DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 950717 - Geändert am: Donnerstag, 25. Juli 2013 - Version: 10.0

Wichtig Dieser Artikel enthält Informationen dazu, wie Sie Sicherheitseinstellungen herabsetzen oder Sicherheitsfunktionen auf einem Computer deaktivieren. Sie können diese Änderungen vornehmen, um ein bestimmtes Problem zu umgehen. Wir raten Ihnen jedoch, zunächst die Risiken dieser Problemumgehung für Ihre Umgebung abzuschätzen, bevor Sie die genannten Änderungen vornehmen. Wenn Sie diese Problemumgehung implementieren, sollten Sie entsprechende Maßnahmen treffen, um Ihren Computer zu schützen.

Auf dieser Seite

Einführung

Damit die Installation von Windows XP Service Pack 3 (SP3) reibungslos erfolgen kann, sollten Sie überprüfen, ob Ihr Computer für Windows XP SP3 vorbereitet ist. In diesem Artikel werden die Voraussetzungen für die Installation von Windows XP SP3 beschrieben. Zusätzlich erhalten Sie in diesem Artikel Anregungen, die den Ablauf der Installation vereinfachen können.

Darüber hinaus kann Ihnen dieser Artikel bei der Behandlung einiger häufig auftretender Fehlermeldungen bei der Installation von Windows XP SP3 behilflich sein.

Weitere Informationen

Voraussetzungen für die Installation von Windows XP SP3

Stellen Sie vor der Installation von Windows XP SP3 sicher, dass der Computer die folgenden Voraussetzungen erfüllt:
  1. Überprüfen Sie vor dem Herunterladen bzw. der Installation von Windows XP SP3 den verfügbaren Festplattenspeicher.

    In Abhängigkeit davon, woher Sie Windows XP SP3 bezogen haben, benötigen Sie eine Mindestmenge an freiem Speicherplatz auf dem Systemdatenträger.
    • Für eine Installation von Windows XP SP3 über das Microsoft Download Center empfehlen wir die Bereitstellung von mindestens 1.500 MB freiem Speicherplatz auf dem Systemdatenträger.
    • Für eine Installation von Windows XP SP3 von einem freigegebenen Netzwerkordner empfehlen wir die Bereitstellung von ungefähr 1.100 MB freiem Speicherplatz.
    • Für eine Installation von Windows XP SP3 von einer CD empfehlen wir die Bereitstellung von ungefähr 1.765 MB freiem Speicherplatz.
    Weitere Informationen zu den Festplattenanforderungen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    947311  (http://support.microsoft.com/kb/947311/de/ ) Für Windows XP Service Pack 3 erforderlicher Festplattenspeicher
  2. Wenn die folgenden Updates auf dem Computer installiert sind, entfernen Sie diese.

    Windows XP SP3 kann nicht installiert werden, wenn Sie die folgenden Updates auf Ihrem Computer installiert haben:
    • Microsoft Shared Computer Toolkit
    • Remote Desktop Connection (RDP) 6.0 MUI Pack (Update 925877 für Windows XP)
    Wenn eins oder beide Updates auf dem Computer installiert sind, müssen diese vor der Installation von Windows XP SP3 entfernt werden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Update zu deinstallieren:
    1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
    2. Klicken Sie im Feld Öffnen auf appwiz.cpl.
    3. Klicken Sie auf Microsoft Shared Computer Toolkit oder Remotedesktopverbindung.
    4. Klicken Sie auf Entfernen.
    Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    949388  (http://support.microsoft.com/kb/949388/de/ ) Die Installation von Windows XP Service Pack 3 schlägt mit einer Fehlermeldung fehl, und der folgende Fehler wird im Service Pack-Installationsprotokoll verzeichnet: "8007F0F4 - STATUS_PREREQUISITE_FAILED"
  3. Stellen Sie bei Vorhandensein eines Drahtlosnetzwerkadapters von Drittanbietern sicher, dass dieser unterstützt wird.

    Wenn Sie einen Drahtlosnetzwerkadapter von Drittanbietern haben, stellen Sie vor Ausführung der Installation sicher, dass das Gerät von Windows XP SP3 unterstützt wird, bzw. dass der Hersteller des Drahtlosnetzwerkadapters neue Treiber zur Verfügung stellt, die Windows XP SP3 unterstützen. Wenden Sie sich, wenn Sie diesbezüglich unsicher sind, an den Hersteller Ihres Drahtlosnetzwerkadapters.
  4. Wenn Antivirensoftware ausgeführt wird, deaktivieren Sie diese.

    Warnung: Durch diese Problemumgehung wird ein Computer oder Netzwerk möglicherweise anfälliger für Angriffe böswilliger Benutzer oder Schadsoftware, wie etwa Viren. Diese Problemumgehung wird zwar nicht von Microsoft empfohlen, sie wird jedoch beschrieben, sodass Sie sie nach eigenem Ermessen anwenden können. Sie verwenden diese Problemumgehung auf eigene Verantwortung.

    Obgleich die Deaktivierung von Antivirensoftware normalerweise nicht empfohlen wird, verhindern einige Antivirenprogramme die Änderung bestimmter Systemdateien. Dies kann dazu führen, dass die Installation von Windows XP SP3 fehlschlägt. Deaktivieren Sie vorübergehend die Antivirensoftware, einschließlich aller Antispyware- und Firewallprogramme von Drittanbietern, um sicherzustellen, dass Windows XP SP3 erfolgreich installiert werden kann. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste auf das Symbol der Antiviren-Software, und klicken Sie anschließend auf Deaktivieren. Normalerweise befindet sich das Symbol von Antivirenprogrammen in der unteren rechten Ecke des Computerbildschirms.

    Wichtig Stellen Sie sicher, dass Sie die Antivirensoftware im Anschluss an die Installation von Windows XP SP3 wieder aktivieren.

    Hinweis Durch ein Antivirenprogramm soll Ihr Computer vor Viren geschützt werden. Sie dürfen keine Dateien von Quellen herunterladen oder öffnen, die nicht vertrauenswürdig sind. Weiterhin sollten Sie keine Websites aufrufen, die nicht vertrauenswürdig sind, oder E-Mail-Anlagen öffnen, wenn das Antivirenprogramm deaktiviert ist. Weitere Informationen über Computerviren finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    129972  (http://support.microsoft.com/kb/129972/de/ ) Computerviren: Beschreibung, Vorbeugung und Wiederherstellung
Wechseln Sie, nachdem Sie sichergestellt haben, dass alle Voraussetzungen erfüllt sind, zum Abschnitt "Empfohlene Vorbereitungsmaßnahmen für die Installation von Windows XP SP3".

Empfohlene Maßnahmen vor der Installation von Windows XP SP3

Empfohlen wird, vor der Installation von Windows XP SP3 zusätzlich die folgenden Schritte auszuführen:
  1. Führen Sie eine vollständige Sicherung der auf Ihrem Computer vorhandenen Dateien an einen externen Speicherort aus.

    Microsoft empfiehlt, eine vollständige Sicherungskopie der Dateien auf Ihrem Computer auf einem externen Datenträger, wie etwa einer externen Festplatte, DVD, CD, einem USB-Flashlaufwerk oder einem Netzwerkordner, zu erstellen. Sie können den Sicherungs- und Wiederherstellungs-Assistenten zum Erstellen von Sicherungskopien von Dokumenten, Bildern und anderen Dateien verwenden. Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft-Website "Hilfe- und Supportcenter"Web sowie im folgenden Knowledge Base-Artikel im Abschnitt "Erstellen von Sicherungskopien von Dateien und Ordnern":
    308422  (http://support.microsoft.com/kb/308422/de/ ) Erstellen von Sicherungskopien Ihrer Dateien und Ordner mit dem Sicherungsprogramm in Windows XP
  2. Wenn Sie Windows XP Professional ausführen, erstellen Sie einen automatischen Systemwiederherstellungssatz (Automated System Recovery, ASR).

    Hinweis Wenn auf Ihrem Computer Windows XP Home Edition ausgeführt wird, können Sie diesen Schritt ignorieren. Die automatische Systemwiederherstellung (Automated System Recovery, ASR) steht für Windows XP Home Edition nicht zur Verfügung.

    Wenn auf Ihrem Computer Windows XP Professional ausgeführt wird, empfiehlt sich vor dem Start der Installation die Erstellung eines automatischen Systemwiederherstellungssatzes. Dieser hilft Ihnen bei der Reparatur Ihrer Einrichtung, falls die Installation fehlschlägt. Gehen Sie wie folgt vor, um einen automatischen Systemwiederherstellungssatz mit dem Sicherungsprogramm zu erstellen:
    1. Öffnen Sie Sicherung.

      Standardmäßig wird jetzt der Sicherungs- oder Wiederherstellungs-Assistent gestartet (sofern er nicht deaktiviert ist). Mithilfe des Sicherungs- oder Wiederherstellungs-Assistenten können Sie einen automatischen Systemwiederherstellungssatz erstellen.
    2. Klicken Sie im Sicherungs- oder Wiederherstellungs-Assistenten auf den Link Erweiterter Modus.
    3. Klicken Sie im Menü Extras auf Assistent für die automatische Systemwiederherstellung.
    4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

      Wichtig Sie benötigen eine leere 1,44-MB-Diskette zum Speichern der Systemeinstellungen sowie weitere Speichermedien für die Sicherungsdateien.
    Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft TechNet-Website unter "Erstellen eines Sicherungssatzes für die automatische Systemwiederherstellung mit dem Sicherungsprogramm" oder "Verwenden der automatischen Systemwiederherstellung nach einem Systemfehler".
  3. Überprüfen Sie die Version von Internet Explorer. Klicken Sie zum Bestimmen der Browserversion im Menü ? auf Info.

    Wenn Sie Internet Explorer 7 oder Internet Explorer 8 ausführen, müssen Sie bedenken, dass Sie nach dem Upgrade auf Windows XP SP3 nicht mehr zu Internet Explorer 6 zurückkehren können.

    Wenn Sie lieber Internet Explorer 6 verwenden möchten, deinstallieren Sie Internet Explorer 7 bzw. Internet Explorer 8 vor dem Upgrade auf Windows XP SP3. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    927177  (http://support.microsoft.com/kb/927177/de/ ) Deinstallieren von Internet Explorer 7
    Informationen zum Installieren von Internet Explorer 7 nach dem Upgrade auf Windows XP SP3 finden Sie auf der folgenden Website von Microsoft:
    http://windows.microsoft.com/de-de/internet-explorer/download-ie (http://windows.microsoft.com/de-de/internet-explorer/download-ie)
    Oder besuchen Sie die folgende Microsoft-Website, um Internet Explorer 8 zu installieren:
    http://www.microsoft.com/germany/windows/internet-explorer/default.aspx (http://windows.microsoft.com/de-de/internet-explorer/download-ie)
Wechseln Sie zum Abschnitt "Erforderliche Vorbereitungsmaßnahmen für die Installation von Windows XP SP3", nachdem Sie diese empfohlenen Schritte ausgeführt haben.

Erforderliche Vorbereitungsmaßnahmen für die Installation von Windows XP SP3

Stellen Sie vor der Installation von Windows XP SP3 sicher, dass folgende Schritte ausgeführt wurden:
  1. Starten Sie den Computer, und melden Sie sich als Administrator an.

    Hinweis Administratoren haben vollen und uneingeschränkten Zugriff auf das Betriebssystem und dessen Einstellungen. Sie können den Benutzernamen des Administratorkontos oder ein anderes Konto zur Anmeldung verwenden, das Mitglied der Gruppe "Administratoren" ist. Um die Benutzergruppen zu ermitteln, denen Sie angehören, klicken Sie auf Start und auf Systemsteuerung, und klicken Sie anschließend auf Benutzerkonten. Wenn Sie Hilfe benötigen, um zu überprüfen, ob Sie als Administrator an diesem Computer angemeldet sind, klicken Sie auf den folgenden Link, um Ihre Betriebssystemumgebung zu überprüfen:
    http://support.microsoft.com/gp/admin?ln=de (http://support.microsoft.com/gp/admin?ln=de)
  2. Wenn Ihr Computer derzeit im Batteriebetrieb läuft, schließen Sie ihn an eine Netzsteckdose an, damit der Computer während der Installation kontinuierlich mit Strom versorgt wird.
  3. Wenn auf Ihrem Computer mehrere Benutzerkonten für die gleichzeitige Anmeldung eingerichtet sind und Sie die schnelle Benutzerumschaltung verwenden, stellen Sie sicher, dass alle anderen Benutzer abgemeldet sind, bevor Windows XP SP3 installiert wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Website "Windows XP-Hilfe- und Supportcenter" unter "Schnelle Benutzerumschaltung."
  4. Beenden Sie alle geöffneten Programme.
Sie können jetzt Windows XP SP3 installieren. Weitere Informationen dazu, wie Sie Windows XP Service Pack 3 erhalten können, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322389  (http://support.microsoft.com/kb/322389/de/ ) So erhalten Sie das neueste Service Pack für Windows XP
Wenn Sie Windows XP SP3 nicht installieren können, wechseln Sie zum Abschnitt "Problembehandlung bei der Installation von Windows XP SP3".

Problembehandlung bei der Installation von Windows XP SP3

In diesem Abschnitt werden einige häufig auftretende Fehlermeldungen bei der Installation von Windows XP SP3 aufgeführt. Weitere Informationen zu möglichen Problemumgehungen oder Lösungen für die jeweilige Fehlermeldung finden Sie im dazugehörigen Microsoft Knowledge Base-Artikel. Wird bei der Installation eine Fehlermeldung angezeigt, die nicht in diesem Artikel aufgeführt ist, versuchen Sie die im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base beschriebenen Methoden:
950718  (http://support.microsoft.com/kb/950718/de/ ) Problembehandlung bei einer nicht erfolgreichen Installation von Windows XP Service Pack 3

Problembehandlung für Einsteiger und fortgeschrittene Benutzer

Wenn Sie während der Installation von Windows XP SP3 Fehlermeldungen erhalten, verwenden Sie die in diesem Abschnitt bereitgestellten Informationen zur Problembehandlung der Installation. Dieser Abschnitt richtet sich an Einsteiger und fortgeschrittene Benutzer. Falls Sie bei manchen Schritten der Problembehandlung unsicher sind, bitten Sie ggf. eine andere Person um Hilfe.

Nicht genügend Festplattenspeicher

Beim Versuch, Windows XP SP3 zu installieren, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
Service Pack 3 Setup-Fehler
Sie verfügen nicht über genügend Speicherplatz auf %SystemDrive%, um Service Pack 3 zu installieren.
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
949375  (http://support.microsoft.com/kb/949375/de/ ) Fehlermeldung beim Versuch, Windows XP Service Pack 3 zu installieren: "Sie verfügen nicht über genügend Speicherplatz auf %SystemDrive%, um die Deinstallationsdateien zu archivieren."

Nicht genügend Festplattenspeicher zum Archivieren von Dateien

Beim Versuch, Windows XP SP3 zu installieren, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
Service Pack 3 Setup-Fehler
Sie verfügen nicht über genügend Speicherplatz auf %SystemDrive%, um die Deinstallationsdateien zu archivieren.
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
949375  (http://support.microsoft.com/kb/949375/de/ ) Fehlermeldung beim Versuch, Windows XP Service Pack 3 zu installieren: "Sie verfügen nicht über genügend Speicherplatz auf %SystemDrive%, um die Deinstallationsdateien zu archivieren."

Eine weitere Aktualisierung wird ausgeführt

Beim Versuch, Windows XP SP3 zu installieren, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
Es wurde festgestellt, dass bereits eine andere Aktualisierung ausgeführt wird. Schließen Sie die andere Installation bzw. Deinstallation ab und wiederholen Sie den Vorgang.
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
949381  (http://support.microsoft.com/kb/949381/de/ ) Fehlermeldung beim Versuch, Windows XP Service Pack 3 zu installieren: "Es wurde festgestellt, dass bereits eine andere Aktualisierung ausgeführt wird. Schließen Sie die andere Installation bzw. Deinstallation ab und wiederholen Sie den Vorgang."

Fehler bei den Voraussetzungen

Wenn Sie versuchen, Windows XP SP3 zu installieren, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
  • Meldung 1
    Dieses Service Pack erfordert, dass der Computer über das Netzteil betrieben wird, bevor die Installation gestartet wird.
  • Meldung 2
    Die Installation von Service Pack 3 wurde abgebrochen, weil Microsoft Shared Computer Toolkit für Windows XP nicht kompatibel mit dieser Version von Windows ist. Bevor Sie den Vorgang fortsetzen können, müssen Sie die folgenden Aktionen ausführen: 1) Deinstallieren von Microsoft Shared Computer Toolkit 2) (Optional) Installieren von Windows SteadyState, der neueren Version von Microsoft Shared Computer Toolkit. Ausführlichere Informationen finden Sie auf der Shared Access-Seite auf der Microsoft-Website.
  • Meldung 3
    Die Installation von Service Pack 3 wurde abgebrochen, weil Windows XP SP3 nicht über dem RDP 6.0 MUI PACK (Update für Windows XP (KB925877) installiert werden kann). Bevor Sie den Vorgang fortsetzen können, müssen Sie KB925877 deinstallieren:
  • Meldung 4
    Microsoft Windows XP Professional Service Pack 3 kann nicht auf Windows Fundamentals für Legacy PCs (WinFLP) angewendet werden. Ein spezielles SP3-Updatepaket für WinFLP wird demnächst unter download.microsoft.com bereitgestellt.
  • Meldung 5
    Microsoft Windows XP Professional Service Pack 3 kann nicht auf Windows Embedded for Point of Service (WEPOS) angewendet werden. Ein spezielles SP3-Updatepaket für WEPOS wird demnächst unter download.microsoft.com bereitgestellt.
  • Meldung 6
    Setup kann nicht fortgesetzt werden, da mindestens eine für die Installation von Service Pack 3 erforderliche Voraussetzung nicht erfüllt wurde. Weitere Details finden Sie in der Protokolldatei "Laufwerksbuchstabe:\windows\svcpack.log".
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
949388  (http://support.microsoft.com/kb/949388/de/ ) Die Installation von Windows XP Service Pack 3 schlägt mit einer Fehlermeldung fehl, und der folgende Fehler wird im Service Pack-Installationsprotokoll verzeichnet: "8007F0F4 - STATUS_PREREQUISITE_FAILED"
Weitere Informationen zu Fehlercodes, die in den Service Pack-Protokolldateien vorkommen können, finden Sie im Abschnitt "Behandlung von Fehlercodes, die im Updateprotokoll oder in den Service Pack-Protokolldateien vorkommen".

Wenn sich das Problem mit diesen Problembehandlungsmaßnahmen nicht beheben ließ, finden Sie im Abschnitt "Weitere Schritte" Informationen zur Kontaktaufnahme mit dem Support.

Problembehandlung für fortgeschrittene Benutzer

Wenn Sie während der Installation von Windows XP SP3 Fehlermeldungen erhalten, verwenden Sie die in diesem Abschnitt bereitgestellten Informationen zur Problembehandlung der Installation. Dieser Abschnitt richtet sich nur an fortgeschrittene Benutzer.

Zugriff verweigert

Wenn Sie versuchen, Windows XP SP3 zu installieren, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

Fehlermeldung 1
Service Pack 3-Setupfehler. Zugriff verweigert.
Fehlermeldung 2
Service Pack 3-Setupfehler. Die Service Pack-Installation wurde nicht abgeschlossen.
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
949377  (http://support.microsoft.com/kb/949377/de/ ) Fehlermeldung beim Versuch, Windows XP Service Pack 3 zu installieren: "Zugriff verweigert" oder "Die Service Pack-Installation wurde nicht abgeschlossen"

Unzureichende Berechtigungen

Beim Versuch, Windows XP SP3 zu installieren, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
Sie haben keine Berechtigung zum Aktualisieren von Windows XP. Bitte setzen Sie sich mit einem Systemadministrator in Verbindung.
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
951244  (http://support.microsoft.com/kb/951244/de/ ) Fehlermeldung beim Versuch, einen Hotfix oder ein Update zu installieren: "Sie verfügen nicht über die Berechtigung zum Aktualisieren von Windows XP"

Interner Fehler

Beim Versuch, Windows XP SP3 zu installieren, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
Die Service Pack 3-Installation wurde nicht abgeschlossen.
Wenn Sie auf OK klicken, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Ein interner Fehler ist aufgetreten.
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
949384  (http://support.microsoft.com/kb/949384/de/ ) Fehlermeldung beim Versuch, Windows XP Service Pack 3 zu installieren: "Ein interner Fehler ist aufgetreten."

Fehler, die mit der Kryptografiedienst zusammenhängen

Möglicherweise stellen Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome fest:
  • Bei dem Versuch, ein Programm oder ein Update zu installieren, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Digitale Signatur nicht gefunden
    Mit der digitalen Signatur von Microsoft wird sichergestellt, dass die Software unter Windows getestet und seit dem Testen nicht verändert wurde.
    Die Software, die Sie jetzt installieren möchten, enthält keine digitale Signatur von Microsoft. Aus diesem Grund kann nicht garantiert werden, dass die Software einwandfrei unter Windows ausgeführt werden kann.

    Name des Softwarepakets
    Wenn Sie prüfen möchten, ob von Microsoft digital signierte Software verfügbar ist, rufen Sie die Windows Update-Website unter "http://update.microsoft.com" auf.
    Soll die Installation fortgesetzt werden?
    Wenn Sie auf Details klicken, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Microsoft Windows
    Die Signatur in dem zu installierenden Softwarepaket ist ungültig. Das Softwarepaket ist nicht ordnungsgemäß signiert.
    Nachdem Sie in der ersten Meldung auf OK geklickt haben, wird unter Umständen eine Meldung angezeigt, dass die Installation nicht erfolgreich war, oder es wird die folgende Meldung angezeigt:
    Name des Updatepakets
    Der Kryptografievorgang ist aufgrund einer Einstellung für eine lokale Sicherheitsoption fehlgeschlagen.
  • Wenn Sie versuchen, ein Update oder ein Service Pack zu installieren, wird möglicherweise eine Fehlermeldung etwa folgenden Inhalts angezeigt:
    • Name des Updatepakets
      Die Integrität der Datei UPDATE.INF konnte nicht verifiziert werden. Stellen Sie sicher, dass der Kryptografiedienst auf dem Computer ausgeführt wird.
    • Katalogdateien konnten nicht installiert werden.
    • Die zu installierende Software hat den Windows-Logo-Test nicht bestanden, der die Kompatibilität mit Windows XP überprüft. (Warum ist dieser Test wichtig?)
      Diese Software wird nicht installiert. Wenden Sie sich an den Systemadministrator.
    • Die zu installierende Software hat den Windows-Logo-Test nicht bestanden, der die Kompatibilität mit dieser Windows-Version überprüft. (Warum ist dieser Test wichtig?)
    • Service Pack 1 Setup konnte die Integrität der Datei nicht prüfen. Stellen Sie sicher, dass der Kryptografiedienst auf diesem Computer ausgeführt wird.
  • Bei dem Versuch, ein Paket von der Windows Update- oder Microsoft Update-Website zu installieren, wird möglicherweise eine Fehlermeldung etwa folgenden Inhalts angezeigt:
    Die Software hat den Windows-Logo-Test nicht bestanden und wird daher nicht installiert.
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
822798  (http://support.microsoft.com/kb/822798/de/ ) Einige Updates oder Programme können nicht installiert werden
Wenn sich das Problem mit diesen Problembehandlungsmaßnahmen nicht beheben ließ, finden Sie im Abschnitt "Weitere Schritte" Informationen zur Kontaktaufnahme mit dem Support.

Behandlung von Fehlercodes, die im Updateprotokoll oder in den Service Pack-Protokolldateien vorkommen

Wenn in der Windows XP SP3-Installation ein Fehler auftritt, wird normalerweise in der Datei "%windir%\WindowsUpdate.log" bzw. in der Datei "%windir%\svcpack.log" ein Fehlercode verzeichnet. Typischerweise befinden sich diese Dateien im Verzeichnis "C:\Windows". In der folgenden Tabelle werden einige häufiger vorkommende Fehlercodes aufgeführt, die in diesen Protokolldateien vorkommen können. In den Microsoft Knowledge Base-Artikeln finden Sie mögliche Lösungen für die einzelnen Fehlercodes.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Fehlercode in der Datei "WindowsUpdate.log"Beschreibung des Fehlercodes (wie eventuell in der Datei "Svcpack.log" angezeigt)Knowledge Base-Artikel mit möglichen Lösungen
0x8007F0F4STATUS_PREREQUISITE_FAILED949388  (http://support.microsoft.com/kb/949388/de/ )
0x80246007SUS_E_DM_NOTDOWNLOADED949386  (http://support.microsoft.com/kb/949386/de/ )
0x8007F003STATUS_NOT_ENOUGH_SPACE949385  (http://support.microsoft.com/kb/949385/de/ )
0x80070005ERROR_ACCESS_DENIED949377  (http://support.microsoft.com/kb/949377/de/ )
0x800706BERPC_S_CALL_FAILED950718  (http://support.microsoft.com/kb/950718/de/ )
0x8007F02BSTATUS_NOT_ENOUGH_WITH_UNINST949375  (http://support.microsoft.com/kb/949375/de/ )
0x87FF0004Error_Too_Many_Open_Files950718  (http://support.microsoft.com/kb/950718/de/ )
0x8007054FError_Internal_Error949384  (http://support.microsoft.com/kb/949384/de/ )
0x8007001FERROR_GEN_FAILURE950718  (http://support.microsoft.com/kb/950718/de/ )
0x8007F070STATUS_SETUP_ERROR950718  (http://support.microsoft.com/kb/950718/de/ )
0x8007F205STR_UPDATE_ALREADY_RUNNING949381  (http://support.microsoft.com/kb/949381/de/ )
0x8007F004STATUS_INSUFFICIENT_PRIVS951244  (http://support.microsoft.com/kb/951244/de/ )
0x80070001ERROR_INVALID_FUNCTION950718  (http://support.microsoft.com/kb/950718/de/ )
0x80070002ERROR_FILE_NOT_FOUND950718  (http://support.microsoft.com/kb/950718/de/ )
0x8007F0CCSTATUS_KERNEL_NONSTD327101  (http://support.microsoft.com/kb/327101/de/ )
0x87FF054Fnicht zutreffend950718  (http://support.microsoft.com/kb/950718/de/ )
0x87FF36B7nicht zutreffend950718  (http://support.microsoft.com/kb/950718/de/ )
Wenn sich das Problem mithilfe der Problembehandlungsinformationen in diesem Abschnitt nicht beheben ließ, fahren Sie mit dem Abschnitt "Weitere Schritte" fort.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
936929  (http://support.microsoft.com/kb/936929/de/ ) Informationen zu Windows XP Service Pack 3
946480  (http://support.microsoft.com/kb/946480/de/ ) Liste der in Windows XP Service Pack 3 enthaltenen Updates

WEITERE SCHRITTE

Wenn Sie nach Erfüllung der Voraussetzungen und Befolgung der empfohlenen Vorbereitungsmaßnahmen, die in diesem Artikel aufgeführt sind, Windows XP SP3 nicht installieren können und die Problembehandlungsmaßnahmen das Problem auch nicht beheben konnten, müssen Sie vielleicht eine andere Person um Hilfe bitten. Sie können auch auf der Website der Microsoft Support Services nach anderen Lösungen suchen. Auf der Microsoft Support Services-Website werden unter anderem folgende Dienste angeboten:
  • Suche in der Knowledge Base (http://support.microsoft.com/search/?adv=1?ln=de) : Hier finden Sie technische Supportinformationen und Selbsthilfetools für Microsoft-Produkte.
  • Solution Center (http://support.microsoft.com/select/?target=hub?ln=de) : Hier finden Sie produktspezifische häufig gestellte Fragen und Antworten sowie spezielle Supportthemen.
  • Weitere Supportoptionen (http://support.microsoft.com/default.aspx?ln=de&pr=csshome) : Stellen Sie Ihre Fragen im Web, wenden Sie sich an Microsoft Support Services, oder teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Wenn Ihre Fragen nach der Verwendung dieser Microsoft-Websites noch nicht beantwortet sind oder wenn Sie auf der Microsoft Support Services-Website keine Lösung finden, klicken Sie auf den folgenden Link, um sich mit dem Microsoft Support in Verbindung zu setzen:
http://support.microsoft.com/contactus?ln=de#tab0 (http://support.microsoft.com/contactus?ln=de#tab0)

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Service Pack 3
  • Microsoft Windows Embedded for Point of Service
  • Windows Fundamentals for Legacy PCs
Keywords: 
kbexpertiseinter kbinfo KB950717
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: