DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 918666 - Geändert am: Dienstag, 4. Juli 2006 - Version: 1.2

Dieser Artikel ist Teil 4 zum Thema Sichere Verbindungen via VPN unter Windows XP. In diesem Teil erfahren Sie, wie Sie den VPN-Client einrichten.

Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:
Teil 1:  Einleitung
Teil 2:  Den VPN-Server einrichten
Teil 3:  Daten für den Zugriff freigeben
Teil 4:  Den VPN-Client einrichten
Teil 5:  Die Verbindung herstellen
Teil 6:  Auf Daten zugreifen
Teil 7:  Den Komfort verbessern
Teil 8:  Die Sicherheit erhöhen
Teil 9:  Verbindungsprobleme lösen


Nun können Sie den VPN-Client einrichten. Auch hier ist die Konfiguration recht einfach.

  1. Starten Sie Ihr Notebook und öffnen Sie den Ordner Netzwerkverbindungen. Klicken Sie auf Neue Verbindung erstellen.
  2. Es erscheint wieder der Assistent für neue Verbindungen. Klicken Sie auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern


  3. Wählen Sie dieses Mal die Option Verbindung mit dem Netzwerk am Arbeitsplatz herstellen und klicken Sie auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern


  4. Klicken Sie auf VPN-Verbindung und dann auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern


  5. Geben Sie der Verbindung einen Namen und klicken Sie auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern


  6. Bevor die VPN-Verbindung aufgebaut werden kann, muss nicht nur Ihr VPN-Server mit dem Internet verbunden sein, auch Ihr Client muss sich eingewählt haben. Sie können selber Sorge dafür tragen, dass der Client online ist, sie können das aber auch Windows überlassen. Geben Sie also an, mit welcher DFÜ- oder Breitbandverbindung der Client ins Internet gelangt und klicken Sie auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern


  7. Nun kommt der heikle Punkt. Sie müssen die IP-Adresse des VPN-Servers angeben. Da dieser über das Internet erreicht werden soll, müssen Sie die IP-Adresse angeben, die der ISP Ihrem Server zugewiesen hat, als er seine Verbindung mit dem Internet hergestellt hat. In dieser Anleitung ist das die Adresse 217.248.216.99. Tippen Sie die passende Adresse ein und klicken Sie auf Weiter und auf Fertig stellen.

    Bild minimierenBild vergrößern

    Bild minimierenBild vergrößern


  8. Damit ist auch die Client-Konfiguration beendet und dem Verbindungsaufbau steht nichts mehr im Wege.
Die IP-Adresse des VPN-Servers ermitteln

Die IP-Adresse des VPN-Servers lässt sich sehr einfach ermitteln, Sie müssen nur den Desktop-Rechner mit dem Internet verbinden.

  1. Ist dies geschehen, starten Sie am Server eine Eingabeaufforderung über StartAlle ProgrammeZubehör.
  2. Tippen Sie ipconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sofort bekommen Sie alle vorhandenen IP-Adressen angezeigt.
  3. Suchen Sie nun nur noch nach der IP-Adresse für die Internetverbindung. Es ist die Adresse des PPP-Adapters.

    Bild minimierenBild vergrößern


  4. Tragen Sie diese Adresse in der Client-Konfiguration ein.
Achtung

Lassen Sie die Internetverbindung auf dem VPN-Server mindestens bis zum ersten Verbindungsaufbau bestehen. In der Regel verteilt der ISP dynamische Adressen, d.h. wenn Sie die Verbindung jetzt wieder abbauen und später neu aufbauen, wird die IP-Adresse eine andere sein und Ihr Client wird den Server nicht finden.

In einem späteren Kapitel werden sie sehen, welche Möglichkeiten es gibt, das Problem mit der dynamischen Adresse zu lösen, jetzt aber soll erst einmal getestet werden, ob die Verbindung funktioniert.

Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Sichere Verbindungen via VPN unter Windows XP sind:
Teil 1  (http://support.microsoft.com/kb/918663/DE/ ) Einleitung

Teil 2  (http://support.microsoft.com/kb/918664/DE/ ) Den VPN-Server einrichten

Teil 3  (http://support.microsoft.com/kb/918665/DE/ ) Daten für den Zugriff freigeben

Teil 4 Den VPN-Client einrichten (dieser Artikel)

Teil 5  (http://support.microsoft.com/kb/918667/DE/ ) Die Verbindung herstellen

Teil 6  (http://support.microsoft.com/kb/918668/DE/ ) Auf Daten zugreifen

Teil 7  (http://support.microsoft.com/kb/918669/DE/ ) Den Komfort verbessern

Teil 8  (http://support.microsoft.com/kb/918670/DE/ ) Die Sicherheit erhöhen

Teil 9  (http://support.microsoft.com/kb/918672/DE/ ) Verbindungsprobleme lösen


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition Service Pack 2 (SP2)
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbhowto kbstepbystep KB918666
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: