DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 957924 - Geändert am: Montag, 10. Oktober 2011 - Version: 4.0

 

Unterstützung für Windows Vista ohne installierten Servicepacks auf April 13 2010 wurde beendet. Um weiterhin Sicherheitsupdates für Windows, stellen Sie sicher, dass Sie Windows Vista mit Service Pack 2 (SP2) ausführen. Weitere Informationen finden Sie in dieser Microsoft-Webseite: Support is ending for some versions of Windows (http://windows.microsoft.com/en-us/windows/help/end-support-windows-xp-sp2-windows-vista-without-service-packs)

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Microsoft hat ein kumulatives Update-Rollup für die erweiterten Dateien von Visual Basic 6.0 Service Pack 6 (SP6) Laufzeit zur Verfügung. Dieses kumulative Updaterollup enthält Security Update 926857 und aktualisierten Versionen viele Microsoft ActiveX-Steuerelemente, die Visual Basic 6.0 erweiterten Dateien Laufzeit bilden.

Weitere Informationen zum Sicherheitsupdate aktualisieren Sie 926857, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
926857  (http://support.microsoft.com/kb/926857/ ) MS08-070: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Microsoft Visual Basic 6.0 Service Pack 6-Erweiterte Laufzeitdateien: Dezember 9 2008

Was sind die Visual Basic 6.0 erweiterten Dateien Laufzeit?

Visual Basic 6.0 Runtime erweiterten Dateien gehören select OCX-Dateien von ActiveX-Steuerelement, Bibliotheken und Tools, die zusammen mit der IDE von Visual Basic 6.0-Medien und als eine online-Version geliefert werden. Normalerweise installiert Visual Basic 6.0-Entwicklungsumgebung oder auf der Website "Microsoft.com" werden diese Dateien auf dem Entwicklungssystem. Anschließend wird zusammen mit der Entwickler diese Dateien zusammen mit dem Entwickler Anwendungen vertrieben.

Als 08.04.2008 Unterstützung für Visual Basic 6.0-Entwicklungsumgebung beendet wurde. Microsoft bietet jedoch weiterhin Unterstützung für select Common Language Runtime-Dateien, die zusammen mit Anwendungen vertrieben werden erweitert. Weitere Informationen zum Support für Visual Basic 6.0 Runtime erweiterten Dateien der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
Unterstützen Sie-Anweisung für Visual Basic 6.0 auf Windows Vista und Windows Server 2008
http://msdn.microsoft.com/en-us/vbrun/ms788708.aspx (http://msdn.microsoft.com/en-us/vbrun/ms788708.aspx)

Nachdem ich dieses kumulative Updaterollup installiert haben, habe ich Sicherheitsupdate 926857 installieren?

Dieses kumulative Updaterollup beinhaltet und ersetzt die Sicherheitsupdate 926857. Daher, nachdem Sie dieses kumulative Updaterollup installiert haben, müssen Sie keinen installieren Sicherheitsupdate 926857. Wenn Sie zuvor Sicherheitsupdate 926857 installiert, installieren Sie dieses kumulative Update-Rollup wird Sicherheitsupdate 926857 automatisch entfernt. Dieses Verhalten tritt auf, weil dieses kumulative Updaterollup Sicherheitsupdate 926857 ersetzt.

Wirklich benötigt dieses kumulative Updaterollups?

ja. Dieses kumulative Updaterollup enthält, die zuvor erwähnte Sicherheits-Hotfixes und verschiedene andere Stabilität Fixes und Leistung Fixes für die ActiveX-Steuerelemente, die in Visual Basic 6.0 Runtime erweiterten Dateien enthalten sind. Darüber hinaus werden die ActiveX-Steuerelemente, die in diesem kumulativen Update-Rollup enthalten sind die Grundlage für alle zukünftigen Aktualisierungen für diese ActiveX-Steuerelemente. Dazu gehören Sicherheitsupdates und Hotfixes für diese ActiveX-Steuerelemente. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, dieses kumulative Update-Rollup haben Sie die neueste unterstützte Grundlinie für diese ActiveX-Steuerelemente zu installieren.

Ich bin Entwickler von Fremdanbietersoftware, und die ActiveX-Steuerelemente, die in meiner Anwendung verwenden. Was muss ich tun?

Wenn Sie die ActiveX-Steuerelemente weitergeben, stellen Sie sicher, dass Sie die Version des ActiveX-Steuerelemente, die installiert werden zusammen mit Ihrer Anwendung, aktualisieren indem Sie dieses kumulative Updaterollup herunterladen. Weitere Informationen über die best Practices für die Verwendung weitervertriebenen Komponenten klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
835322  (http://support.microsoft.com/kb/835322/ ) Anwendungen, die Global serviced Side-by-Side-Assemblierungen umgehen können für Probleme anfällig sein, die durch einen Microsoft-Software-Update behoben werden

Ich entwickle Software, die eine verteilbare ActiveX-Steuerelement enthält. Was kann ich in diesem Fall tun?

Dieses kumulative Update-Rollup für die von Entwicklungssoftware zu installieren. Wenn Sie ein ActiveX-Steuerelement zusammen mit einer Anwendung verteilt haben, stellen Sie eine aktualisierte Version der Anwendung an Ihre Kunden. Enthalten Sie in der aktualisierten Version der Anwendung die aktualisierte Version der Datei in diesem kumulativen Update-Rollup für die von Entwicklungssoftware.

Weitere Informationen

Hinweis: Im Mai 2009 wurde erneut veröffentlicht Microsoft das kumulative Update für die erweiterten Dateien von Visual Basic 6.0 Service Pack 6 (SP6) Laufzeit. Dies ersetzt das kumulative Update, das ursprünglich im Dezember 2008 veröffentlicht wurde. Dieses kumulative Update Aktualisierung behebt diverse Probleme in der Originalversion von Dezember 2008 erkannt.

Liste der Updates für Probleme im Dezember 2008 kumulative Update für Visual Basic 6.0 Service Pack 6 (SP6) Runtime erweiterten Dateien

Die folgenden Probleme wurden im Dezember 2008 entdeckt Kumulatives Update für Visual Basic 6.0 Service Pack 6 (SP6) erweiterten Dateien-Laufzeit und in die Aktualisierung Mai 2009 kumulative Update behoben wurden.
  1. Wenn Sie die <a0>Controls.Add</a0>-Methode, verwenden um programmgesteuert die ursprünglichen Visual Basic 6.0 SP6 Run-Time erweiterten Dateien zu einem Formular hinzufügen, erhalten Sie Laufzeitfehler 731. Fehlermeldung, die angezeigt wird, hier ist ein Beispiel für einen Fehler, wenn auf diese Weise mit dem <a1>Microsoft Winsock</a1>-Steuerelement, das in der ursprünglichen kumulative aktualisiert wurde, aktualisieren-Version Dezember 2009.
    "Laufzeitfehler 731 – um verwenden ‘ MSWinsock.Winsock ’, müssen Sie eine Lizenzzeichenfolge für das Steuerelement angeben. "Verwenden Sie Licenses.Add, um die Lizenzzeichenfolge zur Licenses-Auflistung hinzuzufügen."
    Wenn Sie Visual Basic-Code für die Licenses.Add-Methode verwenden, um dieses Problem umgehen können ändern, ist der Code erfolgreich, in das Steuerelement hinzuzufügen. Allerdings erhalten Sie "ein" Fehler, wenn Sie versuchen, die Steuerelementvariable auf einen bestimmten Typ umzuwandeln. Beispielsweise wenn das Microsoft Winsock-Steuerelement programmgesteuert hinzufügen, durch den Aufruf von Licenses.Add und Controls.Add versucht die Steuerelementvariable zu einer MSWinsock.Winsock Typ in "ein" Fehler umgewandelt.
  2. Das DBKombi-Steuerelement (MSDatLst.ocx) und das DBKombi-Steuerelement (DBList32.ocx) führen Sie nicht den Text im Abschnitt <a0>Bearbeiten</a0> des Kombinationsfelds korrekt Zeichnen Wenn Sie eine Anwendung ausführen, die um diese Steuerelemente verwendet. Der Text im Bereich bearbeiten wird unterhalb der Anteil des im Kombinationsfeld zur Laufzeit bearbeiten gezeichnet.
  3. Wenn Sie die ValueFormat oder PercentFormat-Eigenschaft des DataPointLabel-Objekts innerhalb einer MSChart-Steuerelement ("mschrt20.ocx") festlegen, wird das Diagramm wird nicht gezeichnet oder kann dazu führen, dass Ihre Anwendung zum Absturz mit einer Zugriffsverletzung.
  4. Wenn Sie das Microsoft-Dokumente im Registerkartenformat Dialog-Steuerelement (Tabctl32.ocx) verwenden, werden japanische Zeichen falsch auf die rechte Seite der Registerkarte "Jeder" angezeigt.

So erhalten Sie das kumulative Updaterollup für die Visual Basic 6.0 Service Pack 6 erweiterten Dateien-Laufzeit

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Download the cumulative update rollup for the Visual Basic 6.0 Service Pack 6 Runtime Extended Files package now. (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=CB824E35-0403-45C4-9E41-459F0EB89E36&amp;displaylang=en)

Weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien downloaden klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
119591  (http://support.microsoft.com/kb/119591/ ) So erhalten Sie Dateien vom Microsoft Support im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei ist auf Servern mit verstärkter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei verhindert.

Dieses kumulative Updaterollup installieren zu können, benötigen Sie mindestens Windows Installer 3.1 oder höher auf dem Computer installiert. Um die neueste Version von Windows Installer für den Computer zu erhalten, finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=5A58B56F-60B6-4412-95B9-54D056D6F9F4 (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=5A58B56F-60B6-4412-95B9-54D056D6F9F4)

Befehlszeilenoptionen für dieses kumulative Updaterollup

Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Befehlszeilenoptionen, die unterstützt dieses kumulative Updaterollup finden Sie auf den folgenden MSDN-Website:
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa367449.aspx (http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa367449.aspx)

Kumulatives Update Rollup entfernen-Informationen

Dieses kumulative Updaterollup kann nicht entfernt werden, nachdem es installiert ist. Dieses Verhalten ähnelt anderen zuvor veröffentlichten Updates für Visual Basic 6.0-Komponenten.

Dateiinformationen

Dieses Manifest enthält, die Dateiinformationen für die Aktualisierung Mai 2009 des kumulativen Updaterollup für die Visual Basic 6.0 Service Pack 6 erweiterten Dateien-Laufzeit. Diese Dateien ersetzen des ursprünglichen kumulativen Updates, die im November 2008 veröffentlicht wurde. Die englische Version dieses kumulativen Updaterollup besitzt die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Verwenden Sie um die Differenz zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu ermitteln, in dem Element für Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung die Registerkarte Zeitzone.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeit
Comct232.CAB Nicht zutreffend 86310 3/24/2009 15: 58
Comct232.DEP Nicht zutreffend 2495 an 3/24/2009 12: 33
Comct232.ocx 6.0.98.16170080 3/24/2009 15: 52
Comct332.CABNicht zutreffend142147 3/24/2009 15: 58
Comct332.DEPNicht zutreffend3024 3/24/2009 15: 54
Comct332.ocx6.7.98.16415552 3/24/2009 15: 52
Comctl32.CAB Nicht zutreffend 237887 3/24/2009 15: 58
Comctl32.DEP Nicht zutreffend 2495 an 3/24/2009 12: 32
"Comctl32.ocx" 6.0.98.16614992 3/24/2009 15: 52
Comdlg32.CAB Nicht zutreffend 70382 3/24/2009 15: 58
Comdlg32.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 33
COMDLG32.ocx 6.1.98.16155984 3/24/2009 15: 52
Dbadapt.CAB Nicht zutreffend 26707 3/24/2009 15: 58
Dbadapt.DEP Nicht zutreffend 2501 3/24/2009 12: 46
Dbadapt.dll 6.1.98.1657168 3/24/2009 15: 52
Dbgrid32.CAB Nicht zutreffend 257489 3/24/2009 15: 58
Dbgrid32.DEP Nicht zutreffend 2387 3/24/2009 16: 35
Dbgrid32.ocx 5.1.98.13567104 3/24/2009 15: 52
Dblist32.CAB Nicht zutreffend 104477 3/24/2009 15: 58
Dblist32.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 49
Dblist32.ocx 6.1.98.16222528 3/24/2009 15: 52
Mci32.CAB Nicht zutreffend 92360 3/24/2009 15: 58
Mci32.DEP Nicht zutreffend 2394 3/24/2009 12: 37
Mci32.ocx 6.1.98.16215880 3/24/2009 15: 52
Msaddndr.CAB Nicht zutreffend 49425 3/24/2009 15: 58
Msaddndr.DEP Nicht zutreffend 2486 3/24/2009 12: 52
Msaddndr.dll 6.1.98.1699136 3/24/2009 15: 52
Msadodc.CAB Nicht zutreffend 64038 3/24/2009 15: 58
Msadodc.DEP Nicht zutreffend 2502 3/24/2009 12: 43
Msadodc.ocx 6.1.98.16134976 3/24/2009 15: 52
Msbind.CAB Nicht zutreffend 41564 3/24/2009 15: 58
Msbind.DEP Nicht zutreffend 492 3/24/2009 12: 43
Msbind.dll 6.1.98.1684808 3/24/2009 15: 52
Mscdrun.CAB Nicht zutreffend 28465 3/24/2009 15: 57
Mscdrun.DEP Nicht zutreffend 2543 3/24/2009 12: 35
Mscdrun.dll 6.1.98.1657152 3/24/2009 15: 52
Mschrt20.CAB Nicht zutreffend 452634 3/24/2009 15: 58
Mschrt20.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 45
Mschrt20.ocx 6.1.98.161029968 3/24/2009 15: 52
Mscomct2.CAB Nicht zutreffend 335325 3/24/2009 15: 58
Mscomct2.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 37
Mscomct2.ocx 6.1.98.16659264 3/24/2009 15: 52
Mscomctl.CAB Nicht zutreffend 479056 3/24/2009 15: 58
Mscomctl.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 36
"Mscomctl.ocx" 6.1.98.161069376 3/24/2009 15: 52
Mscomm32.CAB Nicht zutreffend 59264 3/24/2009 15: 58
Mscomm32.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 42
Mscomm32.ocx 6.1.98.16119616 3/24/2009 15: 52
Mscsfdbg.dll 6.1.98.1669440 3/24/2009 15: 52
Msdatgrd.CAB Nicht zutreffend 133168 3/24/2009 15: 58
Msdatgrd.DEP Nicht zutreffend 2514 3/24/2009 12: 45
Msdatgrd.ocx 6.1.98.16278352 3/24/2009 15: 52
Msdatlst.CAB Nicht zutreffend 117465 3/24/2009 15: 58
Msdatlst.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 50
Msdatlst.ocx 6.1.98.16252240 3/24/2009 15: 52
Msdatrep.CAB Nicht zutreffend 100023 3/24/2009 15: 58
Msdatrep.DEP Nicht zutreffend 2507 3/24/2009 12: 46
Msdatrep.ocx 6.1.98.16206160 3/24/2009 15: 52
Msdbrpt.CAB Nicht zutreffend 146944 3/24/2009 15: 58
Msdbrpt.dll 6.1.98.16340800 3/24/2009 15: 52
Msdbrptr.CAB Nicht zutreffend 148222 3/24/2009 15: 58
Msdbrptr.DEP Nicht zutreffend 2545 3/24/2009 12: 47
Msdbrptr.dll 6.1.98.16328512 3/24/2009 15: 52
Msflxgrd.CAB Nicht zutreffend 112053 3/24/2009 15: 58
Msflxgrd.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 13: 18
Msflxgrd.ocx 6.1.98.14258880 3/24/2009 15: 52
Mshflxgd.CAB Nicht zutreffend 207713 3/24/2009 15: 58
Mshflxgd.DEP Nicht zutreffend 2524 3/24/2009 12: 53
Mshflxgd.ocx 6.1.98.16443488 3/24/2009 15: 52
Mshtmpgd.CAB Nicht zutreffend 105828 3/24/2009 15: 58
Mshtmpgd.dll 6.1.98.16245584 3/24/2009 15: 52
Mshtmpgr.CAB Nicht zutreffend 44119 3/24/2009 15: 57
Mshtmpgr.DEP Nicht zutreffend 2486 3/24/2009 12: 32
Mshtmpgr.dll 6.1.98.16117584 3/24/2009 15: 52
Msinet.CAB Nicht zutreffend 66922 3/24/2009 15: 58
Msinet.DEP Nicht zutreffend 2405 3/24/2009 12: 42
Msinet.ocx 6.1.98.16136008 3/24/2009 15: 52
Msmapi32.CAB Nicht zutreffend 70315 3/24/2009 15: 58
Msmapi32.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 38
Msmapi32.ocx 6.1.98.16151376 3/24/2009 15: 52
Msmask32.CAB Nicht zutreffend 89928 3/24/2009 15: 58
Msmask32.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 38
MSMask32.ocx 6.1.98.16178512 3/24/2009 15: 52
Msrdc20.CAB Nicht zutreffend 89581 3/24/2009 15: 58
Msrdc20.DEP Nicht zutreffend 2493 3/24/2009 12: 39
Msrdc20.ocx 6.1.98.16190800 3/24/2009 15: 52
Msrdo20.CAB Nicht zutreffend 190950 3/24/2009 15: 58
Msrdo20.DEP Nicht zutreffend 2670 3/24/2009 12: 34
Msrdo20.dll 6.1.98.16449872 3/24/2009 15: 52
Msstdfmt.CAB Nicht zutreffend 66366 3/24/2009 15: 58
Msstdfmt.dll 6.1.98.16129872 3/24/2009 15: 52
Msstkprp.CAB Nicht zutreffend 50024 3/24/2009 15: 57
Msstkprp.dll 6.1.98.16107840 3/24/2009 15: 52
Mswcrun.CAB Nicht zutreffend 112782 3/24/2009 15: 58
Mswcrun.DEP Nicht zutreffend 2474 3/24/2009 12: 50
Mswcrun.dll 6.1.98.16310592 3/24/2009 15: 52
Mswinsck.CAB Nicht zutreffend 64013 3/24/2009 15: 57
Mswinsck.DEP Nicht zutreffend 2463 3/24/2009 12: 41
"Mswinsck.ocx" 6.1.98.16127808 3/24/2009 15: 52
Picclp32.CAB Nicht zutreffend 50631 3/24/2009 15: 58
Picclp32.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 39
Picclp32.ocx 6.1.98.16100160 3/24/2009 15: 52
Richtx32.CAB Nicht zutreffend 100421 3/24/2009 15: 58
Richtx32.DEP Nicht zutreffend 3008 3/24/2009 12: 40
Richtx32.ocx 6.1.98.16218432 3/24/2009 15: 52
Sysinfo.CAB Nicht zutreffend 41911 3/24/2009 15: 57
Sysinfo.DEP Nicht zutreffend 2481 3/24/2009 12: 40
SysInfo.ocx 6.1.98.1680208 3/24/2009 15: 52
Tabctl32.CAB Nicht zutreffend 109944 3/24/2009 15: 58
Tabctl32.DEP Nicht zutreffend 2494 3/24/2009 12: 40
Tabctl32.ocx 6.1.98.16221504 3/24/2009 15: 52
Wbclsdsr.CAB Nicht zutreffend 159126 3/24/2009 15: 58
Wbclsdsr.ocx 6.1.98.16221504 3/24/2009 15: 52

Bekanntes Problem

Stellen Sie sich das folgende Szenario vor. Sie können dieses Update installieren, auf einem Computer, der auf eine Softwarelösung, die installiert ist. Die Softwarelösung basiert auf Microsoft Visual Basic für Applikationen (VBA). Die Softwarelösung erstellt eine Instanz des Steuerelements direkt durch Microsoft Office. In diesem Szenario können Sie eine der folgenden Probleme auftreten:
  • Möglicherweise wird eine Fehlermeldung angezeigt, die folgenden Inhalts, angezeigt wenn Sie versuchen, ein Makro auszuführen:
    Bibliothek ist ungültig oder enthält Verweise auf Objektdefinitionen, die nicht gefunden werden konnte.
    Wenn dieses Problem auftritt, wird das Makro nicht ausgeführt.
  • Möglicherweise wird eine Fehlermeldung angezeigt, die folgenden Inhalts, angezeigt wenn Sie versuchen, eines der aktualisierten Steuerelemente auf einer Office Visual Basic für Applikationen-Formular hinzuzufügen:
    Element wurde nicht gefunden.
    Wenn dieses Problem auftritt, wird das Steuerelement nicht zum Formular hinzugefügt.
Um das Problem zu beheben, löschen Sie zwischengespeicherte Versionen der Typbibliotheken Steuerelement. Gehen Sie hierzu suchen Sie die Festplatte für “ EXD ” und löschen Sie alle Vorkommen. Die EXD-Dateien werden automatisch neu erstellt, über die neuen Steuerelemente das nächste Mal, wenn Sie VBA verwenden.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Service Pack 1
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V
  • Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems
  • Windows Server 2008 Standard without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
  • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1
  • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 2
  • Microsoft Windows XP Service Pack 2
  • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition
Keywords: 
kbmt kbsurveynew kbexpertiseinter kbhowto KB957924 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 957924  (http://support.microsoft.com/kb/957924/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store