DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 958050 - Geändert am: Dienstag, 30. September 2008 - Version: 1.1

 

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Updates von der Windows Update-Website oder die Microsoft Update-Website installieren, wird den folgende Fehlercode:
0x8007F0DA

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn Windows Update oder Microsoft Update die Datei update.inf nicht überprüfen kann.

Lösung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:

Schritt 1: Festlegen der Kryptografiedienstedienst automatischen

Der Kryptografiedienstedienst auf Automatische festlegen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie services.msc ein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Klicken Sie aus der Liste der verfügbaren Dienste mit der rechten Maustaste auf Kryptografische Dienste, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Starttyp die Option automatisch, und klicken Sie dann auf Übernehmen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt Status Services auf Starten.
  5. Versuchen Sie, die Updates erneut zu installieren.
Hinweis: Windows 2000 werden keine der Kryptografiedienstedienst in der Services Administrative SQL aufgelistet.

Wenn Sie die Updates weiterhin nicht installieren können, fahren Sie mit Schritt 2 fort.

Schritt 2: Registrieren von DLL-Dateien, die der Kryptografiedienstedienst zugeordnet sind

Wichtig In diesem Abschnitt, der Methode oder des Vorgangs enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Daher stellen Sie sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie diese bearbeiten. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
322756  (http://support.microsoft.com/kb/322756/ ) Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Um die DLL-Dateien zu registrieren, die der Kryptografiedienstedienst zugeordnet sind, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Editor. Dazu klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Notepad, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Kopieren Sie und fügen Sie die folgenden Befehle in den Editor ein:
    regsvr32/u softpub.dll/s
    regsvr32/u wintrust.dll/s
    regsvr32/u initpki.dll/s
    regsvr32/u dssenh.dll/s
    regsvr32/u rsaenh.dll/s
    regsvr32/u gpkcsp.dll/s
    regsvr32/u sccbase.dll
    regsvr32/u slbcsp.dll/s
    regsvr32/u mssip32.dll/s
    regsvr32/u cryptdlg.dll/s
  3. Speichern Sie die Notepad-Datei auf dem Desktop als register.bat. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Editor auf Datei, klicken Sie auf Speichern unter und geben Sie dann register.bat.
    2. Klicken Sie in der Liste Speichern in auf Desktop.
    3. Klicken Sie auf Alle Dateien in der Liste Dateityp, und klicken Sie dann auf Speichern.
  4. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf die Datei register.bat.

    Hinweis: Wenn Sie dies tun, werden die Registrierungsschlüssel in die Windows-Registrierung hinzugefügt.
  5. Klicken Sie auf OK, und versuchen Sie es dann erneut, die Updates zu installieren.
  6. Wenn das Problem behoben ist, löschen Sie die register.bat-Datei, die Sie in folgendermaßen gespeichert.
Wenn das Problem nicht behoben wird, fahren Sie mit Schritt 3 fort.

Schritt 3: Benennen Sie die Catroot2

Wichtig Diese Schritte gelten nur für Windows XP und Windows Server 2003. Überspringen Sie diese Methode, wenn auf Ihrem Computer Windows Vista, Windows 2000 oder Windows Server 2008 ausgeführt wird.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Ordner "Catroot2" umzubenennen:
  1. Starten Sie den Editor. Dazu klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Notepad, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Kopieren Sie und fügen Sie die folgenden Befehle in den Editor.
    net Stop cryptsvc
    CD %systemroot%\system32
    Ren catroot2 catroot2old
    Net start Cryptsvc
  3. Speichern Sie die Datei unter rename.bat. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Editor auf Datei, klicken Sie auf Speichern unter, und geben Sie die rename.bat.
    2. Klicken Sie in der Liste Speichern in auf Desktop.
    3. Klicken Sie auf Alle Dateien in der Liste Dateityp, und klicken Sie dann auf Speichern.
  4. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf die rename.bat-Datei, die Windows Update-Dateien zu registrieren.
  5. Versuchen Sie, die Updates erneut zu installieren.
  6. Wenn das Problem behoben ist, können Sie problemlos die rename.bat-Datei löschen, die Sie in diesen Schritten erstellt haben.
Hinweis: Wenn weiterhin Probleme auftreten, wenden Sie sich an den Support. Informationen dazu, wie Sie sich an den Support wenden finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://support.microsoft.com/select/?target=hub (http://support.microsoft.com/select/?target=hub)

Weitere Informationen

Erweiterte Problembehandlung

Wenn das Problem durch die Schritte zur allgemeinen Problembehandlung durch in diesem Artikel nicht behoben wurde, befolgen Sie die erweiterte Problembehandlungsschritte in Artikel 822798.

Weitere Informationen über erweiterte Problembehandlungsschritte für das Installieren von Updates finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
822798  (http://support.microsoft.com/kb/822798/ ) Einige Updates oder Programme können nicht installiert werden

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Update
  • Microsoft Windows Update
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbmt kbwindowsupdate kbpubtypekc kbtshoot kbprb KB958050 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 958050  (http://support.microsoft.com/kb/958050/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store