DetailPage-MSS-KB

Knowledge Base

Artikel-ID: 982760 - Geändert am: Mittwoch, 6. März 2013 - Version: 6.0

EINFÜHRUNG

Microsoft Office Document Imaging (MODI) wurde aus Microsoft Office 2010 entfernt. Dieser Artikel beschreibt Methoden, die Sie befolgen können, um MODI auf dem Computer zu installieren. In diesem Artikel werden zudem alternative Methoden beschrieben, mit deren Hilfe Sie die Funktionalität bestimmter MODI-Funktionen wiedererlangen können.

Lösung

Um Microsoft Office Document Imaging (MODI) für die Verwendung mit Microsoft Office 2010 zu installieren, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

Methode 1: Herunterladen und Installieren des MDI-zu-TIFF-Dateikonverters

Wechseln Sie zum Herunterladen und Installieren des MDI-zu-TIFF-Dateikonverters zur folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=30328 (http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=30328)

Methode 2: Installieren von MODI durch Installieren von SharePoint Designer 2007

SharePoint Designer 2007 ist als kostenloser Download im Microsoft Download Center verfügbar. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um SharePoint Designer 2007 herunterzuladen und nur MODI bei der Installation zu berücksichtigen:
  1. Laden Sie die Datei "SharePointDesigner.exe" von diesem Speicherort herunter, und führen Sie sie aus:

    SharePoint Designer 2007 herunterladen (http://www.microsoft.com/downloads/de-de/details.aspx?familyid=baa3ad86-bfc1-4bd4-9812-d9e710d44f42&displaylang=de)

  2. Lesen und akzeptieren Sie die Softwarelizenz.
  3. Klicken Sie auf Anpassen, um die Installationsoptionen zu öffnen.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Installationsoptionen auf den Abwärtspfeil, und wählen Sie Nicht verfügbar für diese drei Abschnitte:
    • Microsoft Office SharePoint Designer
    • Gemeinsam genutzte Office-Features
    • Office-Tools

  5. Erweitern Sie Office-Tools.
  6. Klicken Sie für die Option Microsoft Office Document Imaging auf den Abwärtspfeil, und wählen Sie dann Alle von 'Arbeitsplatz' ausführen.
  7. Klicken Sie auf Jetzt installieren und dann auf Schließen.
Screenshot, der den Speicherort von MODI während einer SharePoint Designer 2007-Installation anzeigt:

Bild minimierenBild vergrößern



Führen Sie zum Starten von Microsoft Office Document Imaging die folgenden Schritte aus:
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Alle Programme.
  2. Klicken Sie auf Microsoft Office und dann auf Microsoft Office-Tools.
  3. Klicken Sie auf Microsoft Office Document Imaging.

Methode 3: Installieren von MODI mit dem 2007 Office-System

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um MODI im 2007 Office-System zusammen mit Office 2010 zu verwenden:
  1. Starten Sie den Setupvorgang des 2007 Office-Systems.
  2. Lesen und akzeptieren Sie die Softwarelizenz.
  3. Klicken Sie auf Anpassen, um die Installationsoptionen zu öffnen.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Installationsoptionen auf den Abwärtspfeil, und wählen Sie Nicht verfügbar für alle Abschnitte.
  5. Erweitern Sie Office-Tools.
  6. Klicken Sie für die Option Microsoft Office Document Imaging auf den Abwärtspfeil, und wählen Sie dann Alle von 'Arbeitsplatz' ausführen.
  7. Klicken Sie auf Jetzt installieren und dann auf Schließen.
Screenshot, der den Speicherort von MODI während der 2007 Office-Installation anzeigt:

Bild minimierenBild vergrößern



Führen Sie zum Starten von Microsoft Office Document Imaging die folgenden Schritte aus:
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Alle Programme.
  2. Klicken Sie auf Microsoft Office und dann auf Microsoft Office-Tools.
  3. Klicken Sie auf Microsoft Office Document Imaging.
Hinweis: Für parallele Installationen von 64-Bit- und 32-Bit-Editions von Office wird keine Unterstützung bereitgestellt. Weitere Informationen zu 64-Bit-Editions von Office 2010 finden Sie auf der folgenden Website von Microsoft:

64-Bit-Editions von Office 2010 (http://technet.microsoft.com/de-de/library/ee681792.aspx)


Hinweis: Möglicherweise muss Office 2010 nach der Installation von MODI unter Verwendung von Office 2007-Medien repariert werden. Weitere Informationen zur Verwendung von Office 2010 mit anderen installierten Office-Versionen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2121447 (http://support.microsoft.com/kb/2121447/de) Informationen zur Verwendung der 2010 Office-Suites und -Programme auf einem Computer, auf dem eine andere Office-Version ausgeführt wird

Weitere Informationen

Wenn Sie MODI mit einer der Methoden in Abschnitt "Lösung" dieses Artikels nicht installieren können, gibt es einige alternative Methoden, die Sie verwenden können, um einige Funktionalitäten wiederzuerlangen, die von Microsoft Office Document Imaging zur Verfügung gestellt wurden.

Microsoft Office Document Scan

Die Komponente "Microsoft Office Document Scan" von MODI wird verwendet, um Dokumente zu scannen und um unter Verwendung eines installierten Scanners Dokumente auf Ihrem Computer verfügbar zu machen. Verwenden Sie den Dienst Windows-Fax und -Scan, um Dokumente zu scannen. Weitere Informationen zum Dienst Windows-Fax und -Scan finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:
Ein Fax senden (http://windows.microsoft.com/de-de/windows-vista/send-a-fax)
Konfigurieren des Computers zum Senden und Empfangen von Faxen (http://windows.microsoft.com/de-de/windows7/Set-up-your-computer-to-send-and-receive-faxes)
Hinweis Wenn Sie eine Scansoftware eines Drittanbieters oder eine mit einem Scanner oder Drucker gelieferte Scansoftware verwenden, erhalten Sie weitere Informationen vom Gerätehersteller.

Microsoft Office Document Image Writer-Druckertreiber

Der Microsoft Office Document Image Writer-Druckertreiber ist in MODI enthalten. Dieser Treiber ermöglicht Ihnen, beliebige Microsoft Office-Dokumente im TIFF-Format oder MDI-Format zu speichern. Es empfiehlt sich, den Druckertreiber für den Microsoft XPS-Dokument-Generator oder den Windows-Faxdruckertreiber zu verwenden. Weitere Informationen zum Microsoft XPS-Dokument-Generator finden Sie auf folgenden Microsoft-Websites:
Informationen zum Microsoft XPS-Dokument-Generator (http://msdn.microsoft.com/de-de/library/dd183313(VS.85).aspx)
Umleiten der Ausgabe in den Microsoft XPS-Dokument-Generator (http://windows.microsoft.com/de-de/windows7/Print-to-the-Microsoft-XPS-Document-Writer)

Anzeigen von TIFF- oder MDI-Dateien

Wenn Sie TIFF-Dateien anzeigen möchten, verwenden Sie dazu eine der folgenden Anwendungen:
  • Windows XP: Windows Bild- und Faxanzeige
  • Windows Vista und neuere Versionen: Windows Fotoanzeige oder Windows Fotogalerie
Derzeit gibt es keinen Viewer von Microsoft, mit dem Sie MDI-Dateien in Office 2010 anzeigen können. Verwenden Sie zum Öffnen einer MDI-Datei entweder einen Konverter, oder wandeln Sie die Datei in das TIFF-Format um, und zeigen Sie sie anschließend in MODI von Office 2003 oder 2007 Office an.

Optische Zeichenerkennung

MODI ermöglicht die optische Zeichenerkennung (OCR). Mithilfe von OCR können Sie Text aus einem gescannten Bild oder Fax anschließend an einen anderen Speicherort kopieren. Um diese Funktionalität zu implementieren, verwenden Sie Microsoft OneNote 2010. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie in OneNote 2010 auf der Registerkarte Einfügen auf Bild.
  2. Suchen und öffnen Sie dann die gescannte Datei. Die Datei wird in OneNote 2010 als Bild eingefügt.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Text aus Bild kopieren, und fügen Sie die Informationen an einen anderen Speicherort ein.
OneNote 2010 verwendet den XPS-Dokument-Generator-Druckertreiber zum Drucken in OneNote.

iFilter

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Das Paket "Windows TIFF IFilter Installation and Operations Guide.doc" jetzt herunterladen (http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=4069)

Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591  (http://support.microsoft.com/kb/119591/de/ ) So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Dazu wurde die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Live Meeting

Bislang hat Microsoft Live Meeting MODI zum Hochladen eines Word-Dokuments in eine Besprechung verwendet. Jetzt wird in Live Meeting eine Version des MODI-Druckertreibers installiert. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
940842   (http://support.microsoft.com/kb/940842/de/ ) Nach dem Installieren des Windows-basierten Live Meeting 2007-Clients können Sie keine Dokumente in eine Besprechung importieren





Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Professional 2010
  • Microsoft Office Professional Plus 2010
  • Microsoft Office Standard 2010
  • Microsoft Office Starter 2010
Keywords: 
kbtshoot kbexpertiseinter kbsurveynew kbinfo vkbportal107 vkbportal230 KB982760
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Freigeben
Weitere Supportoptionen
Microsoft Community-Supportforen
Kontaktieren Sie uns direkt
Zertifizierten Partner finden
Microsoft Store
Folgen Sie uns: