DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 960043 - Geändert am: Donnerstag, 27. September 2012 - Version: 2.0

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Alle Updates der GDR-Klasse (General Distribution Release) für .NET Framework 2.0 Service Pack 2, .NET Framework 3.0 Service Pack 2 und .NET Framework 3.5 Service Pack 1 unterstützen das Dual Branch-Wartungsmodell.

Angenommen, Sie installieren einen Hotfix, das Dual Branch-Wartung für .NET Framework 2.0 Service Pack 2, .NET Framework 3.0 Service Pack 2 oder .NET Framework 3.5 Service Pack 1 unterstützt. Zusätzlich zu dem Update, das in der Systemsteuerung unter Software in der Liste Zurzeit installierte Programme angezeigt wird, sehen Sie ein weiteres Update (960043). Dieses zusätzliche Update wird als Basisupdate (Baseliner) bezeichnet und ist typisch für alle Hotfixes, die Dual Branch-Wartung unterstützen.

In diesem Artikel wird die Dual Branch-Wartung für .NET Framework 2.0 Service Pack 2, .NET Framework 3.0 Service Pack 2 und .NET Framework 3.5 Service Pack 1 beschrieben.

Weitere Informationen

Was ist Dual Branch-Wartung?

 Updates für .NET Framework und Microsoft Visual Studio waren traditionellerweise kumulativ. Eine Binärdatei enthält beispielsweise alle vorherigen Wartungsänderungen in derselben Binärdatei. Es gibt Probleme mit diesem Ansatz, weil er unbeabsichtigterweise dazu führt, dass Hotfixes, die für spezielle Kundenanforderungen entwickelt wurden und nur für eine beschränkte Verteilung bestimmt waren, zusammen mit Sicherheitsupdates und kumulativen Updates auf breiter Basis verteilt werden. 

Indem getrennte Zweige für Hotfixes und Versionen der GDR-Klasse, z. B. Sicherheitsupdates, eingerichtet wurden, werden funktionelle Korrekturen für Hotfixes nicht mehr in Versionen der GDR-Klasse ausgeliefert. Die Verwaltung getrennter Zweige für LDR (Limited Distribution Releases, z. B. Hotfixes) und GDR (General Distribution Releases, z. B. Updates, kumulative Updates und Sicherheitsupdates) wird als Dual Branch-Wartung bezeichnet.

Was genau bedeutet Dual Branch-Wartung?

Bei der Dual Branch-Wartung enthalten Updates für Versionen der GDR-Klasse (Updates, kumulative Updates und Sicherheitsupdates) zwei Versionen der Nutzlast, eine "saubere" Nutzlast, die nur die Sicherheitskorrektur, ohne kumulative Hotfixes enthält, und eine zweite Nutzlast, die die kumulativen Hotfixes zusammen mit der Sicherheitskorrektur enthält.

Die erste "saubere" Nutzlast ist für Kunden bestimmt, bei denen keine Hotfixes installiert sind (die meisten Kunden) und die zweite kumulative Nutzlast ist für Kunden bestimmt, bei denen ein oder mehrere Hotfixes installiert sind.

Wie funktioniert Dual Branch-Wartung?

Wenn ein Kunde einen Hotfix installiert, wird das Update zusammen mit dem Basisupdate 960043 installiert. Dieses Basisupdate ist eine Art Flag im Computer, anhand dessen bei zukünftigen Updates für das Produkt erkannt wird, dass ein Hotfix vorliegt.

Wenn der Kunde zukünftig ein Update der GDR-Klasse installiert (beispielsweise ein Sicherheitsupdate), sucht dieses Update nach dem Basisupdate. Wird kein Basisupdate gefunden, weil kein früherer Hotfix installiert wurde, wird die Nutzlast aus dem GDR-Zweig, also ohne den Hotfix, installiert.

Wird das Basisupdate gefunden, wird die Nutzlast aus dem LDR-Zweig, z. B. die kumulative Binärdatei, die einen Hotfix enthält, installiert. Das Modell verhindert die Installation des GDR für Kunden, bei denen Hotfixes installiert sind.

Dieses Modell bietet den folgenden Vorteil: Wenn Sie zuerst einen GDR installieren, wird die GDR-Nutzlast installiert. Wenn Sie anschließend einen Hotfix installieren, und das Basisupdate ist vorhanden, wechseln Sie automatisch von der Nutzlast des GDR-Zweigs zur Nutzlast des LDR-Zweigs. Dies verhindert eine Regression des Hotfixes.

Häufig gestellte Fragen

F1: Ist Dual Branch-Wartung für Visual Studio 2008 SP1 verfügbar?

A1:
Das Dual Branch-Wartungsmodell ist gegenwärtig auf .NET Framework 2.0 SP2, .NET Framework 3.0 SP2 und .NET Framework 3.5 SP1 beschränkt. Es ist nicht geplant, dieses Feature auf Visual Studio 2008 SP1 auszuweiten.

F2: Was ist mit älteren Versionen von .NET Framework (1.0, 1.1, 2.0 RTM/SP1) und Visual Studio (2002, 2003, 2005)?

A2:
Das Dual Branch-Wartungsmodell ist ab .NET Framework 2.0 SP2, .NET Framework 3.0 SP2, und .NET Framework 3.5 SP1 verfügbar und wird auch für alle zukünftigen Versionen von .NET Framework eingesetzt werden. Es ist keine Unterstützung dieses Wartungsmodells für Legacyproduktversionen geplant.

F3: Wird Dual Branch-Wartung für .NET Framework 4.0 unterstützt?

A3:
Ja, .NET Framework 4.0 wird das Dual Branch-Wartungsmodell unterstützen.

F4: Wird das Update größer, weil es zwei Nutzlasten enthält?

A4:
Da Updates der GDR-Klasse, die Dual Branch-Wartung unterstützen, zwei Nutzlasten enthalten, nämlich eine aus dem LDR-Zweig und eine aus dem GDR-Zweig, sind diese Updates geringfügig größer als entsprechende Updates, die keine Dual Branch-Wartung unterstützen. In den meisten Fällen ist dieser Anstieg der Dateigröße nominal und auf wenige MB beschränkt.

F5: Muss ich etwas unternehmen, um anzugeben, ob die LDR- oder die GDR-Nutzlast installiert werden soll?

A5:
Unter normalen Umständen ist keine Aktion durch den Benutzer erforderlich. Der Computer kennzeichnet das Vorhandensein eines Hotfixes automatisch mithilfe des Basisupdates. Zukünftige GDRs werden basierend auf dem Vorhandensein des Basisupdates automatisch erkennen, ob die LDR- oder die GDR-Nutzlast installiert werden soll.

F6: Muss ich irgendetwas tun, wenn ich ein Update der GDR-Klasse (Update, kumulatives Update oder Sicherheitsupdate) deinstalliere?

A6:
Nein, Sie brauchen nichts zu tun, wenn Sie ein Update der GDR-Klasse deinstallieren.

F7: Muss ich irgendetwas tun, wenn ich einen Hotfix deinstalliere?

A7:
 Nein, Sie brauchen nichts zu tun, wenn Sie einen Hotfix deinstallieren. 

F8: Was würde passieren, wenn ich das Basisupdate entferne?

A8:
 Deinstallieren Sie das Sicherheitsupdate 960043 nicht manuell mithilfe des Dienstprogramms Software in der Systemsteuerung. Dies ist ein nicht unterstütztes Szenario, und zukünftige Updates werden möglicherweise nicht richtig angewendet werden, wenn Sie das Basisupdate-Update deinstallieren.

F9: Wie bringe ich mein System nach dem Installieren eines GDR-Updates wieder in den Zustand, in dem nur die GDR-Nutzlast angewendet wird?

A9: Sie müssen das Produkt deinstallieren und dann erneut installieren, um das System wieder in den Zustand zu bringen, in dem die GDR-Nutzlasten angewendet werden. Stellen Sie anschließend sicher, dass Sie alle anwendbaren Sicherheitsupdates anwenden. 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft .NET Framework 3.5 Service Pack 1
  • Microsoft .NET Framework 3.0 Service Pack 2
  • Microsoft .NET Framework 2.0 Service Pack 2
Keywords: 
kbhowto kbtshoot kbexpertiseinter kbsurveynew kbinfo KB960043
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store