DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 951010 - Geändert am: Mittwoch, 22. Oktober 2008 - Version: 2.0

 

Problembeschreibung

In Windows Server 2003 kann die Größe des Ordners ConflictAndDeleted die konfigurierte Beschränkung überschreiten. Standardmäßig ist die Beschränkung des Ordners ConflictAndDeleted 660 Megabyte (MB). Wenn dieses Problem auftritt, kann im Ordner ConflictAndDeleted verfügbaren Speicherplatz auf dem Volume erschöpfen auf dem der Ordner befindet. Darüber hinaus kann der DFS-Replikation-Dienst keine Dateien replizieren.

Ursache

Dieses Problem, weil die ConflictAndDeletedManifest.xml-Datei beschädigt ist. Diese Datei speichert Informationen über den aktuellen Inhalt des Ordners ConflictAndDeleted. Der DFS-Replikationsdienst schreibt in die ConflictAndDeletedManifest.xml-Datei, wenn Dateien hinzugefügt oder aus dem Ordner ConflictAndDeleted entfernt werden.

Lösung

Um dieses Problem , Löschen den Inhalt des Ordners ConflictAndDeleted und die Datei ConflictAndDeletedManifest.xml durch mit WMIC-Befehlen zu beheben. Um do dieses Dump die GUID des replizierten Ordners, contains Corru p Datei ted.
  1. Sichern Sie die GUID des replizierten Ordner auf Member mit die beschädigte Datei ConflictAndDeletedManifest.xml. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie cmd ein und klicken Sie dann auf OK .
    2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl:
      wmic /namespace:\\root\microsoftdfs path dfsrreplicatedfolderconfig get replicatedfolderguid,replicatedfoldername
      Hinweis Wenn Sie einen WMIC-Befehl nicht auf dem Server vor dem Ausführen verfügen, eine kurze Pause treten während WMIC installiert wird.
    3. Nachdem Sie den Befehl ausgeführt haben, sehen Sie Ausgabe, die der folgenden ähnelt:
      Tabelle minimierenTabelle vergrößern
      ReplicatedFolderGuidReplicatedFolderName
      BB42F08D-BEBC-4331-90E1-786F80CBA30BSampleFolder1
      DCC81DB4-F90F-4084-819F-A190B54C8FC2SampleFolder2
      D11358E6-CD3A-4B2D-8C4A-6A73A44CBF99SampleFolder3
      Suchen Sie die GUID des replizierten Ordners, der die beschädigte Datei ConflictAndDeletedManifest.xml enthält.
  2. Löschen Sie den Inhalt des Ordners ConflictAndDeleted, einschließlich der ConflictAndDeletedManifest.xml-Datei. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie cmd ein und klicken Sie dann auf OK .
    2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl:
      wmic /namespace:\\root\microsoftdfs path dfsrreplicatedfolderinfo where "replicatedfolderguid='<GUID>'" call cleanupconflictdirectory
      Hinweis ersetzen <GUID> mit der GUID des replizierten Ordners, der das Problem verursacht. Keine weiteren Änderungen sind für diesen Befehl erforderlich.

      Z. B. Wenn Sie der Ordner repliziert "SampleFolder1" von Schritt c beheben müssen, möchten, verwenden den folgenden Befehl:
      wmic /namespace:\\root\microsoftdfs path dfsrreplicatedfolderinfo where "replicatedfolderguid='BB42F08D-BEBC-4331-90E1-786F80CBA30B'" call cleanupconflictdirectory
      je nach Größe des Verzeichnisses ConflictAndDeleted kann dies einige Minuten dauern. Wenn keine Konflikte oder Löschvorgänge auftreten, wenn Sie den Befehl ausführen, ist das Verzeichnis ConflictAndDeleted leer, und die ConflictAndDeletedManifest.xml werden gelöscht. Wenn Konflikte oder Löschvorgänge auftreten, wenn Sie den Befehl ausführen, bleiben einige Dateien im Ordner ConflictAndDeleted, einschließlich der ConflictAndDeletedManifest.xml-Datei. Jedoch ist die Größe viel kleiner, und die Gesamtgröße des Ordners ConflictAndDeleted wird unterhalb der Kontingent Hochwassermarken sein.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
Keywords: 
kbmt kbexpertiseinter kbtshoot kbprb KB951010 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 951010  (http://support.microsoft.com/kb/951010/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: