DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 947302 - Geändert am: Freitag, 16. Januar 2015 - Version: 1.0

 
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.

Problembeschreibung

In Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 Wenn ein Volume auf einem freigegebenen Clusterdatenträger mithilfe von BitLocker verschlüsselt ist können nicht andere Computer im Cluster zugreifen dieses Volume.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, da BitLocker Schlüssel verwendet, die vom Computer angegeben sind. Dieser Schlüssel können in einer gruppierten Umgebung repliziert werden. Aus diesem Grund kann einen beliebigen Knoten als dem, auf dem Datenträger, der verschlüsselt wurde das Volume nicht entschlüsseln.

Lösung

Verwenden Sie BitLocker zum Verschlüsseln des Volumes in einer Clusterumgebung. Volumes, die mit BitLocker verschlüsselt werden, werden als freigegebene Datenträger in einer Clusterumgebung nicht unterstützt.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbclustering kbtshoot kbexpertiseinter kbprb kbmt KB947302 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 947302  (http://support.microsoft.com/kb/947302/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store