DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 967094 - Geändert am: Freitag, 13. Februar 2009 - Version: 1.1

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

In einer Microsoft Internet Security and Acceleration (ISA) Server 2004- oder ISA Server 2006-Umgebung möchten Sie eines der Sicherheitsupdates für Microsoft SQL Server 2000 und SQL Server 2000 Desktop Engine (MSDE 2000) installieren, die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln beschrieben werden:
960082  (http://support.microsoft.com/kb/960082/ ) MS09-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für SQL Server 2000 GDR und MSDE 2000 vom 10. Februar 2009
960083  (http://support.microsoft.com/kb/960083/ ) MS09-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für SQL Server 2000 QFE und MSDE 2000 vom 10. Februar 2009
Dieses Update wird standardmäßig empfohlen. Auf ISA Server 2004 und ISA Server 2006 kann dieses Update jedoch folgende Auswirkungen haben:

Problem 1

Der MSSQL$MSFW-Dienst wird angehalten und dann neu gestartet, wenn die entsprechenden Datenbankinstanzen aktualisiert werden. Diese Aktion tritt ein, wenn SQL Server 2000 oder MSDE 2000 auf dem Computer installiert ist, auf dem ISA Server ausgeführt wird. Diese Aktion hält auch den Microsoft Firewall-Dienst an. Daher versucht das SQL Server-Installationsprogramm, den Microsoft Firewall-Dienst in denselben Zustand zurück zu versetzen, in dem er sich vor Beginn des Updates befand. Da das Updateinstallationsprogramm keine Dienste auf Remoteservern steuern kann, müssen Sie den Microsoft Firewall-Dienst und die abhängigen Dienste überwachen und möglicherweise neu starten, wenn ISA Server für SQL Server-Remoteprotokollierung konfiguriert ist.

Wichtig Das SQL Server 2000 SP4-Installationsprogramm hält außerdem den Microsoft Firewall-Dienst an und versucht anschließend, ihn neu zu starten. Der Dienst wird jedoch nach der Installation dieses Sicherheitsupdates möglicherweise nicht ordnungsgemäß neu gestartet. In diesem Fall müssen Sie den Dienst manuell neu starten.

Problem 2

ISA Server 2006 installiert MSDE 2000 zusammen mit SQL Server 2000 SP4.

Ursache

Problem 1

Dieses Problem tritt auf, weil ISA Server die Remotenetzwerkkonnektivität für die ISA Server MSDE-Instanz (MSSQL$MSFW) standardmäßig deaktiviert, um Sicherheitsrisiken zu verhindern, die netzwerkbasierte SQL-Angriffe ermöglichen. Zusätzlich installiert das ISA Server 2004-Setupprogramm eine MSDE-Vorgängerversion vor SQL Server 2000 Service Pack 4 (SP4).

Problem 2

Dieses Problem tritt auf, weil das SQL Server-Sicherheitsupdate keinen Einfluss auf ISA Server 2000 hat. ISA Server 2000 kann für die Verwendung einer Remoteinstanz von SQL Server zur Protokollierung konfiguriert sein. Wenn diese Instanz von SQL Server aktualisiert wird, kann ISA Server 2000 in der gleichen Weise wie ISA Server 2004 und ISA Server 2006 betroffen sein. Da das Updateinstallationsprogramm keine Dienste auf einem Remoteserver steuern kann, müssen Sie die ISA Server-Dienste überwachen und ggf. neu starten.

Lösung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Problem 1 zu beheben:
  1. Laden Sie SQL Server 2000 SP4 herunter, und installieren Sie es. Besuchen Sie die folgende Microsoft-Website, um SQL Server 2000 SP4 zu erhalten und zu installieren:
    http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=8e2dfc8d-c20e-4446-99a9-b7f0213f8bc5&displaylang=de (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=8e2dfc8d-c20e-4446-99a9-b7f0213f8bc5)
  2. Geben Sie den folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung ein, um die Instanz der ISA Server 2004-Version von MSDE 2000 auf die in SQL Server 2000 SP4 enthaltene MSDE-Version zu aktualisieren:
    setup /upgradesp sqlrun instancename=MSFW /l*v c:\msde2Ksp4.log

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 4
  • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 4, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
    • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
    • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
    • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbtshoot kbexpertiseinter kbsurveynew kbprb KB967094
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store