DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 954109 - Geändert am: Donnerstag, 14. Oktober 2010 - Version: 3.0

Dieser Artikel ist Teil 9 zum Thema Einführung zu Windows Media Player 11.

Um die anderen Teile aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Das Thema umfasst die folgenden Artikel:
Teil 1: Erster Start von Windows Media Player 11
Teil 2: Mit der Medienbibliothek arbeiten 
Teil 3: Wiedergabelisten erstellen
Teil 4: Intelligente Wiedergabelisten
Teil 5: Audio-CDs auf den Computer kopieren
Teil 6: Erweiterte Konfiguration zum kopieren von Audio-CDs
Teil 7: Audio-CDs brennen
Teil 8: Meinen tragbaren MP3-Spieler synchronisieren
Teil 9: Fehlerbeseitigung im Überblick


Mögliche Probleme und Fehler mit dem Windows Media Player 11

Wenn der Windows Media Player nicht mehr korrekt startet, Videos oder Musik-Dateien nicht mehr oder nur noch fehlerhaft abgespielt werden, ist die Ursachenforschung alles andere als trivial. Selten ist der Windows Media Player defekt, so dass eine Neuinstallation nötig wäre. Weitaus häufiger verhindern unpassende Einstellungen eine bestmögliche Medienwiedergabe. In den meisten Fällen jedoch sind Programme von Drittanbietern für die Störungen verantwortlich. So kann es vorkommen, dass andere Musik-Player, Brennprogramme oder fremde Codecs beziehungsweise Codec-Pakete die Funktionsweise des Windows Media Player beeinträchtigen. Selbst vermeintlich harmlose Plug-Ins von Drittanbietern mit trendigen Visualisierungen können für Störungen sorgen. In diesem Fall sollten Sie erwägen, die neu eingespielten Tools und Programme wieder zu deinstallieren. Nutzen Sie dafür bitte nach Möglichkeit in Windows Vista die Funktion Programme deinstallieren, die Sie in der Systemsteuerung finden. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass auch unerwünschte Einträge in der Windows-Registrierdatenbank gelöscht werden, die andernfalls hartnäckig weitere Probleme provozieren können.

Im Folgenden werden einige typische Probleme und deren Lösungen beschrieben:



Probleme mit Video- oder Audio-Codecs

Zum korrekten Abspielen von Videos und Audio-Dateien sind so genannte Codes erforderlich. Windows Media Player 11 hat bereits die wichtigsten Codecs integriert, so dass Sie ohne Umweg die gängigen Audio-und Videoformate sofort abspielen können. Zudem können Sie im Windows Media Player festlegen, dass erforderliche Codecs automatisch geladen werden. Klicken Sie dazu auf Extras, dann auf Optionen und in der Karteikarte Player auf die Option Codecs automatisch herunterladen.

Bild minimierenBild vergrößern


Keinesfalls aber sollten Sie wahllos Codecpakete (auch als "Codec-Packs" bezeichnet) von Drittanbietern laden und installieren. Einige Codecpakete sind zum Windows Media Player inkompatibel und gefährden die Systemstabilität. Wenn Sie manuell einen fehlenden Codec laden möchten, gehen Sie so vor: Klicken Sie in der Medienbibliothek die fehlerhaft dargestellte Video-Datei mit der rechten Maustaste an, und klicken Sie dann auf Fehlerdetails. Klicken Sie im folgenden Dialog auf Webhilfe und unten im Webhilfethema auf den Hyperlink, um nach dem fehlenden Codec zu suchen. Folgen Sie den weiteren Anweisungen.



Darstellungsprobleme beim Abspielen von Videos

Wenn Videos grundsätzlich abgespielt werden, die Qualität aber durch Bildflimmern oder Querstreifen beeinträchtigt wird oder Ton und Bild nicht synchron laufen, ist das Problem nicht auf einen fehlenden Codec zurückzuführen. Prüfen Sie stattdessen, ob diese Darstellungsfehler auch in anderen Multimedianwendungen auftreten. Dann ist unter Umständen der Treiber Ihrer Grafikkarte nicht korrekt eingebunden oder veraltet, oder Sie sollten Ihre DirectX-Komponente erneuern. Bitte stellen Sie aber sicher, dass Ihre Grafikkarte diese Technologie auch unterstützt! Aktuelle DirectX-Downloads finden Sie in der Rubrik "DirectX" im Download-Center unter dieser Webadresse: http://www.microsoft.com/downloads/Browse.aspx?displaylang=de (http://www.microsoft.com/downloads/browse.aspx?displaylang=de)
Zudem prüfen Sie bitte, ob im Windows Media Player die Videobeschleunigung aktiviert ist. Klicken Sie dazu auf Extras, dann auf Optionen und auf den Karteireiter Leistung. Bitte stellen Sie sicher, dass folgende Optionen aktiviert sind: Einzelbilder auslassen, um Audio und Video synchron zu halten, Videoglättung verwenden und DxVA-Videobeschleunigung für WMV-Dateien aktivieren.

Bild minimierenBild vergrößern


Sollten Sie Videos mit Ihrer Digitalkamera aufgenommen, aber im Windows Media Player nicht korrekt darstellen können, fehlt vermutlich ein MJPG-Decoder (MJPEG). Um diesen Codec zu integrieren, installieren Sie bitte die aktuelle Version von DirectX.

Aktuelle DirectX-Downloads finden Sie in der Rubrik "DirectX" im Download-Center unter dieser Webadresse: http://www.microsoft.com/downloads/Browse.aspx?displaylang=de (http://www.microsoft.com/downloads/browse.aspx?displaylang=de)




Probleme beim Abspielen von MP3-Dateien

MP3-Dateien werden vom Windows Media Player unterstützt und korrekt abgespielt. Sollte bei einer Datei unerwartet eine Fehlermeldung folgen, könnte es an dem so genannten Datei-Header dieser MP3-Datei liegen. Wenn Sie bereits umfangreiche PC-Erfahrung haben, sollten Sie ein MP3-Programm laden, das die Editierung der Dateien zulässt und im Anschluss die Optionen ID3v1-Tags und ID3v2-Tags für die jeweilige Datei deaktivieren und diese Datei speichern. Fortan sollte auch der Windows Media Player in der Lage sein, diese Datei korrekt abzuspielen.



MP3-Dateien werden nur auf meinem PC abgespielt, nicht aber auf meinem Musik-Player

In diesem Fall sind die Dateien vermutlich mit einer Lizenz geschützt, die das Verbreiten verhindert. Das ist bei Dateien häufig, die Sie aus dem Internet laden. Hier ist mit legalen Mitteln keine nachträgliche Korrektur vorgesehen.

Wenn dieses Problem hingegen auch bei MP3-Dateien auftritt, die Sie selbst digitalisiert haben, sollten Sie die Einstellungen im Windows Media Player ändern. Klicken Sie auf Extras, dann auf Optionen und wechseln zur Registerkarte Musik kopieren. Deaktivieren Sie hier das Kontrollkästchen Kopierschutz für Musik.

Bild minimierenBild vergrößern




Fehler beim Abspielen von Audio-CDs

Wenn Sie ältere oder auch selbstgebrannte Musik-CDs abspielen, können kleine Beschädigungen auf der Scheibe zu Aussetzern führen. Das ist störend, kann aber einfach korrigiert werden. Klicken Sie auf Extras und auf Optionen und dann auf die Karteikarte Geräte. Markieren Sie im folgenden Dialogfeld das CD- oder DVD-Laufwerk mit einem Mausklick, für das Sie die Fehlerkorrektur aktivieren möchten. Klicken Sie dann auf Eigenschaften. Aktivieren Sie im folgenden Dialogfeld die Option Fehlerkorrektur verwenden.



Eigens gebrannte Musik-CDs werden nur auf dem PC, aber nicht auf der Stereoanlage abgespielt

Dieses Problem kann zwei mögliche Ursachen haben: Entweder haben Sie mit dem Media Player eine Daten-CD mit Musikdateien gebrannt, oder Sie haben mit einem anderen Programm eine CD mit MP3-Dateien gebrannt, die von älteren CD-Playern an der Stereoanlage nicht gelesen werden können. Wenn Sie Musik-CDs mit dem Windows Media Player brennen, stellen Sie bitte sicher, dass im Menü Brennen der Eintrag Audio-CD aktiviert ist.

Bild minimierenBild vergrößern




Fehler beim Abspielen von Video-DVDs

Wenn Sie keine Video-DVD wiedergeben können, sollten Sie zunächst prüfen, ob der entsprechende DVD-Codec installiert wurde. Bitte lesen Sie hierzu auch die Hinweise zum Thema Video-Codec oben auf der Seite. Zudem ist die DVD-Wiedergabe nur für Windows-Systeme ab Windows XP vorgesehen.



Fehler bei Video-DVD: Untertitel werden nicht angezeigt

Vergewissern Sie sich bitte zuerst, dass die DVD tatsächlich Untertitel bereitstellt. Dann müssen Sie die entsprechende Funktion aktivieren. Dazu klicken Sie auf Extras und auf Optionen und dann auf die Registerkarte Sicherheit. Setzen Sie bitte einen Haken bei der Option Lokale Untertitel anzeigen, sofern vorhanden. Starten Sie dann die Film-DVD. Klicken Sie im Menü auf Wiedergabe und zeigen dann im Klappmenü auf den Eintrag Songtexte und Untertitel. Klicken Sie im seitlichen Menü auf Deutsch (Deutschland). Wenn noch keine Sprache voreingestellt wurde, legen Sie über Standard die Zielsprache für Ihre Untertitel fest.

Bild minimierenBild vergrößern



Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Einführung zu Windows Media Player 11 sind:
Teil 1:  (http://support.microsoft.com/kb/954101/de/ ) Erster Start von Windows Media Player 11

Teil 2:  (http://support.microsoft.com/kb/954102/de/ ) Mit der Medienbibliothek arbeiten (dieser Artikel)

Teil 3:  (http://support.microsoft.com/kb/954103/de/ ) Wiedergabelisten erstellen

Teil 4:  (http://support.microsoft.com/kb/954104/de/ ) Intelligente Wiedergabelisten

Teil 5:  (http://support.microsoft.com/kb/954105/de/ ) Audio-CDs auf den Computer kopieren

Teil 6:  (http://support.microsoft.com/kb/954106/de/ ) Erweiterte Konfiguration zum kopieren von Audio-CDs

Teil 7:  (http://support.microsoft.com/kb/954107/de/ ) Audio-CDs brennen

Teil 8:  (http://support.microsoft.com/kb/954108/de/ ) Meinen tragbaren MP3-Spieler synchronisieren

Teil 9: Fehlerbeseitigung im Überblick (dieser Artikel)

Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=151500) .

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Media Player 11
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB954109
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: