DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 906294 - Geändert am: Donnerstag, 20. Juli 2006 - Version: 2.3

Hotfix-Download ist verfügbar
Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern
 
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
906294  (http://support.microsoft.com/kb/906294/EN-US/ ) The use of monikers is no longer supported in Internet Explorer after installing the security updates provided by cumulative security update 896727 (MS05-038)
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen darüber, wie Sie Sicherheitseinstellungen herabsetzen oder Sicherheitsfunktionen auf einem Computer deaktivieren. Sie können diese Änderungen vornehmen, um ein bestimmtes Problem zu umgehen. Wir raten Ihnen jedoch, zunächst die Risiken dieser Umgehungslösung für Ihre Umgebung abzuschätzen, bevor Sie die genannten Änderungen vornehmen. Falls Sie diesen Workaround einsetzen, sollten Sie entsprechende Maßnahmen treffen, um Ihr System zu schützen.

Warnung: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Sie sollten eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Sie müssen wissen, wie die Registrierung wiederhergestellt werden kann, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986  (http://support.microsoft.com/kb/256986/DE/ ) Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, in einem der in diesem Artikel aufgeführten Microsoft-Produkte eine Webseite zu öffnen, die einen Moniker enthält, funktioniert die Webseite eventuell nicht wie erwartet. Beispielsweise wird ein Objekt, das einen Java-Moniker enthält, möglicherweise nicht geladen.

Dieses Problem kann auftreten, nachdem Sie das kumulative Sicherheitsupdate installiert haben, auf das im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base verwiesen wird:
896727  (http://support.microsoft.com/kb/896727/DE/ ) MS05-038: Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer

Lösung

Aufgrund von Sicherheitsänderungen, die durch das kumulative Sicherheitsupdate 896727 implementiert werden, ist die Verwendung benutzerdefinierter Moniker nicht mehr aktiviert. Ein benutzerdefinierter Moniker wird verwendet, um eine Instanz eines ActiveX-Steuerelements zu erstellen oder auf diese zu verweisen oder aber um einen Code auszuführen. Diese Moniker enthalten beispielsweise Folgendes:
JAVA:
NEW:
SESSION:
Falls die Anwendung den Java-Moniker für die Microsoft Java Virtual Machine verwendet, wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um die Verwendung benutzerdefinierter Moniker zu ermöglichen.

Methode 1: Für eine in Microsoft Visual J++ geschriebene Anwendung

Konvertieren Sie eine in Microsoft Visual J++ geschriebene Anwendung zu einer Microsoft Visual J#-Anwendung, um dieses Problem zu beheben.

Weitere Informationen zum Konvertieren einer Visual J++-Anwendung in eine Microsoft Visual J#-Anwendung finden Sie auf den folgenden Websites des Microsoft Developer Network (MSDN):
http://msdn.microsoft.com/library/en-us/dv_vjsharp/html/vjgrfUpgradingComponentsThatUseCommswfchtmlPackage.asp (http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/dv_vjsharp/html/vjgrfUpgradingComponentsThatUseCommswfchtmlPackage.asp)

http://msdn.microsoft.com/library/en-us/dv_vjsharp/html/vjsamUpgradingVisualJ60Project.asp (http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/dv_vjsharp/html/vjsamUpgradingVisualJ60Project.asp)

Methode 2: Für eine mit dem Microsoft-SDK für Java geschriebene Anwendung

Konvertieren Sie eine mit dem Microsoft-SDK für Java geschriebene Anwendung zu einer Microsoft Visual J#-Anwendung, um dieses Problem zu beheben.

Weitere Informationen zum Konvertieren einer Visual J++-Anwendung in eine Microsoft Visual J#-Anwendung finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:
http://msdn.microsoft.com/en-us/dv_vstechart/html/vjtskMigratingJavaAppletsToMicrosoftJBrowserControls.asp (http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/dv_vstechart/html/vjtskMigratingJavaAppletsToMicrosoftJBrowserControls.asp)
Hinweis: Andere Anwendungen, die einen benutzerdefinierten Moniker verwenden, müssen neu geschrieben werden, um die Abhängigkeit von dem benutzerdefinierten Moniker zu beseitigen.

Weitere Informationen

Warnung: Durch diesen Workaround wird Ihr Computer oder Ihr Netzwerk möglicherweise anfälliger für Angriffe böswilliger Benutzer oder gefährlicher Software, wie etwa Viren. Dieser Workaround wird zwar nicht direkt von Microsoft empfohlen, er wird jedoch hier beschrieben, sodass Sie die Wahl haben, diese Option nach eigenem Ermessen anzuwenden. Verwenden Sie diesen Workaround auf eigene Verantwortung.

Warnung: Die inkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder einer anderen Methode kann schwerwiegende Probleme verursachen.Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht dafür garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungeditors herrühren, behoben werden können. Änderungen in der Registrierung geschehen auf eigene Verantwortung.

Hinweis: Durch diese Schritte wird eine Änderung deaktiviert, die durch das kumulative Sicherheitsupdate 896727 implementiert wurde und die Verwendung von Monikern verhindert. Nach der Ausführung dieser Schritte funktioniert eine Webseite mit einem Moniker wieder Ihren Erwartungen entsprechend. Wir können jedoch nicht empfehlen, diese Änderung vorzunehmen, weil dadurch ein Teil des Sicherheitsupdates deaktiviert wird. Sie sollten diese Änderung nur temporär bis zur Implementierung einer der im Abschnitt "Lösung" beschrieben Methoden vornehmen.

Sie müssen das kumulative Sicherheitsupdate für Internet Explorer installieren, das im Security Bulletin MS05-052 beschrieben wird, um dieses Problem zu umgehen und die Verwendung von Monikern zu aktivieren. Außerdem müssen Sie Unterschlüssel der Registrierung erstellen oder modifizieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Downloaden und installieren Sie das kumulative Sicherheitsupdate für Internet Explorer, das im Security Bulletin MS05-052 beschrieben wird. Weitere Informationen dazu, wie Sie dieses kumulative Sicherheitsupdate erhalten und installieren können, finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
    http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/bulletins/ms05-052.mspx (http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/bulletins/ms05-052.mspx)
  2. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK.
  3. Klicken Sie auf einen der folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    • Klicken Sie auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel, um die Verwendung von Monikern für einzelne Benutzer zu aktivieren:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main\FeatureControl\
    • Klicken Sie auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel, um die Verwendung von Monikern für einen Computer zu aktivieren:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\Main\FeatureControl\
  4. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie auf Schlüssel.
  5. Geben Sie FEATURE_LIMIT_MONIKERS ein, und drücken Sie dann die [EINGABETASTE].
  6. Klicken Sie auf FEATURE_LIMIT_MONIKERS.
  7. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie anschließend auf DWORD-Wert.
  8. Geben Sie iexplore.exe ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  9. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern, geben Sie als Wert 0 ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

    Hinweis: Der Wert 0 aktiviert die Verwendung von Monikern in einem Internet Explorer-Prozess. Durch den Wert 1 wird die Verwendung von Monikern deaktiviert.
  10. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer 6.0 SP1, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Service Pack 1
    • Microsoft Windows 2000 Server SP4
    • Microsoft Windows 2000 Professional SP4
    • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
    • Microsoft Windows 2000 Advanced Server SP4
    • Microsoft Windows Millennium Edition
    • Microsoft Windows 98 Second Edition
  • Microsoft Internet Explorer 6.0, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1
    • Microsoft Windows XP Service Pack 2
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
    • Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
  • Microsoft Internet Explorer 5.5, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Millennium Edition
    • Microsoft Windows 2000 Advanced Server SP4
    • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
    • Microsoft Windows 2000 Server SP4
    • Microsoft Windows 2000 Professional SP4
Keywords: 
kbqfe kbfix kbbug kbpubtypekc kbhotfixserver KB906294
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: