DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 940566 - Geändert am: Donnerstag, 27. September 2007 - Version: 1.3

Hotfix-Download ist verfügbar
Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern
 
 

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:
  • Sie führen ein Windows XP Service Pack 2 (SP2) - basierte Computer mit einen Prozessor von Intel-Penryn.

    Hinweis: Der Penryn für Intel-Prozessor hat einen neuen Energieverwaltung-Status, der die Leistungsfähigkeit erheblich reduziert wird, die von der Prozessor im Leerlauf Zeiten verwendet wird.
  • Sie können den Computer im Leerlauf.
In diesem Szenario kann keine der Prozessor den neuen Zustand der Energieverwaltung effizient eingeben, wie erwartet.

Ursache

Der Penryn-Prozessor verfügt über Power Management-Funktionen erweiterte, der als Deep Power unten Technologie bezeichnet wird. Da Deep Power unten Technologie erheblich die Leistung, die von der Prozessor im Leerlauf Zeiten verwendet wird verringert, wird die Batterielebensdauer des tragbaren Computers erheblich erweitert. Allerdings auf einem Windows XP SP2-Computer, der einen Penryn-Prozessor hat, aktiviert das System effizient diese neue Funktionalität der Energieverwaltung im Leerlauf Zeiten nicht.

Lösung

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur zur Behebung des Problems das in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen. Wenn durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft daher, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Normale Servicegebühren werden jedoch für weitere Fragen und Problemlösungen, die für diesen bestimmten Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support (http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support)
Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen, die für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Sie Ihre Sprache nicht angezeigt werden, liegt dies daran, dass ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie Windows XP Service Pack 2 installiert haben. Weitere Informationen dazu, wie Sie das neueste Windows XP Servicepack erhalten klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
322389  (http://support.microsoft.com/kb/322389/ ) Wie Sie das neueste Service Pack für Windows XP erhalten

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix installiert haben.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu ermitteln, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone im Element Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Intelppm.sys5.1.2600.319636,35216-Aug 200710: 07X 86

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Die Advanced Configuration and Power Interface (ACPI) Spezifikation beschreibt Prozessor im Leerlauf Energiezustände als ACPI C-Status. Wenn der Computer im Leerlauf ist, unterstützt Windows XP SP2 voll ACPI C-Status durch Weiterleitung des Prozessors im Leerlauf Energiesparmodus. Tief Power-nach-unten-Technologie stellt eine aktuelle Beförderung in Leerlaufs Prozessor dar. Diese Technologie kann auch von der Plattform als den Energiezustand von ACPI C6 Prozessor erkannt werden. Diese neue Prozessor Energiestatus muss speziell effiziente Arbeit in Windows XP SP2 aktiviert sein. Dieser Hotfix wird diese Funktionalität implementiert.

Hinweis: Wenn Sie Windows Vista verwenden, können Sie die folgenden Microsoft-Website für Hilfe zum Verbrauch und die Batterie Lebens Energieproblemen besuchen:
Fix problems in which power consumption is more than expected or the battery life is short (http://support.microsoft.com/gp/windows_battery_power_settings)
Weitere Informationen zum Prozessor von Intel-Penryn finden Sie auf den folgenden Website von Intel:
http://www.intel.com/technology/architecture-silicon/intel64/45nm-core2_whitepaper.pdf (http://www.intel.com/technology/architecture-silicon/intel64/45nm-core2_whitepaper.pdf)
Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Richtigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.
Die in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, über die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbmt kbautohotfix kbexpertiseinter kbpubtypekc kbqfe kbhotfixserver KB940566 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 940566  (http://support.microsoft.com/kb/940566/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: