DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 969100 - Geändert am: Mittwoch, 1. April 2009 - Version: 2.0

 

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wird vorausgesetzt, dass Sie Version 10.200 des Citrix-ICA (Independent Computing Architecture)-Clients auf einem Computer verwenden, auf dem Windows XP zusammen mit jedem Windows XP Service Pack ausgeführt wird. Wenn Sie auf der Windows-basierten Computer anmelden, erstellen Sie Windows möglicherweise ein Benutzerprofil statt Ihrer zwischengespeicherten Profil zu laden. Ebenso können doppelte Profile für jeden Benutzer erstellt werden.

Außerdem, wenn Sie USERENV-Protokollierung aktivieren, sehen Sie Protokolleinträge, die die following:
USERENV(2ac.2b0) 16:35:57:459 Local Existing Profile Image is reachable
USERENV(2ac.2b0) 16:35:57:459 Local profile name is <C:\Documents and Settings\User_Name>
USERENV(2ac.2b0) 16:35:57:459 RestoreUserProfile: No central profile. Attempting to load local profile.
USERENV(2ac.2b0) 16:35:57:495 MyRegLoadKey: Failed to load subkey <S-1-5-21-1292428093-343818398-839522115-49106>, error =32
USERENV(2ac.2b0) 16:35:57:495 MyRegLoadKey: Returning 00000020
USERENV(2ac.2b0) 16:35:57:495 RestoreUserProfile: MyRegLoadKey returned FALSE.

Ursache

Dieses Problem tritt aufgrund einer Racebedingung, der beim Winlogon.exe und der Startvorgang Citrix SSONSVR.exe das beide, versuchen auf die Datei Ntuser.dat zuzugreifen. Winlogon.exe versucht, das Benutzerprofil zu laden, während SSONSVR.exe beim Start von einem Citrix-Netzwerk-Anbieter ausgelöst wird.

Lösung

Microsoft und Citrix Systems haben zusammen gearbeitet, um dieses Problem zu beheben. Wir haben Änderungen am Entwurf geeinigt, die in einer neuen Version von dem Citrix-Client implementiert werden. Bis der neue Citrix-Client verfügbar ist, verwenden Sie die Problemumgehungen, die in diesem Artikel beschrieben werden.

Weitere Informationen zu Wenn eine neue Version von Citrix ICA-Client zur Verfügung stehen erhalten Sie Citrix unterstützt die folgenden Citrix Support-Website:
http://www.citrix.com/English/SS/supportContacts.asp (http://www.citrix.com/English/SS/supportContacts.asp)
Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Genauigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, können Sie Vorabrufordner für Windows XP-Anwendungen deaktivieren oder entfernen Vorabrufordner Ablaufverfolgung für den Prozess SSONSVR.exe. (Informationen dazu, welche Vorabrufvorgangs unterstützt, finden Sie unter dem Abschnitt "Weitere Informationen".) Darüber hinaus können Sie die unerwünschten Benutzerprofile manuell löschen. Um die unerwünschten Benutzerprofile löschen, die bereits erstellt wurden, gehen Sie in Abschnitt “ unerwünschte Benutzerprofile löschen eingeben.

Vorabrufen deaktivieren

Sie können Vorabrufordner permanente Grundlage für alle Programme, oder deaktivieren Sie Vorabrufordner Ablaufverfolgung nur für den SSONSVR.exe-Prozess manuell entfernen können. Vorabrufen deaktivieren, wenden Sie eine der folgenden Optionen entsprechend.

Option 1: How to Vorabrufordner für den Prozess SSONSVR.exe deaktivieren

Um Vorabrufordner für den Prozess SSONSVR.exe zu deaktivieren, muss jeder Benutzer diese Schritte vor dem Abmelden oder Herunterfahren des Computers durchführen.
  1. Öffnen Sie den Windows Explorer.
  2. In den folgenden Ordner verschieben:
    Drive_letter: \Windows\prefetch
  3. Suchen Sie und löschen Sie die Datei, die zum Einlesen des SSONSVR.exe-Prozess verwendet wird. Der Name dieser Datei wird folgendermaßen aussehen:
    SSONSVR*.PF
  4. Unterfahren Sie her oder melden Sie den Computer ab.
Hinweis: Sie können auch diese Lösung implementieren, mithilfe eines Skripts, das die Datei zum Zeitpunkt der Herunterfahren oder Abmelden löscht.

Option 2: How to Vorabrufordner für alle Programme deaktivieren

wichtig In diesem Abschnitt, Methode oder Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie der Registrierung, bevor Sie ihn ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756  (http://support.microsoft.com/kb/322756/ ) Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows

Gehen Sie folgendermaßen vor um die Komponente Vorabrufordner für alle Programme zu deaktivieren:
  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie regedit ein und klicken Sie dann auf OK .
  2. Klicken Sie auf folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management\PrefetchParameters
  3. Doppelklicken Sie auf den Registrierungseintrag EnablePreFetcher .
  4. Geben Sie im Dialogfeld DWORD-Wert bearbeiten 2 in das Feld Wert , und klicken Sie dann auf OK .
  5. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
  6. Starten Sie den Computer neu.
wichtig Sobald neue Citrix-Client verfügbar ist, installieren Sie den neuen Client, und legen Sie den EnableFetcher -Wert auf 3, um Vorabrufordner Funktionalität wieder zu aktivieren.

Wie Sie unerwünschte Benutzerprofile löschen

Warnung Wenn Sie ein Benutzerprofil löschen, verlieren Sie alle Daten für das Profil, wie z. B. Desktopeinstellungen, Favoriten, anwendungsspezifische Daten, die in den Ordner "Anwendungsdaten" und den Inhalt des Ordners "Eigene Dateien" enthalten ist. Daher sicherstellen Sie, dass Sie nur die Profile löschen, die Sie behalten möchten.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften auf die Registerkarte Erweitert , und klicken Sie auf Einstellungen im Bereich Von Benutzerprofilen .
  3. Wählen Sie das einzelne Profil, das Sie löschen möchten klicken Sie im Dialogfeld Benutzerprofil .
  4. Klicken Sie auf Löschen , und bestätigen Sie dann die Aktion.
  5. Klicken Sie auf OK .

Weitere Informationen

Was ist Vorabrufordner

Vorabrufordner ist ein Subsystem in Windows, der vorab in den Speicher Code, der das System berechnet möglicherweise erforderlich lädt, um Anwendung starten Geschwindigkeit zu erhöhen. Das Vorabladen hängt die bisheriges Verhalten der Anwendungsstart, wenn es in den Arbeitsspeicher geladen wurde. Vorabrufen verfolgt die Seitenfehler, die für einen Prozess während des Starts der vorherigen auftreten. Vorabrufen verfolgt auch Aktivität im Systemkontext, die während des Starts einer Anwendung gleichzeitig auftreten. Wenn kein anderer Prozess den Besitz der Aktivität im Kontext „ System vorgibt, protokolliert Vorabrufordner möglicherweise die Aktivität, wie im Besitz des Anwendungsprozesses. Zu gewährleisten, dass Start Aktivitäten richtig aufgezeichnet Vorabrufordner vergleicht mehrere Zyklen von Anwendung starten und anschließend ein Muster.

Windows XP Vorabrufordner hat erfolgreich für mehrere Jahre gearbeitet. Allerdings da SSONSVR.exe von einem Citrix-Netzwerk-Anbieter gestartet wird, beginnt in diesem Fall Sie zufälligerweise während ’s Benutzerprofil geladen wird. Vorabrufen berücksichtigt, dass der System Zugriff auf die Datei Ntuser.dat der SSONSVR.exe-Prozess gehört. Daher Vorabrufordner das Laden des Benutzerprofils der SSONSVR.exe Vorabrufordner Datei hinzugefügt.

Dies kann der SSONSVR.exe-Prozess eine Datei wie Ntuser.dat während des Startvorgangs zuzugreifen, ohne alle Code oder API-Aufrufen vornehmen. Dies hat i. d. r. keine Auswirkung auf das System keinen. In diesem Fall da Winlogon.exe versucht, zur selben Zeit auf die Datei Ntuser.dat zugreifen, tritt das im Abschnitt "Problembeschreibung" beschriebene Problem.

Auswirkungen der Vorabrufordner deaktivieren

Wenn Sie die Komponente Vorabrufordner deaktivieren, können Programme mehr laden beim Programmstart dauern. In vielen Systemen kann der eine minimale Auswirkungen von Vorabrufordner Komponente deaktivieren haben werden. Z. B. Wenn Sie nicht unterschiedliche Programme auf dem Computer häufig starten, werden der Effekt Leistung viel kleiner.

Informationsquellen

Informationen zu diesem Problem finden Sie auf den folgenden Website von Citrix:
http://support.citrix.com/article/CTX118226 (http://support.citrix.com/article/CTX118226)
Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Genauigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.

Die in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist. Microsoft übernimmt keine Garantie, implizite oder sonstige, über die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP 64-Bit Edition Version 2003
  • Microsoft Windows XP Home Edition, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Service Pack 1
    • Microsoft Windows XP Service Pack 2
    • Microsoft Windows XP Service Pack 3
Keywords: 
kbmt kbexpertiseinter kbregistry kbmemory kbuserprofile kbuser kb3rdparty kbsurveynew kbprb kbtshoot KB969100 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 969100  (http://support.microsoft.com/kb/969100/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: