidfix.exe  SP1

Abhilfe

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um dieses Problem zu umgehen.

Methode 1: Deaktivieren Sie die temporären Internetdateien und den Verlaufscache

  1. Starten Sie Internet Explorer.
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie unter Temporäre Internetdateien auf Dateienklicken Sie auf Dateien löschen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Offlineinhalte löschen und klicken Sie dann auf OK.
  4. Klicken Sie unter Historieklicken Sie auf Verlauf löschen, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Löschen Sie die temporären Internetdateien und den Verlaufscache. Klicken Sie hierzu auf Verlauf unter Geschichte, klicken Sie auf Ja, und klicken Sie dann auf OK.
  6. Starten Sie Internet Explorer erneut.

Methode 2: Entfernen des Ordners Verlauf

  1. Starten Sie den Computer erneut.
  2. Einem Konto mit Administratorrechten an dem Computer anmelden.
  3. Öffnen Sie Windows_explorer.
  4. Suchen Sie den %userprofile%\Local Einstellungen\Verlauf-Ordner des Benutzers, der das Problem auftritt.

    Hinweis Ordner für Lokale Einstellungen ist ein versteckter Ordner. Um diese Ordner anzuzeigen, aktivieren Sie die Option Alle Dateien und Ordner anzeigen im Windows-Explorer. Dazu klicken Sie in Windows Explorer im Menü Extras, klicken Sie auf Ordneroptionen, klicken Sie auf die Ansicht Registerkarte, aktivieren Sie die Option Alle Dateien und Ordner anzeigen .
  5. Mit der rechten Maustaste in des Ordners , und klicken Sie dann auf Löschen.
  6. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie aufgefordert werden, den Löschvorgang zu bestätigen.
  7. Schließen Sie Windows_explorer.
  8. Starten Sie den Computer erneut.
  9. Melden Sie sich am Computer als der Benutzer, der das Problem auftritt.
  10. Starten Sie Internet Explorer.
  11. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  12. Klicken Sie unter Temporäre Internetdateien auf Dateienklicken Sie auf Dateien löschen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Offlineinhalte löschen und klicken Sie dann auf OK.
  13. Starten Sie Internet Explorer erneut.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind. Dieses Problem wurde erstmals in Windows Server 2003 Service Pack 2 behoben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684  (http://support.microsoft.com/kb/824684/ ) Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer 6.0, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows XP Professional
    • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbautohotfix kbwinserv2003presp2fix kbwinserv2003sp1fix kbwinxppresp3fix kbie600fix kbqfe kbfix kbbug kbhotfixserver kbmt KB899811 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 899811  (http://support.microsoft.com/kb/899811/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store