DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 976839 - Geändert am: Sonntag, 7. April 2013 - Version: 3.0

 

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Die Installation einer vollständigen Installations von Windows Server 2008 R2. Wenn Sie verwenden die Server-Manager (Servermanager.msc) Verbindung zu einem remote-Server, die Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Server-Manager Verbindung keine mit Servername. Klicken Sie auf "Wiederholen", um zu versuchen, erneut eine Verbindung herzustellen.
Wenn Sie darüber hinaus klicken Finden Sie unter Details, erhalten Sie eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
  • Wenn Sie versucht haben, zu einem Remoteserver herstellen, eine vollständige Installation von Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Herstellen einer Verbindung mit remote-Server konnte nicht mit der folgenden Fehlermeldung: der WinRm-Client kann nicht abschließen des Vorgangs innerhalb der festgelegten Zeitspanne. Überprüfen Sie, ob der Computername gültig ist und über das Netzwerk erreichbar ist und Firewall-Ausnahme für den Windows Remote Management-Dienst aktiviert ist.
  • Wenn Sie versucht, Verbindung zu einem remote-Server, die Server Core-Installationsoption von Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Herstellen einer Verbindung mit remote-Server mit der folgenden Fehlermeldung fehlgeschlagen: die WS-Verwaltungsdienst kann die Anforderung nicht verarbeiten. Ressourcen-URI...: / / schemas.microsoft.com/powershell/Microsoft.ServerM... im Katalog WS-Verwaltung nicht gefunden. Der Katalog enthält die Metadaten, die Ressourcen oder logischen Endpunkten beschreiben.
Hinweis Dieses Problem tritt auf, wenn Sie den Remote Server Administration Tools für Windows 7 ausführen.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn der Remotecomputer nicht konfiguriert ist, um Server-Manager-Remoteverbindungen zu ermöglichen.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, muss der remote-Computer konfiguriert werden, um Server-Manager-Remoteverbindungen zu ermöglichen. Zu diesem Zweck verwenden Sie eine der folgenden Methoden an, als für Ihre Situation geeignet.

Für einen Remoteserver, auf dem eine vollständige Installation von Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird

Methode 1

  1. Melden Sie sich als Administrator mit dem Remoteserver mithilfe der Konsole oder mithilfe von Remote Desktop Services an.
  2. Server-Manager starten.
  3. Klicken Sie auf der Seite Server-Zusammenfassung Konfigurieren von Server-Manager Remote Management.
  4. Klicken Sie auf Aktivieren der Remoteverwaltung dieses Servers von anderen Computern, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Verbinden Sie mit dem Remoteserver mithilfe des Server-Managers.

    Hinweis Sie müssen keinen remote Server neu zu starten.

Methode 2

  1. Melden Sie sich als Administrator mit dem Remoteserver mithilfe der Konsole oder mithilfe von Remote Desktop Services an.
  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten.
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    WinRM quickconfig
  4. Verbinden Sie mit dem Remoteserver mithilfe des Server-Managers.

    Hinweis Sie müssen keinen remote Server neu zu starten.

Für einen Remoteserver, auf dem Server Core-Installationsoption von Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird

Methode 1

  1. Melden Sie sich als Administrator mit dem Remoteserver mithilfe der Konsole oder mithilfe von Remote Desktop Services an.
  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten.
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    sconfig
  4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den Befehl 4 Auswählen der Konfigurieren der Remoteverwaltung Option, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den Befehl 3 Auswählen der Server-Manager Remote-Verwaltung zulassen Option, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Hinweis Wenn Sie PowerShell noch nicht installiert haben, werden Sie dazu aufgefordert. Typ 2 Wählen Sie die Option zum Installieren von PowerShell. Klicken Sie auf OK Wenn Sie aufgefordert werden, dass die Installation von PowerShell abgeschlossen ist. Darüber hinaus müssen Sie den Server neu starten, bevor Sie Schritt 5 ausführen.
  6. Verbinden Sie mit dem Remoteserver mithilfe des Server-Managers.

    Hinweis Sie müssen keinen remote-Server neu starten, es sei denn, Sie PowerShell installieren, bevor Sie Schritt 5 abgeschlossen haben.

Methode 2

  1. Melden Sie sich als Administrator mit dem Remoteserver mithilfe der Konsole oder mithilfe von Remote Desktop Services an.
  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten.
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle, und drücken Sie dann die EINGABETASTE nach jedem Befehl:
    DISM.exe /online /Enable-Feature /featurename:MicrosoftWindowsPowerShell

    DISM.exe /online /Enable-Feature /featurename:ServerManager-PSH-Cmdlets

    DISM.exe /online /Enable-Feature /featurename:BestPractices-PSH-Cmdlets
    Hinweis Die DISM Feature namens Argumente sind Groß-und Kleinschreibung berücksichtigt.
  4. Starten Sie den Server neu.
  5. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten.
  6. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    PowerShell.exe
  7. Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle Skriptausführung PowerShell aktivieren, und drücken Sie dann die EINGABETASTE nach jedem Befehl:
    Get-executionpolicy

    Set-Executionpolicy unrestricted
    Hinweis Zeichnen Sie den Wert des Set-executionpolicy Damit Sie es wieder auf diesen Wert in Schritt 9 festlegen können. Standardmäßig ist der Wert "Restricted".
  8. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden PSH-Skript-Befehl, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    configure-SMremoting.ps1 -force -enable
  9. Geben Sie an der Eingabeaufforderung folgenden Befehl an die Skriptausführungsrichtlinie zurück auf die Ebene festgelegt, die Sie in Schritt 7 notiert haben, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    Set-executionpolicy <value that="" you="" noted="" in="" step="" 7=""></value>
  10. Verbinden Sie mit dem Remoteserver mithilfe des Server-Managers.

    Hinweis Sie müssen keinen remote Server neu zu starten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Remote Server Administration Tools für Windows 7 finden Sie auf der folgenden Microsoft Download Center-Website:
http://www.Microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=7D2F6AD7-656B-4313-A005-4E344E43997D (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=7D2F6AD7-656B-4313-A005-4E344E43997D)
Weitere Informationen zur Remoteverwaltung mit Server-Manager finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet Web Site:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/dd759202.aspx (http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd759202.aspx)

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Web Server 2008 R2
  • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1
Keywords: 
kbsurveynew kbprb kbmt KB976839 KbMtde
Maschinell übersetzter ArtikelMaschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 976839  (http://support.microsoft.com/kb/976839/en-us/ )
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: