DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 972034 - Geändert am: Freitag, 31. Januar 2014 - Version: 5.0

Zusammenfassung

Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, die Hostdatei auf die Standardeinstellung zurückzusetzen.

Wenn Sie die Hostdatei automatisch auf die Standardeinstellungen zurücksetzen lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem automatisch beheben".

Hinweis Die Fix it-Lösung kann in Windows 8 nicht verwendet werden.

Wenn Sie die Hostdatei selbst auf die Standardeinstellungen zurücksetzen oder in Windows 8 zurücksetzen möchten, fahren Sie mit dem Abschnitt Problem manuell beheben fort.

Problem automatisch beheben

Um die Hostdatei automatisch auf die Standardeinstellung zurücksetzen zu lassen, klicken Sie auf die Fix it-Schaltfläche oder den Link Problem beheben, klicken Sie dann im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie anschließend die Schritte im Fix it-Assistenten.
Bild minimierenBild vergrößern
Problem beheben (http://go.microsoft.com/?linkid=9668866)
Microsoft Fix it 50267
Bild minimierenBild vergrößern

Bild minimierenBild vergrößern
Hinweise
  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Die Fix it-Lösung kann in Windows 8 nicht verwendet werden.


Bild minimierenBild vergrößern
Hinweis Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf einem USB-Speicherstick oder einer CD speichern und anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer ausführen.

Lesen Sie anschließend den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".

Problem manuell beheben

Führen Sie die entsprechenden Schritte für das von Ihnen verwendete Betriebssystem aus, um die Hostdatei auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen.

Windows 8
  1. Öffnen Sie Microsoft Editor. Hierzu wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, tippen Sie auf Suchen, geben Sie Editor ein, und tippen Sie dann auf das Symbol Editor. Oder wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie dann auf Suchen, geben Sie Editor ein, und klicken Sie dann auf Editor.
  2. Kopieren Sie den folgenden Text, und fügen Sie ihn in die Datei ein:
    # Copyright (c) 1993-2006 Microsoft Corp. # # Die ist eine Beispieldatei HOSTS, die von Microsoft TCP/IP für Windows verwendet wird. # # Die Datei enthält die Zuordnungen der IP-Adressen zu Hostnamen. Jeder # Eintrag sollte in einer eigenen Zeile stehen. Die IP-Adresse sollte # in die erste Spalte geschrieben werden, gefolgt vom entsprechenden Hostnamen. # Die IP-Adresse und der Hostname sollten durch mindestens ein # Leerzeichen getrennt sein. # # Außerdem können Kommentare (wie diese) in einzelne # Zeilen geschrieben oder nach dem Computernamen eingefügt werden, gekennzeichnet durch ein '#'-Symbol. # # Zum Beispiel: # #      102.54.94.97     rhino.acme.com          # source server #       38.25.63.10     x.acme.com              # x Client Host # localhost-Namensauflösung wird in DNS selbst verarbeitet. #       127.0.0.1       localhost #       ::1             localhost
  3. Tippen oder klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter, geben Sie "hosts" in das Feld Dateiname ein (wie im folgenden Bild gezeigt), und speichern Sie dann die Datei auf dem Desktop.
    Bild minimierenBild vergrößern
    Der Screenshot für diesen Schritt
  4. Öffnen Sie den Ordner %WinDir%\System32\Drivers\Etc. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, tippen Sie auf Suchen, geben Sie Ausführen ein, und tippen Sie dann auf das Symbol Ausführen. Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, klicken Sie auf Suchen, geben Sie Ausführen ein, und klicken Sie dann auf das Symbol Ausführen.
    2. Geben Sie %WinDir%\System32\Drivers\Etc in das Feld Öffnen ein, und tippen oder klicken Sie dann auf OK.
  5. Wählen Sie die Hostdatei aus, tippen oder klicken Sie auf Umbenennen, und benennen Sie die Datei in "Hosts.old" um.
  6. Kopieren oder verschieben Sie die Hostdatei, die Sie in Schritt 3 erstellt haben, in den Ordner %WinDir%\System32\Drivers\Etc. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts aufgefordert werden, tippen oder klicken Sie auf Fortfahren.
Windows 7 und frühere Windows-Versionen
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie "Notepad" ein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Kopieren Sie den folgenden Text in die Datei:

    Für Windows XP oder Windows Server 2003
    # Copyright (c) 1993-1999 Microsoft Corp. # # Die ist eine Beispieldatei HOSTS, die von Microsoft TCP/IP für Windows verwendet wird. # # Die Datei enthält die Zuordnungen der IP-Adressen zu Hostnamen. Jeder # Eintrag sollte in einer eigenen Zeile stehen. Die IP-Adresse sollte # in die erste Spalte geschrieben werden, gefolgt vom entsprechenden Hostnamen. # Die IP-Adresse und der Hostname sollten durch mindestens ein # Leerzeichen getrennt sein. # # Außerdem können Kommentare (wie diese) in einzelne # Zeilen geschrieben oder nach dem Computernamen eingefügt werden, gekennzeichnet durch ein '#'-Symbol. # # Zum Beispiel: # #      102.54.94.97     rhino.acme.com          # Quellserver #       38.25.63.10     x.acme.com              # x Client Host
    
    127.0.0.1       localhost
    Für Windows Vista oder Windows Server 2008

    # Copyright (c) 1993-2006 Microsoft Corp. # # Die ist eine Beispieldatei HOSTS, die von Microsoft TCP/IP für Windows verwendet wird. # # Die Datei enthält die Zuordnungen der IP-Adressen zu Hostnamen. Jeder # Eintrag sollte in einer eigenen Zeile stehen. Die IP-Adresse sollte # in die erste Spalte geschrieben werden, gefolgt vom entsprechenden Hostnamen. # Die IP-Adresse und der Hostname sollten durch mindestens ein # Leerzeichen getrennt sein. # # Außerdem können Kommentare (wie diese) in einzelne # Zeilen geschrieben oder nach dem Computernamen eingefügt werden, gekennzeichnet durch ein '#'-Symbol. # # Zum Beispiel: # #      102.54.94.97     rhino.acme.com          # Quellserver #       38.25.63.10     x.acme.com              # x Client Host
    
    127.0.0.1       localhost ::1             localhost
    Für Windows 7
    # Copyright (c) 1993-2006 Microsoft Corp. # # Dies ist eine Beispielhostdatei, die von Microsoft TCP/IP für Windows verwendet wird. # # Die Datei enthält die Zuordnungen der IP-Adressen zu Hostnamen. Jeder # Eintrag sollte in einer eigenen Zeile stehen. Die IP-Adresse sollte # in die erste Spalte geschrieben werden, gefolgt vom entsprechenden Hostnamen. # Die IP-Adresse und der Hostname sollten durch mindestens ein # Leerzeichen getrennt sein. # # Außerdem können Kommentare (wie diese) in einzelne # Zeilen geschrieben oder nach dem Computernamen eingefügt werden, gekennzeichnet durch ein '#'-Symbol. # # Zum Beispiel: # #      102.54.94.97     rhino.acme.com          # Quellserver #       38.25.63.10     x.acme.com              # x Client Host
    
    # localhost-Namensauflösung wird in DNS selbst verarbeitet. #       127.0.0.1       localhost #       ::1             localhost
  3. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter, geben Sie hosts in das Feld Dateiname ein, und speichern Sie dann die Datei auf dem Desktop.
  4. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie %WinDir%\System32\Drivers\Etc ein, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Wählen Sie die Hostdatei aus, und benennen Sie sie in "Hosts.old" um.
  6. Kopieren oder verschieben Sie die Hostdatei, die Sie in Schritt 3 erstellt haben, in den Ordner %WinDir%\System32\Drivers\Etc. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts aufgefordert werden, klicken Sie auf Fortfahren.

Wurde das Problem behoben?

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, wenden Sie sich an den Support (http://support.microsoft.com/contactus?ln=de#tab0) .

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Starter
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Starter
  • Windows Vista Ultimate
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
  • Windows 8
  • Windows 8 Pro
  • Windows 8 Enterprise
Keywords: 
kbexpertisebeginner kbsurveynew kbmsifixme kbfixme KB972034
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store