DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 956706 - Geändert am: Donnerstag, 6. Februar 2014 - Version: 9.0

 

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie auf der Windows Update-Website oder auf der Microsoft Update-Website nach verfügbaren Updates suchen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
0x80246008

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn der intelligente Hintergrundübertragungsdienst (Background Intelligent Transfer Service, BITS) nicht gestartet wurde oder ist nicht ordnungsgemäß konfiguriert.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie die folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge.

Methode 1: Vergewissern Sie sich, dass BITS korrekt konfiguriert ist, und starten Sie den BITS-Dienst

Für Microsoft Windows 2000, Windows XP oder Windows Server 2003 führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Services.msc, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Doppelklicken Sie auf Background Intelligent Transfer Service.
  3. Im Feld Starttyp auf manuellund klicken Sie dann auf Übernehmen.
  4. Stellen Sie sicher, dass der Dienst in jedem Hardwareprofil aktiviert ist, die aufgelistet ist, auf der Registerkarte Anmelden .

    Hinweis Wenn der Dienst in einem oder mehreren Hardwareprofilen deaktiviert ist, klicken Sie auf das Hardwareprofil, klicken Sie auf Aktivieren, und klicken Sie auf Übernehmen.
  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Starten.
Hinweis Wenn BITS erfolgreich gestartet wird, finden Sie auf der Windows Update-Website oder die Microsoft Update-Website, um Updates zu installieren. Wenn BITS nicht erfolgreich gestartet wurde, fahren Sie mit Methode 2 fort.

Windows Vista oder Windows Server 2008 gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , Typ Services.msc Bei der Suche starten ein, und klicken Sie dann auf services.msc in der Programmliste .
  2. Doppelklicken Sie auf Background Intelligent Transfer Service.
  3. Im Feld Starttyp auf manuellund klicken Sie dann auf Übernehmen.
  4. Stellen Sie sicher, dass der Dienst in jedem Hardwareprofil aktiviert ist, die aufgelistet ist, auf der Registerkarte Anmelden .

    Hinweis Wenn der Dienst in einem oder mehreren Hardwareprofilen deaktiviert ist, klicken Sie auf das Hardwareprofil, klicken Sie auf Aktivieren, und klicken Sie auf Übernehmen.
  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Starten.
Hinweis Wenn BITS erfolgreich gestartet wird, finden Sie auf der Windows Update-Website oder die Microsoft Update-Website, um Updates zu installieren. Wenn BITS nicht erfolgreich gestartet wurde, fahren Sie mit Methode 2 fort.

Methode 2: Benennen Sie den Windows Update Download Ordner um

Für Windows 2000, Windows XP oder Windows Server 2003 folgende Schritte:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Notizblock im Feld Öffnen im Feld, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Kopieren Sie die folgenden Befehle ein, und fügen Sie sie in die Editor-Datei.
    net stop wuauserv
    CD %systemroot%\SoftwareDistribution
    Ren Download Download.old
    net start wuauserv
  3. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.
  4. Geben Sie im Feld DateinameRename.bat, und klicken Sie dann auf Alle Dateien im Feld Dateityp .
  5. Speichern Sie die Datei rename.bat auf dem Desktop.
  6. Doppelklicken Sie auf die Datei rename.bat , um die Windows Update-Dateien zu registrieren.
  7. Versuchen Sie, die Updates erneut zu installieren.
Windows Vista oder Windows Server 2008 gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , Typ Notizblock Bei der Suche starten ein, und klicken Sie dann auf Editor in der Liste der Programme .
  2. Kopieren Sie die folgenden Befehle ein, und fügen Sie sie in die Editor-Datei.
    net stop wuauserv
    CD %systemroot%\SoftwareDistribution
    Ren Download Download.old
    net start wuauserv
    
  3. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.
  4. Geben Sie im Feld DateinameRename.bat, und klicken Sie dann auf Alle Dateien (*. *) im Feld Dateityp .
  5. Speichern Sie die Datei rename.bat auf dem Desktop.
  6. Maustaste auf die Datei rename.bat , und klicken Sie dann auf als Administrator ausführen.
    Bild minimierenBild vergrößern
    Benutzerkontensteuerung
    Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter.
  7. Versuchen Sie, die Updates erneut zu installieren.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Update
  • Microsoft Windows Update
Keywords: 
kbprb kbtshoot kbexpertisebeginner kbmt KB956706 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 956706  (http://support.microsoft.com/kb/956706/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: