DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 946414 - Geändert am: Mittwoch, 18. Juni 2014 - Version: 11.0

Auf dieser Seite

Problem automatisch beheben

Problem beheben
Microsoft Fix it 50202
Lesen Sie jetzt den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".

Hinweis Dieser Assistent ist möglicherweise nur in englischer Sprache verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf einen Speicherstick oder eine CD speichern und anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer ausführen.

Hinweis Wenn Sie das Problem lieber selbst beheben möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".

Beschreibung der Fehlermeldung

Wenn Sie Updates über Windows Update oder Microsoft Update auf einen Computer mit Windows Vista herunterladen, wird möglicherweise der Fehlercode 0x8000FFFF angezeigt. Der Fehler kann auch auftreten, wenn Sie Windows Update über die Systemsteuerung starten.

Das Problem kann auftreten, wenn einer der folgenden Werte in der Windows-Registrierung vorhanden ist:
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\COMPONENTS\PendingXmlIdentifier
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\COMPONENTS\NextQueueEntryIndex
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\COMPONENTS\AdvancedInstallersNeedResolving
Der Artikel hilft Ihnen dabei, das Problem zu beheben.

Problem manuell beheben

Wenden Sie die folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge an, um dieses Problem zu beheben.

Methode 1: Neustarten des Computer und erneute Installation des Updates

Beenden Sie alle Programme, die aktuell ausgeführt werden, starten Sie den Computer neu, und versuchen Sie dann, die Updates zu installieren.

Hinweis Durch das Neustarten des Computers wird sichergestellt, dass alle vorherigen Installationen abgeschlossen wurden und keine Prozesse mehr vorhanden sind, die einen Neustart des Systems erfordern, um abgeschlossen zu werden.

Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit Methode 2 fort.

Methode 2: Sichern und Entfernen der Registrierungsschlüssel, die das Problem verursachen können

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756  (http://support.microsoft.com/kb/322756/de/ ) Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die im Abschnitt "Beschreibung der Fehlermeldung" aufgeführten Registrierungswerte mit dem Registrierungs-Editor zu sichern und dann zu löschen.

Hinweis Diese Schritte beheben bekanntermaßen das im Abschnitt "Beschreibung der Fehlermeldung" beschriebene Problem. Die Schritte beheben das Problem aber möglicherweise nicht, wenn der Fehlercode 8000FFFF in einem anderen als dem im Abschnitt "Beschreibung der Fehlermeldung" beschriebenen Szenario angezeigt wird.
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche 'Start'
    .
  2. Geben Sie in das Feld Suche starten die Zeichenfolge regedit ein.
  3. Klicken Sie in der Liste Programme auf Regedit.exe.

    Bild minimierenBild vergrößern
     Benutzerkontensteuerung
    Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts bzw. einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Fortsetzen.
  4. Klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\COMPONENTS
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf COMPONENTS.
  6. Klicken Sie auf Exportieren.
  7. Geben Sie in das Feld Dateiname die Zeichenfolge COMPONENTS ein.
  8. Klicken Sie im Feld Speichern in auf Desktop, und klicken Sie danach auf Speichern, um die Datei auf den Desktop zu speichern.
  9. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf PendingXmlIdentifier, und klicken Sie anschließend auf Löschen. Wenn der Wert nicht vorhanden ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  10. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf NextQueueEntryIndex, und klicken Sie anschließend auf Löschen. Wenn der Wert nicht vorhanden ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  11. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf AdvancedInstallersNeedResolving, und klicken Sie anschließend auf Löschen. Wenn der Wert nicht vorhanden ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  12. Starten Sie den Computer neu.
Um zu überprüfen, ob das Problem behoben wurde, lesen Sie den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".

Wurde das Problem behoben?

Versuchen Sie, Updates herunterzuladen. Wenn kein Fehlercode mehr angezeigt wird und die Updates ordnungsgemäß auf den Computer heruntergeladen werden, ist das Problem behoben, und Sie sind fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, wenden Sie sich an den Support (http://support.microsoft.com/contactus?ln=de#tab0) .

Ihr Feedback ist uns wichtig. Wenn Sie uns Ihr Feedback übermitteln oder uns über Probleme mit dieser Lösung informieren möchten, schreiben Sie einen Kommentar im "Fix it for me"-Blog (http://blogs.technet.com/fixit4me/) , oder senden Sie uns eine E-Mail (mailto:fixit4me@microsoft.com?Subject=KB946414 - Error when you download updates using Windows Update or Microsoft Update: 8000FFFF) .

Hinweis Mit den Schritten 6 bis 8 von Methode 2 im Abschnitt "Problem manuell beheben" wird der folgende Registrierungsschlüssel in der Datei "Components.reg" auf dem Desktop gespeichert:
HKEY_LOCAL_MACHINE\COMPONENTS
  • Wenn die Schritte in der Lösung das Problem nicht beheben, können Sie diese Sicherung verwenden, um den Registrierungsschlüssel im vorherigen Zustand wiederherzustellen. Um den Registrierungsschlüssel wiederherzustellen, doppelklicken Sie auf die Datei "Components.reg" auf dem Desktop, klicken Sie in der Bestätigungsmeldung auf Ja, und klicken Sie dann im Bestätigungsdialogfeld auf OK.
  • Wenn die Schritte in der Lösung das Problem beheben, können Sie die Datei "Components.reg" vom Desktop löschen.

Weitere Informationen

Diese Schlüssel werden durch den Dienst "Windows-Modulinstallation" ("TrustedInstaller.exe") geschrieben, wenn ein Paket installiert wird, das einen Neustart erfordert.
  • PendingXmlIdentifier Dieser Schlüssel wird erstellt, wenn das erste Paket installiert wird, das einen Neustart erfordert, und gelöscht, nachdem die Vorgänge nach der Initiierung des Neustarts abgeschlossen sind.
  • NextQueueEntryIndex und AdvancedInstallersNeedResolving Diese Schlüssel werden manchmal nach der Initiierung eines Neustarts erstellt, um den Zustand zu verwalten.

In einigen Fällen können Probleme wie ein Stromausfall oder eine Beschädigung der Registrierung dazu führen, dass diese Werte in einen inkonsistenten Zustand geraten, was wiederum verhindert, dass ein Client von "TrustedInstaller.exe" (wie beispielsweise der Bildschirm der Windows-Features) ordnungsgemäß funktioniert.

Das Löschen dieser Werte hat keine Nebenwirkungen. Dennoch empfiehlt es sich dringend, diese Registrierungswerte vor dem Löschen zu sichern.

Die Lösung behebt bekanntermaßen die folgenden Probleme:
  • Fehlercode 1935 wird angezeigt, wenn Sie 2007 Microsoft Office System installieren.
  • In Windows Vista ist der Windows-Features-Bildschirm leer.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Microsoft Update
Keywords: 
kbregistry kbexpertisebeginner kbtshoot kbprb KB946414
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: