DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 913807 - Geändert am: Montag, 2. April 2007 - Version: 4.1

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
913807  (http://support.microsoft.com/kb/913807/EN-US/ ) Description of the update for Outlook 2003: March 14, 2006
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft stellt ein Update für Microsoft Office Outlook 2003 zur Verfügung. Dieser Artikel enthält entsprechende Informationen zu dem Update.

Einführung

Microsoft stellt ein Update für Outlook 2003 zur Verfügung. Es behebt ein Problem, das auftritt, wenn Sie die Methode CreateItemFromTemplate zum Erstellen eines Formulars verwenden. Daneben enthält das Update weitere Korrekturen für Outlook 2003.

Weitere Informationen

Details zum Update

Liste der durch dieses Update behobenen Probleme

Dieses Update für Outlook 2003 (KB913807) behebt die in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base beschriebenen Probleme:
892523  (http://support.microsoft.com/kb/892523/DE/ ) Beschreibung: des Pack 2 Post-service-Hotfix-Paket von Outlook 2003: 23. Januar 2006
898457  (http://support.microsoft.com/kb/898457/DE/ ) Beschreibung: des Pack 2 Post-service-Hotfix-Paket von Outlook 2003: 7. November 2005
911905  (http://support.microsoft.com/kb/911905/DE/ ) Beschreibung: des Pack 2 Post-service-Hotfix-Paket von Outlook 2003: 8. Dezember 2005
912007  (http://support.microsoft.com/kb/912007/DE/ ) Beschreibung: des Pack 2 Post-service-Hotfix-Paket (Dlgsetp.dll) von Outlook 2003: 19. Dezember 2005
912444  (http://support.microsoft.com/kb/912444/DE/ ) Beschreibung: des Pack 2 Post-service-Hotfix-Paket von Outlook 2003: 15. Dezember 2005
913088  (http://support.microsoft.com/kb/913088/DE/ ) Beschreibung: des Pack 2 Post-service-Hotfix-Paket von Outlook 2003: 6. Januar 2006
913323  (http://support.microsoft.com/kb/913323/DE/ ) Beschreibung: des Pack 2 Post-service-Hotfix-Paket von Outlook 2003: 11. Januar 2006
913695  (http://support.microsoft.com/kb/913695/DE/ ) Beschreibung: des Pack 2 Post-service-Hotfix-Paket von Outlook 2003: 23. Januar 2006
913696  (http://support.microsoft.com/kb/913696/DE/ ) Beschreibung: des Pack 2 Post-service-Hotfix-Paket von Outlook 2003: 23. Januar 2006
892843  (http://support.microsoft.com/kb/892843/DE/ ) Beschreibung des Sicherheitsupdates für Outlook 2003 vom 10.01.2006

Bekannte Probleme

Bekanntes Problem während der Installation des Updates

In der Protokolldatei für die Installation wird eventuell fälschlicherweise angegeben, dass nicht alle Updates erfolgreich installiert wurden. Dieses Problem tritt auf, wenn die Datei "Olkintl.msp", die in diesem Update enthalten ist, bereits auf dem Computer installiert wurde. Die Datei "Olkintl.msp" ist Bestandteil des Updates, das im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base dokumentiert ist:
892843  (http://support.microsoft.com/kb/892843/DE/ ) Beschreibung des Sicherheitsupdates für Outlook 2003 vom 10.01.2006
Die Datei "Olkintl.msp" ist mit der Datei identisch, die mit KB892943 freigegeben wurde. Deshalb wird die Datei "Olkintl.msp" in diesem Fall nicht installiert.

Bekanntes Problem in Outlook 2003 Service Pack 2

Wenn Sie versuchen, in den Outlook-Optionen auf der Registerkarte Stellvertretungen eine Stellvertretung hinzuzufügen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt, nachdem Sie den Benutzer hinzugefügt und Ordnerberechtigungen definiert haben:
Die Einstellungen auf der Registerkarte "Stellvertretungen" wurden nicht korrekt gespeichert. Send-on-behalf-of list konnte nicht aktiviert werden. Sie besitzen nicht die erforderlichen Rechte, um Änderungen an diesem Objekt vornehmen zu können.
Dieses Problem tritt auch dann auf, wenn Sie versuchen, vorhandene Stellvertretungen zu ändern.

Damit der Stellvertretung erfolgreich der Zugriff gewährt werden kann, muss die Berechtigung "Persönliche Informationen schreiben" für das Konto "SELF" korrekt sein. Wenn sich der Benutzer beim Exchange Server anmeldet, muss der Exchange Server einen Domänencontroller (DC) und einen global Katalogserver (GC) zurückgeben, die sich in der Domäne des Benutzerkontos befinden, damit das Attribut publicDelegates geschrieben werden kann.

Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
813929  (http://support.microsoft.com/kb/813929/DE/ ) XADM: nicht als ein Stellvertreter in Outlook kann ein anderer Benutzer von einem Benutzer festgelegt werden
Fügen Sie dem Konto "SELF" des Benutzers, der versucht, die Stellvertretung hinzuzufügen, die Berechtigung Persönliche Informationen schreiben hinzu, um dieses Problem zu umgehen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie das Snap-In "Active Directory-Benutzer und -Computer", und klicken Sie anschließend im Menü Ansicht auf Erweiterte Funktionen, falls diese Option nicht bereits aktiviert ist.
  2. Erweitern Sie die Verzweigung Ihr_Server, und suchen Sie anschließend nach der Organisationseinheit (Organizational Unit, OU) des Benutzers.
  3. Klicken Sie im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf den Namen des Benutzers, bei dem das Problem mit den Stellvertretungen auftritt, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit, suchen Sie nach dem Konto SELF, und klicken Sie anschließend auf Persönliche Informationen schreiben.
  5. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen für Schreibberechtigungen aktiviert ist, und klicken Sie anschließend auf OK.

Installationshinweise

Bezug und Installation des Updates

Die Clientupdates und die Administratorupdates stehen im Microsoft Download Center zur Verfügung. Außerdem finden Sie im Microsoft Download Center Informationen zu Installation und Bereitstellung. Besuchen Sie zum Installieren dieses Updates aus dem Microsoft Download Center die folgende Website von Microsoft:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=0694380b-da42-43a0-8d75-5a427a6db87e (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=0694380b-da42-43a0-8d75-5a427a6db87e)

Wie Sie feststellen, ob das Update installiert ist

Die zu diesem Update gehörenden Dateien haben die nachfolgend aufgelisteten Versionen.

Inhalt der Datei "Outlookff.msp"
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeit
Addrpars.dll11.0.6550.088,26417.03.200519:32
Dlgsetp.dll11.0.8009.077,00016.01.200623:09
Envelope.dll11.0.8004.0132,80806.12.200521:44
Exchcsp.dll11.0.6424.0247,80801.03.200519:27
Exsec32.dll11.0.8000.0346,82422.10.200521:15
Impmail.dll11.0.6550.0122,05617.03.200519:32
Oladd.fae11.0.6550.0158,91217.03.200519:41
Olappt.fae11.0.6550.0152,26417.03.200519:41
Oljrnl.fae11.0.6550.0117,96017.03.200519:41
Olmail.fae11.0.6550.0113,35217.03.200519:41
Olnote.fae11.0.6550.0104,64817.03.200519:41
Oltask.fae11.0.6550.0147,14417.03.200519:41
Outllib.dll11.0.8010.07,613,12820.01.200621:37
Outlmime.dll11.0.6555.092,36025.04.200518:29
Outlook.exe11.0.8010.0196,29620.01.200621:35
Outlph.dll11.0.6550.0141,00017.03.200519:32
Outlrpc.dll11.0.6552.064,20031.03.200518:21
Outlvbs.dll11.0.6550.044,74417.03.200519:32
Recall.d ll11.0.8001.039,11201.11.200520:57
Rm.dll11.0.6550.074,94417.03.200519:32
Sc2.sam11.0.6550.0111,80817.03.200519:41
Schplus.sam11.0.6550.0143,04817.03.200519:41
Transmgr.dll11.0.8000.0100,55222.10.200521:56
Inhalt der Datei "Olkintlff.msp"
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeit
Cdo.dll6.5.7233.48735,42421.09.200519:27
Contab32.dll11.0.6550.0116,42417.03.200519:32
Dumpster.dll11.0.6550.031,94417.03.200519:32
Emablt32.dll11.0.6550.0106,69617.03.200519:32
Emsabp32.dll11.0.6550.0264,39217.03.200519:32
Emsmdb32.dll11.0.8000.0705,22422.10.200521:15
Emsui32.dll11.0.8000.0132,29622.10.200521:15
Mapir.dll11.0.6550.0778,94417.03.200519:32
Mlshext.dll11.0.6550.030,40817.03.200519:09
Msmapi32.dll11.0.8002.01,414,34410.11.200518:01
Mspst32.dll11.0.8001.0724,68001.11.200520:58
Outex.dll11.0.8000.0654,52822.10.200521:15
Outllibr.dll11.0.6565.03,057,86405.07.200517:14
Pstprx32.dll11.0.8000.0280,26422.10.200521:15
Scanpst.exe11.0.6802.042,69605.10.200502:51
Scnpst32.dll11.0.6555.0232,64825.04.200518:29
Scnpst64.dll11.0.6555.0241,35225.04.200518:29
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die auf Ihrem Computer installierte Version einer Datei zu ermitteln:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Suchen.
  2. Klicken Sie im Fenster Suchergebnisse auf Dateien und Ordnern.
  3. Geben Sie im Feld Gesamter oder Teil des Dateinamens den Dateinamen der Datei ein, nach der Sie suchen möchten, und klicken Sie dann auf Suchen.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, und klicken Sie danach auf Eigenschaften.
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Version, und notieren Sie die Versionsnummer.

Hinweise für Administratoren zu MSP-Dateien

Die Administratorversion des Updates besteht aus einer in eine selbstextrahierende, ausführbare Datei gepackten Microsoft Windows Installer-Datei (MSP-Datei). Mit dem vorliegenden Service Pack werden die folgenden MSP-Dateien verteilt:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Name der MSP-Datei
Outlookff.msp
Olkintlff.msp

Funktionen zur Neuinstallation bestimmter Komponenten für Administratoren

Wenn Sie den Administratorinstallationspunkt aktualisieren und Outlook 2003 auf Clientcomputern neu zwischenspeichern und installieren, können Sie hierfür eine Befehlszeile mit der Option REINSTALL=[Komponentenliste] verwenden. Mithilfe dieser Option können Sie festlegen, ob bestimmte Komponenten von Outlook 2003 vom Administratorabbild neu installiert werden sollen. Für das Update für Outlook 2003 (KB913807) lautet der Wert für [Komponentenliste] wie folgt:

STD11, BASIC11, OUTLS11, OUTL11, PERS11, PROI11, PRO11, STDP11

PRO11SB-Produkte: OUTLOOKFiles,OUTLOOKNonBootFiles,OutlookDVExtensionsFiles,OutlookVBScript,OutlookImportExportFiles,OutlookDVSchplusinterFiles,OutlookDVSchplusFiles

OUTLSM11-Produkte: OUTLOOKFiles,OUTLOOKNonBootFiles,OutlookVBScript

Sie können diesen Parameter auch durch REINSTALL=ALL ersetzen, um alle Microsoft Office-Komponenten auf dem Clientcomputer neu zu installieren.

Detaillierte Hinweise zum Aktualisieren eines Administratorabbilds und zum Aktualisieren von Clientcomputern können Sie dem Abschnitt "Updating clients from a patched administrative image" (Aktualisieren von Clients von einem gepatchten Administratorabbild) unter dem Thema "Strategies for Updating Office 2003 Installations" (Strategien zum Aktualisieren von Office 2003-Installationen) entnehmen. Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft, um das Thema "Distributing Office 2003 Product Updates" anzuzeigen:
http://office.microsoft.com/en-us/assistance/HA011525741033.aspx (http://www.microsoft.com/office/ork/2003/five/ch18/MntA01.htm)
Das Office Admin Update Center für Office IT-Profis enthält jeweils die aktuellsten Administratorupdates und strategischen Bereitstellungsressourcen für sämtliche Office-Versionen. Weitere Informationen zum Office Admin Update Center finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/office/ork/default.mspx (http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/office/ork/default.mspx)

Details zu Fehlersignaturen

Die folgende Office 2003-Fehlermeldung wird möglicherweise angezeigt:
Microsoft Office Outlook 2003 hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die Ihnen hierdurch entstanden sind. Um zu sehen, welche Daten Ihr Bericht enthält, klicken Sie hier.
Wenn Sie die Daten im Fehlerbericht anzeigen, enthält der Bericht eine Fehlersignatur ähnlich den nachfolgend aufgeführten Signaturen. Diese Fehlersignaturen werden durch das Service Pack behoben.
Anwendungsname    Anwendungsversion    Modulname    Modulversion    Offset
----------------------------------------------------------------------------
Outlook.exe       11.0.6565.0          Mso.dll      11.0.6568.0     0002f6ec
Outlook.exe       11.0.8005.0          Outllib.dll  11.0.8008.0     0002921a
Outlook.exe       11.0.6565.0          Outllib.dll  11.0.6568.0     00668bb7

Zusätzlich sind weitere Programmversionen, Modulversionen und Offsets möglich.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2003
Keywords: 
kbautomation kbprogramming kbexpertisebeginner kbfix kbupdate atdownload KB913807
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store